Prag mit Kleinkind im Winter

Ende November haben wir einen spontanen Wochenendtrip nach Prag gemacht. Freitag vormittags sind wir vom Hauptbahnhof Wien mit dem Zug nach Prag gefahren und am Sonntag Abend wieder retour. Was man so alles in Prag mit Kleinkind in der Vorweihnachtszeit machen kann, habe ich euch in diesem Beitrag zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Wie kommt man günstig nach Prag?

Zugfahren mit Kleinkind

Die bisher günstigste und angenehmste Variante mit Kleinkind nach Prag zu kommen ist mit dem Zug. Diesmal sind wir nicht mit der ÖBB, sondern mit dem Regiojet- Zug gefahren. Bisher kannte ich nur die Busse von Regiojet. Der Zug ist sogar noch besser, da es ein geräumiges Kinderabteil mit Fernseher und Spielzeug gibt. Mein Tipp: Bucht die Plätze schon im Vorhinein, damit ihr auch einen Platz im Kinderabteil bekommt. Was ich super finde ist, dass zwei Kinder bis zum sechsten Lebensjahr kostenlos mitfahren dürfen, und sogar einen eigenen Sitzplatz bekommen. Studenten unter 26 Jahren haben mit einer ISIC- Studentenkarte 75% Preisnachlass. (Hatte das überlesen und bin daher sehr günstig gefahren!) Außerdem bekommt man im Zug kostenlosen Kaffee und Wasser, und es gibt sogar Boardservice, wo man warme Speisen bestellen kann. Der Service war ausgezeichnet, die Toiletten immer sauber und genug Klopapier gibt es außerdem. Wickeln wäre im Kinderabteil auch kein Problem, da es in der Mitte des Abteils ein Sofa gibt, wo man dazu genug Platz hätte. Haben Hin- und Retour insgesamt 48 Euro bezahlt.

Busfahren mit Kleinkind

Regiojet bietet auch günstige Busse nach Prag an. Angenehmer ist der Zug jedoch trotzdem. Weiters sind wir auch schonmal mit den Eurolines nach Prag gefahren. Denkt daran, dass ihr aber einen Kindersitz für beide Busgesellschaften mitnehmen müsst.

Kinderfreundliche Unterkünfte in Prag

Diesmal haben wir ein Airbnb- Zimmer gebucht. Geteilt haben wir die Wohnung mit der Besitzerin, die uns sogar Buntstifte und Papier für Nunu hergerichtet hatte. Die Lage war super und wir waren eigentlich nur zum Schlafen dort, da wir den ganzen Tag unterwegs waren. Gekostet hat das Airbnb für zwei Nächte insgesamt 69 Euro, was für die Vorweihnachtszeit ein Schnäppchen ist. Hier findest du einen 25 Euro- Gutschein für deine nächste Airbnb- Buchung.

Öffentliche Verkehrsmittel in Prag

Da wir so zentral gewohnt haben, sind wir alles zu Fuß gegangen. Alles was wir sehen wollten, war höchsten 25 Gehminuten entfernt. Da es schon recht frisch war, hatten wir unseren neuen Reisebuggy mitgenommen. In Prag gibt es ein super U-Bahn und Straßenbahn- System was gut vernetzt und günstig ist.  Mehr über die Öffis in Prag erfährst du hier.

Kinderfreundliche Museen in Prag/ Indoor Aktivitäten

An dem Wochenende haben wir drei verschiedene Museen besucht, da das Wetter nicht so ideal geeignet für Outdoor- Programm war.

