fbpx

Ein Wochenende in Budapest mit Kindern: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Lokale

,

Auf der Suche nach einem Städtetrip mit Kindern fürs Wochenende? Dann ist Budapest genau richtige Wahl für dich! Mit dem Zug ist die Hauptstadt Ungarns von Wien aus in knapp 2,5 Stunden erreichbar und auch mit dem Auto ist man schnell dort. In Budapest gibt es kinderfreundliche Aktivitäten zu jeder Jahreszeit und Wetter. Im Beitrag verrate ich kinderfreundliche Aktivitäten für deinen Städtetrip nach Budapest mit Kindern.

Anreise von Wien nach Budapest

Budapest ist von Wien sehr einfach mit dem Auto, Bus oder Zug zu erreichen. Das letzte Mal sind wir mit dem Auto gefahren und haben knapp 2,5 Stunden bis zu unserer Unterkunft gebraucht. In der Stadt selbst haben wir das Auto jedoch nicht gebraucht, weshalb ich eher empfehle mit dem Zug nach Budapest zu fahren. So kannst auch schon während der Zugfahrt dich mit deinen Kindern beschäftigen und die Aussicht genießen.

Mit dem Auto von Wien nach Budapest

Anfang März hatten uns meine Eltern ihr Auto geborgt, da diese selber verweist waren. Daher beschlossen wir ganz spontan einen Wochenendtrip nach Budapest zu machen. Mit dem Auto waren wir um ca. 15 Uhr von Wien in Richtung Budapest aufgebrochen. An der ungarischen Grenze haben wir uns um 15 Euro eine 10- Tages- Vignette gekauft. Nach zweieinhalb Stunden erreichten wir unser zentrales Airbnb. Nunu hatte die Fahrt zum Schlafen genutzt. Am besten sucht man sich ein Hotel oder Airbnb mit Parkplatz, da sich die Stadt einfach und günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Zug erkunden lässt.

>> Hier findest du Tipps zum „Autofahren mit Baby und Kleinkind“

Mit dem Zug von Wien nach Budapest

Zugtickets gibt es von Wien nach Budapest mit Regiojet von Hauptbahnhof Wien schon ab 9 Euro. Wir sind schon mit Regiojet öfter nach Prag gefahren und können bisher nur positives von dem Zug-und Busunternehmen berichten. Die Tickets sind entweder direkt am Wiener Hauptbahnhof oder online erwerbbar. Buche deine Tickets jedoch am besten online, um eventuell noch einen Platz im Familienabteil zu ergattern.

Budapest mit dem Kinderwagen erkunden: Auch mit einem Reisebuggy oder Kinderwagen kommt man im Budapest wunderbar herum! Die meisten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten sind barrierefrei, weshalb wir auch unseren Reisebuggy mithatten. Für die Fischerbastei empfehle ich jedoch eine Babytrage mitzunehmen!

Kinderfreundliche Unterkünfte in Budapest

unterkunft budapest mit kind airbnb

Gewohnt haben wir in einem zentralen Airbnb in der Innenstadt. Da man samstags und sonntags kostenlos parken kann, haben wir unser Auto an der Straße geparkt. Das Airbnb kostete 25 Euro/Nacht. Ein Spitzenpreis, für eine Unterkunft, wo bis zu sechs Leute hätten schlafen können. Vor allem vom Hochbett war unser Nunu sehr begeistert.

Auch über booking.com gibt es einige familienfreundliche Ferienwohnungen und Hotels zu buchen.

Familienfreundliche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Budapest

markthalle budapest

Budapest hat viele Sehenswürdigkeiten und auch kinderfreundliche Aktivitäten zu bieten, die du dir keinesfalls entgehen lassen solltest. Am meisten kann ich empfehlen, die Stadt einfach zu Fuß zu erkunden, über verschiedenen Brücken und zu laufen, Spielplätze zu besuchen und die wunderschöne Aussicht auf die Stadt von der Fischerbastei aus zu bewundern. Im Winter kannst du auch mit deinen Kindern in der Stadt Eislaufen gehen oder in der Vorweihnachtszeit einen Weihnachtsmarkt besuchen.

