Südsteiermark mit Kleinkind

Österreich hat viele wunderschöne Fleckchen und die Südsteiermark ist eindeutig eines davon. Schon öfter haben wir Tagesaufsflüge in diese traumhaft schöne Region gemacht. Ende April 2018 hatten wir die Ehre, für  @visit_suedsteiermark drei Tage lang die Südsteiermark zu besuchen und über kinderfreundliche Aktivitäten zu schreiben. Eines kann ich euch verraten: Es sind nicht nur die atemberaubenden Weinberge mit ihren Aussichten, die die Gegend so interessant machen.

Die Anfahrt

Hingefahren sind wir am Samstag mit dem Auto meiner Eltern (da wir ja kein eigenes haben). Die Fahrt dauerte von Wiener Neustadt circa zwei Stunden bis zur unserer Unterkunft. Für diesen Trip empfiehlt es sich, ein Auto zu mieten, da das öffentliche Verkehrsnetz innerhalb der Orte nicht so gut ausgebaut ist.

Die Unterkunft

Untergebracht waren wir im Ratscher Landhaus, welcher uns unheimlich gut gefallen hat, da es eine Wohlfühloase für jedermann ist. Egal ob Singles, Pärchen, Familien oder Hundebesitzer...es ist für jeden etwas dabei. Gewohnt haben wir in einem der neuen Panoramazimmer mit einer traumhaft schönen Aussicht auf die Weinberge. 

Naturpool

Es gibt sogar einen Naturpool, wo es seichtere Stellen gibt, sodass auch die Kleinsten darin plantschen können. Man kann sich auch Schwimmnudeln und Wasserspielzeug ausborgen, was unser kleiner Nunu natürlich ausgenutzt hat. Für die Erwachsenen gibt es eine Poolbar mit Selbstbedienung, wo man Wein, Bier und Anti-Alkoholische Getränke entnehmen kann.

Frühstück

Der Landhof verfügt auch über ein Gasthaus, welches ein eigenes Spielzimmer mit viel Spielzeug hat. Dort gibt es auch das Frühstück, das im Zimmerpreis inkludiert war. Das Frühstücksbuffet ist sehr groß und vielfältig, von selbstgemachten Aufstrichen, über Hummus und ein Zerealienbuffet gibt es alles. Sogar Sojamilch ist verfügbar. Auch eine Eierspeise kann man sich aussuchen. Vor allem die "Ham & Eggs" kann ich empfehlen. Draußen gibt es sogar noch einen großen Spielplatz. Dienstags bis sonntags kann man auch im Gasthaus Mittag- und Abendessen. 

Kugelbahn

Rechts vom Landhof- Parkplatz gibt es eine Wiese, wo zwei Kugelbahnen aus Holz stehen. An der Rezeption bekommt man als Gast eine Holzkugel. Wer kein Gast ist, kann sich gegen zwei Euro eine Kugel aus dem Kugelautomaten kaufen. Nunu war total von den Kugelbahnen begeistert. Für die Eltern gibt es Holzsesseln, die in der Wiese stehen, sodass sie ihre Liebsten dabei beobachten können.

Must see/ do

Da wir leider nur zwei Nächte in der Südsteiermark verbracht haben, ging sich leider nicht alles aus, was wir machen wollten. Ein paar Sachen haben wir dann doch geschafft!

Bärenhof Berghausen

Den Bärenhof Berghausen kann man super vom Ratscher Landhaus erreichen, da dieser nur 15 Minuten zu Fuß entfernt liegt. Wer mit dem Auto fährt, kann auch direkt vor dem Bärenhof parken. In dem Areal leben 11 Braunbären, welche gerettet wurden und dort gut versorgt werden. Man erfährt viel über die Bären und kann auch bei Bedarf Führungen buchen. Der Hof beherbergt auch weitaus mehr Tiere, welche man auch füttern darf. Vor allem die Kaninchen haben Nunu gut gefallen. Weiters gibt es noch Hängebauchschweine, Ziegen und Bisons. Gegen einen Euro kann man in der Hütte (neben der Kassa), Karotten für die Tiere kaufen. Auch Hunde darf man auf Bärenhof mitnehmen, da am Hof selber ein Hund lebt. In der Bärenhütte, wo man auch seine Eintrittskarten kauft (Erwachsenenpreis: 4 Euro, Kinderpreis ab 3 Jahren: 2 Euro), gibt es eine Spielecke für Kinder. Außerdem kann man selbstgemachte Säfte und kleine Snacks kaufen. Die Terrasse der Bärenhütte lädt ein, die schöne Aussicht zu genießen. Tipp: Es gibt auch einen Wasserkocher, falls jemand Flaschennahrung für seine Kleinen zubereiten muss. Auch Toiletten mit Wickeltisch sind gegenüber der Bärenhütte vorhanden. Einen Besuch ist der Bärenhof allemal wert! 