Technische Museum/ National Technical Museum

Im technischen Museum haben wir fast zweiendhalb Stunden verbracht. Wir sind zu Fuß von unserer Unterkunft hingegangen. Zum Museum hin muss man ein paar Stiegen bewältigen, um hinzukommen, da es bergauf geht. Erwachsene bezahlen 220 CZK,  Studenten 100 CZK und Kinder bis zum sechsten Lebensjahr keinen Eintritt. Es gibt auch ein Familienticket, wo man 420 CZK für zwei Erwachsene und zwei Kinder bezahlt. Es gibt gleich beim Eingang eine Garderobe, wo man seine Jacken abgeben kann. Den Buggy haben wir beim Security abstellen dürfen. Da das Museum mehrstöckig ist, kann ich euch einen Babytrage sehr empfehlen. Am meisten beeindruckt war Nunu von der Fahrzeug- Halle. Im vorletzten Stock befindet sich ein Kinderbereich, wo man Fahrzeuge selber bauen kann. Auch Bauklötze und einen Fernsehr gibt es. Nunu hat sehr lange herumgeschraubt. Für Kinder unter drei Jahren ist es jedoch weniger geeignet. Auch ein Restaurant gibt es im Museum. Die Tagesmenüs sind sehr günstig. Haben für Schnitzel mit Pommes, Spinatgnocchi und Wasser insgesamt 11 Euro bezahlt. Kindersessel sind auch vorhanden.

Agrikultur Museum/ National Museum of Agriculture

Nach dem technischen Museum sind wir gleich zum Agrikultur Museum nebenan gegangen. Die Eintrttspreise waren echt super: Erwachsene bezahlen 110 CZK, Studenten 70 CZK und Kinder bis zum sechsten Lebensjahr kostenlos. Das Musem gefiel uns am besten! Es ist so kinderfreundlich aufbereitet. Jeder Stock hat zwei verschiedene Themengebiete. Besonders begeistert war Nunu von der Traktorwelt, wo verschiedene Traktoren ausgestellt waren. Es gab Spielzeugtraktoren, auf dem die Kinder fahren konnten, einen Traktorsimulator und echte Traktoren, die man teilweise auch anfassen durfte. In einem Stock war das Thema "Lebensmittel", wo Tast- und Geruchsstationen aufgebaut waren, Kaufmannsläden, eine Knetstation usw. Es ist mit Abstand eines der besten Kindermuseen in denen wir je waren. Ein absolutes MUST- VISIT mit Kleinkindern in Prag.

Lego- Museum/ Museum of Bricks

Vom Lego- Museum waren wir leider sehr enttäuscht. Die Eintritte sind sehr hoch, und man kann es nicht wirklich als Museum bezeichnen. Es befindet sich im Untergeschoß vom Lego- Store und man ist es in 10 Minuten durchgegangen. Es gibt einen Bereich mit Spieltischen, wo die Kinder dann bauen können. Finde nicht, dass es sich auszahlt das Museum zu besuchen.

Hamleys

Alternativ zum Lego- Museum kann ich euch empfehlen Hamleys (eine Kette aus UK) zu besuchen. Hamleys ist ein riesiges Spielzeuggeschäft, wo es Spieltische, ein Karussell, einen Indoorspielplatz, ein Labyrinth und vieles mehr gibt. Es gibt  sogar eine Fruchtsaft-Bar, ein Café und man kann Zuckerwatte und Popcorn kaufen. Für manche Aktivitäten braucht eine "Hamleys"- Karte, wo man Geld auflädt und diese für bestimmt Attraktionen nutzten kann.

Günstige Restaurant- Tipps

MIsnej Kocour

Dieses Lokal wurde uns von unserer Host empfohlen und wir hatten an unserem ersten Abend ein wirklich gutes Abendessen. Das Lokal serviert sehr klassische

tschechische Speisen. Sehr lecker und zu empfehlen! Hier befindet sich das Lokal!

U Pravdu

Durch Zufall sind wir vor unserer Abreise in dieses Lokal gestolpert. Hier hatten wir eine sehr leckere Forelle und unglaublich gute Spareribs mit Honig-BBQ Sauce. Das Preisleistungsverhältnis war richtig Top. Hier befindet sich das Lokal!

Kaaba (Frühstück)

Im Kaaba haben wir zu dritt ca 11 Euro fürs Frühstück bezahlt. Das Kaffee ist günstig und es gibt einige Plätze.

Restaurants in Museen

Ein weiterer guter Tipp ist, einfach in den Museen- Restaurants zu essen. Wir haben die Kantine im technischen Museum ausprobiert und haben für zwei Hauptspeisen inklusive Wasser 283 Kronen bezahlt. Kindersessel gibt es auch.