fbpx

Schlechtwetter-Ausflugsziele mit Kindern in Wien: Die 10 besten Aktivitäten

,

Wien bietet auch bei Regenwetter zahlreiche spannende Ausflugsziele für Familien mit Kindern. Von interaktiven Museen bis hin zu kreativen Spielräumen – die Stadt ist voller Entdeckungen, die Groß und Klein begeistern. Mit unseren drei Kindern Nunu, MC und Baby Baozi sind wir auch bei Regenwetter unterwegs und haben schon einige Museen und sportliche Indoor-Ausflugsziele besucht. Egal, ob für Kinder im Baby, Kleinkindalter oder für Teenager in Wien gibt es für jedes Alter das passende Schlechtwetter-Ausflugsziel. Hier sind die 10 besten Schlechtwetter-Ausflugstipps Wien mit Kindern, die für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen.

Speichere dir diesen Pin auf Pinterest und folge mir!

Wien mit Kindern Top 10 Ausflugsziele bei Schlechtwetter

Verkehrsmuseum Remise Wien

Das Verkehrsmuseum Remise, gelegen im dritten Bezirk, ist ein Highlight für kleine und große Fahrzeugfans. Über 150 Jahre Verkehrsgeschichte des Wiener öffentlichen Verkehrs wird hier lebendig präsentiert – ein spannender Einblick in die Mobilität von gestern bis heute und ein idealer Schlechtwetter-Ausflugstipp Wien mit Kindern. Für Kinder gibt es eigene Stanz-Pässe, die Kleinkinder und ältere Kinder im Volksschulalter, spielerisch durch das Museum begleiten. Auch einige interaktive Stationen, wie zum Beispiel den U-Bahn-Simulator, findest du in der Remise. Nunu und MC lieben es per Rätsel-Stanzpass das Verkehrsmuseum zu erkunden.

>> Verkehrsmuseum Remise mit Kindern

Haus der Musik

Das Haus der Musik im Herzen Wiens lädt zu einer interaktiven Entdeckungsreise in die Welt der Klänge ein. Kinder können hier spielerisch Musik erleben und sogar eigene Kompositionen erstellen. Für unsere Kinder haben wir das Rätselheft “Pauki Knaller Tour” an der Kassa dazu gekauft, welches uns spielerisch durch die vier Stockwerke des Museum begleitet hat. Das Highlight unserer Tochter MC war das Mitmach-Märchen “Zookonzert” von Marco Simsa, welches sich im 2. Stock befindet.

>> Haus der Musik mit Kindern

SchokoMuseum Wien

Für Naschkatzen ist das SchokoMuseum ein Muss! Hier erfahren Familien alles über die Herstellung von Schokolade und dürfen natürlich auch probieren. Der Besuch im Schokomuseum startet mit einem Film über die Heindl-Schokofabrik im Schokokino, gefolgt von einem Rundgang, der den Prozess von der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade veranschaulicht. Nunu und MC, bereits mit Wissen von einer Kakao-Plantagenführung in Costa Rica ausgestattet, fand besonders die Schokoladenbrunnen mit verschiedenen Schokoladensorten zum Durchkosten als Highlight. Zusätzlich bereicherten Geruchs- und Fühlstationen das Erlebnis. Im letzten Raum konnten die Kinder kreativ werden und malen, bevor der Ausflug mit einem Einblick in die Schokoladenproduktion im ersten Stock abgerundet wurde, wo die Herstellung verschiedener Produkte zu sehen war.

>> SchokoMuseum Wien mit Kindern

Flip Lab

Diejenigen, die auf der Suche nach einer sportlichen Aktivität mit Kindern bei Schlechtwetter sind, sind im FLIP LAB genau richtig. Hier können sich Kinder und Erwachsene auf einer 2500m2 großen Trampolin-Welt austoben. Unser Sohn Nunu war vor allem von der Interactive-Zone, bei der man Teil eines Computerspiels wird, begeistert. In Wien gibt es ein Flip Lab in der Millennium City und eines bei Wien Schwechat.

>> Flip Lab mit Kindern

Technisches Museum

Das Technisches Museum Wien macht Technik begreifbar und bietet zahlreiche interaktive Stationen, die besonders bei Kindern für Begeisterung sorgen und ist ein wahrer Wiener-Klassiker unter den Museen für Kinder. Neben den ausgestellten Fahrzeugen bieten auch die Kinderbereiche “minTi” (für Kleinkinder 1,5-5 Jahre) und “MiniXplore” (für Kinder von 3-8 Jahre). Für diese Bereiche musst du jedoch vorab ein Ticket buchen.

