fbpx

Babys erste Reise: 10 ideale Reiseziele

Du möchtest mit deinem Baby verreisen und bist noch auf der Suche nach dem idealen Reiseziel? Ab wie vielen Monaten kann man mit Baby verreisen? Im Beitrag verrate ich dir zehn Reiseziele, die sich ideal für die ersten Reisen mit einem Neugeborenen eignen und ab wann du das erste mal mit Baby verreisen solltest.


Ab wann dürfen Babys zum ersten mal verreisen?

Wann ein Baby zum ersten Mal verreisen darf, hängt eigentlich ganz von den Eltern ab. Die meisten Airlines lassen Säuglinge schon im Alter von 1-2 Wochen mitfliegen. Wichtig ist jedoch, dass sich die Eltern dabei wohl fühlen und es dem Baby auch gesundheitlich gut geht. Nunu hat seine erste Flugreise in der siebten Lebenswoche gestartet und Schmusa ist mit fünf Wochen zum ersten Mal geflogen. Natürlich muss die erste Reise ja nicht gleich eine Flugreise sein, sondern kann auch eine Auto– oder Zugreise sein. Oder vielleicht sogar ein Campingtrip?

Grundsätzlich gilt: Wenn die Eltern bei der Reise entspannt sind, sind auch die Babys entspannter.

Hier findest du verschiedene Beiträge zu Flug-, Auto-und Zugreisen mit Baby:

10 ideale Reiseziele für Babys erste Reise

Für die Wahl des idealen Reiseziels mit Baby solltest du dir vorab Gedanken darüber machen, ob du lieber einen entspannten Urlaub mit Baby oder eher eine abenteuerliche Reise mit Baby starten möchtest. Für mich bedeutet Urlaub mit Kind, eher an einem Ort zu bleiben, um dort zu entspannen. Eine Reise mit Kind hat eher mit vielen Aktivitäten, Sightseeing und Abenteuer zu tun. Vielleicht bist du aber auch auf der Suche nach einem guten Mix zwischen Urlaub und Reise mit Kind? Hier sind 10 Destinationen, die wir selbst mit Kindern im Säuglingsalter bereist haben.

1. Zypern

Zypern mit Baby Mutter mit Kinderwagen
Nunus erste Flugreise nach Zypern

Als Nunu erst sieben Wochen alt war, ist er zum ersten Mal mit dem Flugzeug geflogen. Der Flug nach Lanarca, im griechischen Teil der Insel, hat genau vier Stunden lang gedauert. Wir sind im November hingereist, wo es angenehme Temperaturen mit bis zu 24 Grad tagsüber hatte. Für einen Säugling weder zu kalt, noch zu warm. Mit dem öffentlichen Bus habe ich täglich alleine Tagesausflüge in nahegelegene Städte mit Nunu gemacht, was großartig funktioniert hat. Die Zypriot:innen sind ein sehr kinderfreundliches Volk. 

TIPP: Achte auf die Reisezeit in Zypern! Im Juli und August kann es Temperaturen bis zu über 40 Grad bekommen.

Blogartikel: Nunus erster Flug

2. Sylt, Deutschland

Sylt mit Baby und Kind
Schmusas erste Flugreise nach Sylt in Deutschland

Sylt war Schmusas erste Flugreise. Zum Reisezeitpunkt war sie gerade mal 5 Wochen alt. Geflogen sind wir von Wien nach Hamburg und von dort aus circa vier Stunden weiter mit dem Zug nach Sylt gefahren. Sylt haben wir größtenteils mit dem Bus und Rad erkundet. In unserer Unterkunft konnten wir uns Fahrräder inklusive Anhänger ausborgen. Da wir Anfang September auf der Insel waren, hatte es dort auch noch sommerliche Temperaturen und kaum Regen.

Blogartikel: Sylt mit Baby und Kleinkind

3. Hotel Hochschober, Österreich

Hochschober Turrachersee
Der Rundweg um den Turrachersee in der Steiermark beim Hotel Hochschober

Familien die Zeit zum Relaxen brauchen und auf der Suche nach einem erholsamen Urlaub sind, sind im Hotel Hochschober genau richtig. Auf der Turracher Höhe befindet sich das familienfreundliche Hotel Hochschober, wo sogar Kinderbetreuung für Baby & Kind, in der Kindervilla angeboten wird. Diejenigen, die doch aktiver unterwegs sind, können kinderwagentaugliche Wanderungen mit einer atemberaubenden Landschaft genießen. Übrigens: Im Hotel Hochschober werden sogar Babybreie selbst zubereitet und es gibt Kindermenüs, Hochstühle, Babybetten und co.

Blogartikel: Hotel Hochschober- Familienurlaub auf der Turracher Höhe

4. Camperreise durch Neuseeland

Camping Neuseeland mit Kind
Unser Camper an der Küste von Neuseeland

Schmusas erste Fernreise, als sie gerade mal drei Monate alt war, führte uns nach Neuseeland und Australien. Mit dem Wohnmobil haben wir die neuseeländische Nordinsel bereist. Gerade mit Baby sind Wohnmobilreisen sehr praktisch, da du immer alles dabei hast, was du benötigst und dich selbst versorgen kannst. Neuseeland ist unglaublich kinderfreundlich und sicher zu bereisen. Anschließend sind wir weiter nach Noosa geflogen, wo wir auf einer australischen Hochzeit eingeladen waren.

