Reisen mit Handgepäck für 3 Personen

Mein Partner Philip, Nunu und ich teilen uns bei Kurzreisen, die nicht länger als 4 Tage dauern, immer nur einen Handgepäckskoffer. Wirklich nur einen?! Ja, nur ein einziger kleinen Handgepäckskoffer für uns 3. Meine Freunde finden das meistens etwas eigenartig, da die meisten nicht mal alleine mit einem Koffer auskommen. Das Problem mit dem Gepäck ist: Je mehr man mitnehmen kann, desto mehr unnötiges Zeug packt man ein. Deshalb trennt euch von den Gedanken Ramsch einzupacken und genießt das unkomplizierte vorteilhafte Reisen mit eurem besten Freund dem „cabin size luggage“.

Vorteile:

  • Die Devise ist einfach „weniger ist mehr“. Am wichtigsten sind Reisepässe und Kreditkarte. Alles andere kann man im Notfall kaufen. J
  • Man spart sich die Schlepperei! Man hat eh schon Baby, Rucksack, Kinderwagen... da reicht ein kleines Köfferchen doch völlig.
  • Bei den meisten Airlines auf Kurzstrecken ist nur Handgepäck dabei. Wieso noch 30 Euro extra zahlen?
  • Du sparst dir das Warten beim Gepäcksband. Einfach aus dem Flieger aussteigen und gleich den Ausgang ansteuern. Nicht noch ne halbe Stunde aufs Gepäck warten zu müssen, kann einem die Reise stressfreier gestalten.
  • Dein Koffer kann nicht verloren gehen. Dadurch, dass du deinen Handgepäckskoffer immer bei dir hast und nicht in den Frachtraum geben musst, kann ihn die Airline auch nicht verlieren bzw. beschädigen.

Nachteile:

  • Man darf höchsten Flüssigkeiten mit 100 ml mitnehmen. Deshalb rät es sich bei Drogerie – Märkten die kleinen Mini- Reiseshampoos und Co zu kaufen, oder seine Lieblingsprodukte in kleinen Behältern abzufüllen.
  • Man muss sein Gepäck wirklich aufs Minimum reduzieren. Kein Platz für viele schicke Klamotten und Accessoires. Eher schauen, dass genügend Unterhosen eingepackt sind.

Hier gehts zur Packliste ---> Klicke Hier