>> Technisches Museum Wien mit Kindern

Haus der Geschichte Österreich (HDGOE) mit Kindern

Das Haus der Geschichte Österreich ermöglicht einen spannenden Einblick in die Vergangenheit des Landes und regt zum Nachdenken über die Gegenwart und Zukunft an. Für Kinder gibt es eine Rätselrallye, die quer durch die Ausstellung führt. Hier können Kinder 100 Jahre österreichische Geschichte spielerisch entdecken. Gleich im ersten Stock beim Eingang der Ausstellung haben sich unsere Kinder den kostenlosen Rätselbogen abgeholt. Außer der Rallye gibt es noch einige spannende interaktive Stationen, die unsere Kinder gleich ausprobieren mussten. Besonders interessant fand unser 8-jähriger Sohn Nunu das Thema „Geld in der Krise“, wo durch eine Drehscheibe dargestellt wurde, wie sich Preise nach dem Ersten Weltkrieg verändert haben.

>> Haus der Geschichte Österreich mit Kindern

Haus des Meeres – Aqua Terra Zoo

Das Haus des Meeres ist ein Klassiker unter den Ausflugszielen in Wien mit Kindern. Schon als ich ein Kind war, habe ich es mit meiner Familie besucht. Das Haus des Meeres erstreckt sich auf insgesamt 11 Ebenen zu verschiedenen Themen, wobei sich im 11.Stock die Dachterrasse und die 360° OCEAN SKY Restaurant Bar befindet, von der du einen tollen Blick auf Wien genießen kannst.

Im Haus des Meeres – Vivarium Wien können Kinder und Eltern eine breite Palette an Tieren aus verschiedenen Teilen der Welt in ihren natürlichen Lebensräumen bestaunen. Besondere Highlights sind die Weißbüscheläffchen im Tropenhaus, ein fast drei Meter tiefes Korallenriff, giftige und riesige Meeresbewohner sowie frei fliegende Vögel und Äffchen im Tropenhaus. Weitere Attraktionen umfassen große Aquarien mit Haien und Seeschildkröten, Piranhas in der tropischen Süßwasserabteilung, eine Vielfalt an Meeresleben im Mittelmeerbereich und heimische Fischarten. Der Atlantik Tunnel, das größte Meeresaquarium Österreichs mit einer halben Million Liter Fassungsvermögen und einer 10 m langen Acryl-Vollglasröhre, bietet einen einzigartigen Blick auf die Unterwasserwelt.

Nunu hatte schon als Kleinkind die Saugbarben am liebsten (diese knabbern an den Händen). Und MC ist heute noch von den Weißbüscheläffchen sehr begeistert.

>> Haus des Meeres

Besuch eines Kindercafes

In Wien gibt es mehrere kinderfreundliche Cafés , die mit Spielbereichen und kindgerechten Menüs zum Verweilen einladen – ideal für eine gemütliche Auszeit. Die Liste der Kindercafés in Wien wird immer wieder ergänzt.

>> Kinderfreundliche Cafés und Restaurants in Wien

Besuch der Hauptbücherei Wien

Die Hauptbücherei Wien ist nicht nur ein Ort zum Schmökern. Regelmäßig finden hier auch Veranstaltungen für Kinder statt. Mit unseren Kindern besuchen wir circa alle zwei Wochen die Wiener Stadtbüchereien, welche mehrere Standorte haben. Vor allem Aktivitäten, wie das “Bilderbuchkino” finden unsere Kinder besonders spannend. Die Hauptbücherei ist riesig, und bietet eine großartige Auswahl für Kinder jeden Alters an.

TIPP: Anschließend im Ikea am Westbahnhof oder im Gundis essen gehen.

KunstHausWien

Das KunstHausWien, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser, ist ein Kunst- und Umweltmuseum, das mit seiner ungewöhnlichen Architektur und den farbenfrohen Ausstellungen beeindruckt. Es veranstaltet spezielle Familienführungen am dritten Wochenende jedes Monats. Zusätzlich gibt es für die jüngeren Besucher ab 3 Jahren eine kostenlose Museumsbox, die eine spielerische Erkundung der Ausstellung ermöglicht, wodurch der Museumsbesuch für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Diese Ausflugsziele beweisen, dass schlechtes Wetter kein Hindernis für spannende Abenteuer in Wien sein muss. Jedes dieser Ziele bietet einzigartige Erlebnisse, die die Neugier wecken und die Kreativität von Kindern fördern.

Weiterführende Beiträge:

>> Top 10 Ausflugsziele rund um Wien
>> 5 familienfreundliche Ausflugsziele im Weinviertel

1 Shares

Schreibe einen Kommentar

1 Shares
Teilen
Pin1