Panoramaweg Ratsch - Ottenberg

Wer die Südsteiermark besucht, darf sie auf keinen Fall verlassen, ohne zumindest eine kleine Wanderung unternommen zu haben. Daher haben wir uns für den Panoramaweg entschieden, der von unserer Unterkunft in Ratsch gestartet hat. Mit unserem Buggy im Gepäck sind wir gemeinsam mit Nunu diese schöne Strecke entlang gegangen. Von der Wanderung hat er nicht viel mitbekommen, da er gleich nach unserem ersten Stop beim Weingut "Bullmann" eingeschlafen war. Dort haben wir eine kleine Weinverkostung gemacht. Der Ausblick von der Terrasse war einfach unglaublich schön. Der zweite und letzte Stop, wo wir am Panoramaweg eingekehrt waren, war das Gasthaus "Tscheppe", wo Philip ein Beef Tatar verspeist hat. Dort gibt es auch einen Kinderspielplatz. Beim Rückweg haben wir einen kurzen Abstecher nach Slowenien gemacht. Wir sind nur einen Teilabschnitt gegangen der etwa eineinhalb Stunden (ohne Abstecher) gedauert hat.

Motorikpark Gamlitz

Der Motorikpark in Gamlitz hat uns besonders gut gefallen. Ein absoluter Pluspunkt ist, dass man lediglich das Parken bezahlen muss (1,50Euro pro Stunde) und er jeden Tag non-Stop geöffnet hat. Mit seinen 30 verschiedenen Stationen zählt er zu den größten Motorikparks Österreichs. Für Kinder jeden Alters gibt es etwas zum Ausprobieren und zu entdecken. Die Grünflächen laden zum Picknicken ein. Für diejenigen, die nichts zum Essen mithaben, gibt es eine Kantine mit WCs.

Lokale/Buschenschänken

Wer die Südsteiermark besucht, sollte jedenfalls eine Buschenschank besuchen. Buschenschänken sind Betriebe, wo Landwirte Produkte aus eigener Erzeugnis verkaufen. Besonders bekannt sind Buschenschänken für guten Wein und der sogenannten "Brettljausen".

Weingut Tinnauer

Das Weingut Tinnauer hat uns besonders gut gefallen. Wir hatten einen unglaublich schönen Platz, wo wir die Aussicht auf die Weinberge genießen konnten. Gleich nebenan gibt es einen gut ausgestatteten Spielplatz, wo Nunu zwischendurch spielte. Besonders empfehlen kann ich euch die Nougat- Buchteln mit Zimtkruste (unglaublich lecker!). Abgesehen von den guten Speisen gibt es eine Toilette mit einem Wickelbereich, wo sogar Windeln und Feuchttücher vorhanden waren. Einfach perfekt für Kinder im Babyalter! Auch Gästezimmer kann man dort mieten.

Kultur Weingut Kästenburg

Kultur Weingut Kästenburg: Ein Besuch des Weinguts bietet sich auch an, wenn man den Panoramaweg wandert, da es am Weg liegt. Auch dort gibt es einen Spielplatz und eine tolle Aussicht auf die Weinberge. Es lohnt sich einen "Überraschungsteller" (Vorspeise) zu bestellen, um einige neue Schmankerl auszuprobieren. Besonders gut haben uns die Maultaschen und das Backhenderl geschmeckt. Einen Wickelbereich gibt es am WC. Auch Gästezimmer kann man dort mieten.

Dreisiebner Stammhaus

Dreisiebner Stammhaus: An unserem letzten Tag haben wir im Dreisiebner Stammhaus gegessen. Auch dort gab es wieder einen Spielplatz und drinnen sogar eine Spielecke. Nunu durfte sich ein paar Spielsachen mit hinaus nehmen, wo er nach dem Essen friedlich am Tisch damit spielte. Philip aß eine leckere Brettljause und ich einen Salat mit Linsen. Einen Wickeltisch gab es dort auch. Als Familie haben wir uns sehr wohl und willkommen gefühlt! Auch Gästezimmer sind vorhanden.

Das Wochenende war einfach unglaublich schön. Das wird sicher nicht unser letztes Mal in der familienfreundlichen Südsteiermark gewesen sein! Danke an visit_südsteiermark für die Kooperation.

* Dieser Artikel enthält Werbung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0