Alljährliche Weihnachtstour mit dem neuen Mitsubishi Outlander

Alle Jahre wieder! Wie jedes Jahr, beginnt bei uns ab dem 21.12 die alljährliche Weihnachtstour zu unseren Eltern. Die Reise ist meistens mit viel Autofahren, viel Essen und vielen Geschenken verbunden. Zum Glück hatten wir dieses mal Denzel Österreich als Partner, die uns mit dem neuen Mitsubishi Outlander unterstützten und uns die Reise um einiges erleichterten. 

Die erste Fahrt

Unser erster Stopp führte uns zu Jenny´s Eltern nach Niederösterreich. Wie jedes Jahr dürfen wir bereits das Wochenende vor Weihnachten anreisen und uns von ihrer Mama etwas verwöhnen lassen :). Da wir heuer eine Überraschung für ihre Mama hatten, Jenny´s Bruder Mark kam extra aus Malta angereist, hatten wir auch mehr Geschenke zu transportieren. Das war aber zum Glück kein Problem mit unserem neuem SUV. Mit warmer Sitzheizung und den passenden Kinderliedern rauschten wir über die Autobahn in Richtung meiner Schwiegereltern. 

Da ich ja seit ca. 4 Jahre nicht mehr Auto fahre, durfte Philip uns chauffieren. Sichtlich happy mit dieser Entscheidung.  

Heiliger Abend

Endlich war der Heilige Abend da. Wir aßen, tranken und es gab für unseren Nunu, wie jedes Jahr, zu viele Geschenke. Wir haben zwar eine Regel mit unseren Verwandten und Eltern ausgemacht, dass er nur ein Geschenk pro Tourstopp bekommt, aber daran wird sich leider nicht ganz gehalten ;) 

Auf in die Steiermark

Voll bepackt mit der ersten Ladung Geschenke und frisch gewaschener Wäsche meiner Schwiegermutter, ging es ab in die schönes Steiermark. Hier haben wir gleich zwei Stopps. Der Erste in Seiersberg und der zweite Stopp auf der Alm in Stainz, bei meinem Vater. Die knapp 2 Std. Fahrt vergingen wie im Flug. Tempomat bei 135 Kmh rein und durch den Abanstandshalte-Assistenten wurde die Fahrt noch angenehmer, da der Outlander für mich bremste und wieder beschleunigte. Jenny und Nuriel verschliefen die gesamten 2 Stunden Autofahrt, was für mich nur eines bedeutete, dass es richtig gemütlich war. 

Rauf auf die Alm

In Stainz angekommen, durfte ich mich endlich etwas austoben und mit dem Auto etwas OFFROAD fahren. Nuriel war begeistert und auch mein Vater war sichtlich von unserem Testauto angetan. 

Abschluss unserer Tour

Nach insgesamt knapp 700km, kamen wir wieder in unserer Wohnung in Wien an. Vollgepackt mit Geschenken, Koffer mit Gewand und übrig gebliebenem Essen, war ich sehr froh ein Auto zu fahren, welches viel Stauraum hat und wir nicht unnötige Umwege deswegen machen mussten. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich wirklich begeistert bin von dem Auto, da es hervorragend fährt und für uns als Familie, ausreichend Stauraum hat. Solltet ihr Fragen zum Auto haben, dürft ihr euch gerne bei mir melden. Wir freuen uns schon auf die nächste längere Reise mit dem Mitsubishi Outlander!


Das könnte dich auch interessieren