Fischerbastei

Mit dem öffentlichen Bus sind wir zur Fischerbastei hinaufgefahren. Von dort oben hat man eine tolle Aussicht auf die wunderschöne Stadt. Eine Einzelfahrt mit dem Bus kostet 350 Huf. Alternativ kann man mit den Kindern auch ein Stück hinaufwandern und den Rest mit dem Bus hinauf- oder hinunterfahren. Die Fischerbastei ist der Spot, um eine atemberaubende Sicht auf Budapest zu bekommen.

Tipp: Die oberste Ebene der Fischerbastei ist nur von März bis Oktober kostenpflichtig!

Markthalle besuchen

Die Markthalle in Budapest ist riesig und vielfältig. Man findet nicht nur lokale Fleisch- und Wurstsorten, sondern auch ganz viele andere ungarische Spezialitäten. Für Familien die mit Kinderwagen unterwegs sind, gibt es sogar einen Lift, um beide Stöcke des Marktes zu erkunden. Die Markthalle ist wunderschön, jedoch überteuert. 

Donau entlang spazieren

Auch im Winter lohnt es sich die schöne Donau entlang zu spazieren. Da Nunu gut modetechnisch gut ausgerüstet waren, haben es wir uns auf einem Spielplatz im „Olympics Park“ gemütlich gemacht, wo er im Schnee spielte. Hier ein Link zu unserem Lieblingsspielplatz. Natürlich gibt es noch mehrere Parks und Spielplätze in Budapest, die du mit deinen Kindern erkunden solltest.

Spielplätze in Budapest erkunden

Neben unseren Lieblingsspielplatz im Olympics Park gibt es noch jede Menge andere Spielplätze in der Stadt, die wir empfehlen können:

Kinderfreundliche Cafés, Restaurants und Lokale

cafe budapest ungarn

Vor allem an kalten Wintertagen legen wir auf unseren Reisen mit Kindern mehrere Stopps ein, um uns mit einer Tasse Kaffee und einem Babycchino zu wärmen. In Budapest gibt es einige Restaurants, Lokale und Cafés, wo du auch mit Baby und Kindern willkommen bist. Hier habe ich unsere Lieblingslokale in Budapest zusammengefasst. Die meisten sind auch sehr kinderfreundlich.

  • My little Melbourne: kleines, hippes Café mit Babycchino für die Kinder und leckerem Café. (Gibt sogar Kindersessel).
  • Sunshine Restaurant: bietet exzellente vegane Speisen an; sehr kinderfreundliches Personal; gab sogar Malsachen für die Kleinen (Kinderstühle vorhanden)
  • Vintage Garden: super Frühstück, tolle Einrichtung, sehr kinderfreundliche Kellner; haben auch Malsachen und Kinderstühle;
  • Mazel Tov: (orientalische Gerichte) sehr kinderfreundlich, geräumig und hipp; Nunu hat am großen Teppich gespielt; haben eine Kiste mit Mal- und Spielsachen; (Wiener- Preise)

Kulinarisch hat die Stadt wirklich viel zu bieten. Zwischendurch haben wir uns manchmal bei kleineren Bäckereien etwas zu Essen geholt. Unsere Lokal-Liste wird sich sicher durch die nächsten Besuche erweitern.

Fazit: Budapest mit Kindern

Das war unser kurzes Wochenende im winterlichen Budapest. Da die Stadt so schnell von Wien aus zu erreichen ist, haben wir die Stadt schon öfters besucht. Die Stadt lässt sich wunderbar zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, weshalb es nicht unbedingt nötig ist, mit dem Auto anzureisen. Wir haben uns mit Kind in jedem Lokal willkommen gefühlt und auch die Locals als sehr freundlich empfunden. Bei unserem nächsten Budapest-Trip möchten wir auch unbedingt das Széchenyi Thermalbad besuchen. Die Stadt ist auf jeden Fall zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und wir freuen schon auf unseren nächsten Budapest-Städtetrip zu viert. Auch ein ideales Reiseziel für deine erste Reise mit Baby.

Schreibe einen Kommentar