Blogartikel: 

5. Dubai & Oman

Wüste Oman Vater mit Baby
Philip mit Nunu beim Sanddünenrodeln

Als Nunu vier Monate alt war, sind wir mit ihm nach Dubai und in den Oman geflogen. Eine gute Kombination aus Sightseeing, Roadtrip und Entspannung. In Dubai haben wir uns die Stadt angesehen und einen Tagesausflug nach Abu Dhabi gemacht, während wir im Oman sogar in der Wüste übernachtet haben. Meine Großcousine und ihr Mann zeigten uns das Land und wir durften ganz viel über die Kultur im Oman lernen. Achtet unbedingt auch hier auf die Reisezeit, da es in Dubai und Oman in den Sommermonaten viel zu heiß ist! In Dubai kommst du übrigens super mit der U-Bahn herum. Für den Oman solltest du dir lieber ein Mietwagen ausleihen.

Blogartikel: Wilde Wüstenfahrt durch den Oman

6. Singapur

singapur mit baby
Aussicht von unserem Balkon in Singapur

Einer meiner Lieblingsreiseziele mit Baby ist eindeutig Singapur. Singapur zählt zu den sichersten Ländern weltweit und ist vor allem sehr kinderfreundlich. In Singapur war Nunu erstmals als er 11 Monate alt war. Empfehlenswert ist Singapur als mehrtägiger Zwischenstopp (3-5 Nächte) auf einer Südostasien-Reise. Hier gibt es viele kinderfreundliche Aktivitäten, Unterkünfte und Strände. Fortbewegt haben wir uns meisten mit der U-Bahn oder mit Uber.

Blogartikel: Singapur mit Baby & Kleinkind

7. Grado, Italien

strand grado mit kind
Nunu und Jenny am Strand von Grado

Grado ist der Ort in Italien, den wir bisher am meisten mit unseren Kindern besucht haben. Angereist sind wir meist mit den Mietwagen gereist bzw. bin ich sogar einmal alleine per Nachtzug mit Nunu (damals war ich sogar in 5. Monat schwanger) bis nach Triest und dann weiter nach Grado gefahren. Grado lässt sich wunderbar im Frühling, Herbst und Sommer besuchen. Im Sommer laden die flachen Badestrände zum schwimmen ein. Auch Rad- und Bootstouren kannst du in Grado unternehmen und in kinderfreundlichen Restaurants essen gehen. 

Blog: Grado mit Baby und Kleinkind

8. Phuket, Thailand

Phuket Thailand Strand Mutter mit Baby
Jenny mit Nunu am Strand von Phuket

Ein weiteres Fernreiseziel, das sich hervorragend mit einem Neugeborenen eignet ist Phuket in Thailand. Phuket gehört zu den touristischeren Gebieten Thailands und ist sehr einfach zu bereisen. Die meiste Zeit waren wir zu Fuß oder mit dem Taxi unterwegs. Wichtig ist, dass ihr lange leichte Kleidung mitnehmt, aufgrund der Gelsen (Mücken), die dort zahlreich herumschwirren. In Minimärkten in Phuket findest du von Windeln, über Babynahrung, alles, was du für dein Baby auf Reisen benötigst. Thailänder:innen sind ebenfalls sehr kinderfreundlich und wir haben uns überall sehr wohlgefühlt. Nunu war damals mit 10 Monaten das erste Mal in Thailand.

Blogartikel: Phuket mit Baby

9. Kreta, Griechenland

kreta mit Baby
Jenny mit Schmusa und Nunu vorm Wasserfall auf Kreta

Als wir Kreta bereist haben, war Schmusa zwar schon 14 Monat alt, jedoch empfehle ich es auch sehr als Reisedestination mit Baby. Dann würde ich diese vielfältige Insel jedoch eher im Herbst bzw. Frühling bereisen, da es hier im Sommer auch bis zu 40 Grad bekommen kann. Im November 2020 haben wir die Insel das letzte Mal bereist und einen fast 2,5 wöchigen Roadtrip gemacht. Tagsüber hatte es bis zu 25 Grad und die Kinder waren schwimmen. Die Kreter:innen sind ebenfalls ein sehr herzliches und kinderfreundliches Volk. Am besten leiht ihr euch auch auf Kreta einen Mietwagen.

Blogartikel: Kreta mit Kind

10. Stockholm, Schweden

stockholm mit baby
Jenny mit Schmusa am Pier in Stockholm

Falls du auf der Suche nach einem Städtetrip mit Baby ist, kann ich dir Stockholm empfehlen. Nicht einmal zwei Stunden dauert der Flug von Wien nach Stockholm. Vor Ort waren wir hauptsächlich mit der U-Bahn und zu Fuß unterwegs. In Schweden gibt es kinderfreundliche Museen und gemütliche Cafés und Restaurants und wir haben uns als Familie immer willkommen gefühlt. Empfehlenswert ist es Schweden im Sommer zu besuchen, da zu dieser Jahreszeit die Temperaturen am angenehmsten sind.

Blogartikel:

Schreibe einen Kommentar