Alleine mit Baby nach Südafrika - 8 Tipps für eure Reisevorbereitung

Alleine mit Baby nach Südafrika- 8 Tipps für eure Reisevorbereitung

Heute ist es endlich soweit, der große Tag ist angebrochen, wo ich mit meinem Nunu, ganze alleine nach Südafrika fliegen werde. Hier ein paar wichtige Tipps für die Reisevorbereitung:

 

1. Internationale Geburtsurkunde

 

Als alleinreisendes Elternteil benötigst du eine Internationale Geburtsurkunde, eine eidesstattliche Versicherung (Affidavit) und eine Passkopie des Elternteils, welches zuhause bleibt. Die internationale Geburtsurkunde bekommt man beim Standesamt, gegen eine Gebühr von 11 Euro.

 

2. Eidesstaatliche Versicherung (Affidavit)

 

Da mir weder das Standesamt, noch das Meldeamt sagen konnte, was überhaupt eine eidesstaatliche Versicherung ist, bzw., wo ich diese herbekomme, habe ich die südafrikanische Botschaft, kontaktiert. 

Man bekommt sie, indem das Elternteil, welches nicht mitfliegt (in diesem Fall mein Mann) vor Ort ein Formular unterschreibt. Das Formular ist eine Art Erlaubnis, dass das andere Elternteil (in dem Fall ich) dazu ermächtigt, mit dem gemeinsamen Kind nach Südafrika einzureisen. Unbedingt die Reisepässe mitnehmen!
ACHTUNG: Entweder zu zweit zur Botschaft gehen und dort alles gemeinsam ausfüllen, oder das Formular schon zu Hause unterschreiben. Man braucht nämlich die Unterschrift beider Erziehungsberechtigten!!

 

3. Besuche die südafrikanische Botschaft

 

Ein Besuch der südafrikanischen Botschaft lohnt sich auf jeden Fall, wenn man das Land noch nie besucht hat. Dort erfährt man viele Tipps und bekommt auch einige Informationsflyer.

 

4.  Registriere dich beim Außenministerium

 

Ich würde mich generell IMMER bei längeren Auslandsaufenthalten beim Außenministerium registrieren, damit jemand nach dir sucht, falls du nicht mehr in Österreich auftauchst.

 

5. Plane deine Reiseroute

 

Überlege dir eine Reiseroute und buche Inlandsflüge schon im Vorhinein, da diese Vorort teuer sind. 

Benutzte dafür z.B. die Gabelflug - Funktion von skyscanner.de.

 

6. Impfungen/ Malaria/ Reisewarnung

 

 

Erkundige dich immer gut, welche Impfungen du benötigst. Für Südafrika muss man keine Impfungen vorweisen. In manchen Teilen Südafrikas herrscht Malariagefahr. Am besten informierst du dich immer auf der Seite des Außenministeriums, ob es aktuelle Reisewarnungen gibt.

 

7. Buche eine gute Reiseversicherung

 

Ich habe bei ÖAMTC eine Jahresmitgliedschaft abgeschlossen. Als Upgrade habe ich einen Schutzbrief und den Weltreise- Krankenschutz, dazugebucht. Beides ist für ein Jahr gültig. Das praktische ist, das alle Kinder bis zum 19. Lebensjahr inklusive Partner, kostenlos mitversichert sind. Auch wenn sie alleine (!!!) verreisen! Alles ist für ein Jahr gültig. 

 

8. Packe sorgfältig

 

Packe wirklich nur das was nötig ist und nicht mehr. Auch in Südafrika gibt es genug Waschmaschinen. Achte darauf, dass du die passende Reisemedizin und Pflaster einpackst. Nicht zu vergessen sind Sonnencreme für dein Baby und eine Kopfbedeckung. Wir sind mit Rucksack, Buggy und "Wickelbag" unterwegs.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0