fbpx

Ausflugstipp: Erlebnisalm Mönichkirchen mit Kindern

Suchst du nach einem Ausflugsziel rund um Wien, das die perfekte Kombination aus Wandern, Schaukeln und jeder Menge Action für dich und deine Kinder bietet und dabei nur eine Stunde von Wien entfernt liegt? Dann bist du auf der Erlebnisalm Mönichkirchen in den Wiener Alpen genau richtig!

In diesem Blogpost erfährst du alles, was du über diese traumhafte Alm wissen musst, um einen unvergesslichen Familienausflug zu erleben.

Die Erlebnisalm Mönichkirchen bietet zahlreiche Aktivitäten und Highlights, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern werden. Hier ist ein Überblick über das, was dich auf dem Schaukelweg Mönichkirchen mit Kindern erwartet.

Anreisemöglichkeiten von Wien nach Mönichkirchen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um von Wien zur Erlebnisalm Mönichkirchen zu gelangen. Hier sind zwei der bequemsten Optionen:

Mit dem Auto

Die Fahrtzeit von Wien zur Erlebnisalm Mönichkirchen beträgt etwa eine Stunde. Du kannst die A2 bis zur Ausfahrt Mönichkirchen nehmen und dann den Beschilderungen zur Alm folgen. Es gibt ausreichend Parkplätze in der Nähe. Mit dem Auto beträgt die Fahrzeit etwa eine Stunde und 10 Minuten von Wien aus.

>> Tipps fürs Autofahren mit Baby und Kleinkind

Da wir einen kurzen Familienurlaub in den Wiener Alpen gemacht haben, waren wir zuvor in der Wexl Area unterwegs und sind nur circa 12 Minuten bis zu unserer Unterkunft in Mönichkirchen gefahren.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn du lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen möchtest, kannst du einen Zug oder Bus von Wien nach Aspang-Markt nehmen. Von dort aus gibt es einen Bus, der dich direkt zur Erlebnisalm Mönichkirchen bringt.

Tipp: Fahrpläne auch an Sonn-und Feiertagen beachten!

Familienfreundliche Unterkünfte in Mönichkirchen

Falls du vorhast ein Wochenende in den Wiener Alpen mit Kindern zu verbringen, kann ich dir empfehlen, auch die Wexl Arena in St.Corona am Wechsel zu besuchen, welche sich nur 15 Minuten entfernt befindet. Die Wiener Alpen bieten sich nicht nur als Tagesausflug sondern auch als Familienurlaub hervorragend an. Wir haben während unseres Aufenthaltes eine Nacht im Sonnenhof Hechtl verbracht. Natürlich gibt es genügend andere kinderfreundliche Pensionen und Hotels in den Wiener Alpen.

Mönichkirchen Unterkunft: Familienurlaub im Sonnenhof Hechtl

Im Sonnenhof Hechtl haben wir in einem 4-Bett-Familienzimmer mit Balkon übernachtet. Ein Frühstück war auch inkludiert, wo es frische Früchte, Wurst, Käse, Marmeladen und Gebäck gab. Abends haben die Kinder den Tag noch im Spielzimmer ausklingen lassen, während Philip und ich die Infrarotkabine ausprobiert haben

Mönichkirchen Unterkunft Sonnenhof Hechtl
Unsere Unterkunft – Der Sonnenhof Hechtl in Mönichkirchen

Ideal für einen Sommerurlaub ist auch der Badeteich! Die Unterkunft ist nur wenige Minuten vom Sessellift auf die Erlebnisalm Mönichkirchen entfernt. Eine bessere Ausgangslage gibt es nicht!

Mönichkirchen Sessellift

Ein aufregendes Erlebnis auf der Erlebnisalm Mönichkirchen ist die Sesselliftfahrt bergauf. Vor allem unsere kleine Tochter Schmusa (3 Jahre alt) liebt es, mit dem Sessellift zu fahren. Die Aussicht von oben ist einfach phänomenal. Praktisch ist auch, dass man bei Bedarf seinen Kinderwagen im Sessellift mitnehmen darf.

Mönichkirchen Sessellift
Mit dem Sessellift ging es dann hinauf auf die Erlebnisalm

Mit der Niederösterreich Card könnt ihr sogar eine kostenlose Fahrt genießen.

Tipp: Bei der Karten-Verkaufsstation gibt es auch einen Übersichtsplan für die Wanderungen inkl. Stationen zum mitnehmen!

Esel zum Streicheln

Schon zu Beginn des Schaukelwegs Mönichkirchen werdet ihr auf süße Esel treffen. Bei den Eseln mussten wir natürlich länger stehen bleiben, da unsere Kinder diese mit Gras füttern wollten. Das ist ein besonderes Highlight, das bei den Kleinen für strahlende Augen sorgt.

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Esel
Super süße Esel direkt nach der Bergstation

Schaukel- und Rutschstationen

Der Schaukelweg Mönichkirchen bietet insgesamt 17 Schaukel- und Rutschstationen, die von der Mönichkirchner Schwaig über den Aussichtsturm zurück zur Mönichkirchner Schwaig führen. Unsere Kids fanden jede einzelne Station spannend. Die Wanderung auf dem Schaukelweg dauert etwa 2-2,5 Stunden und ist knapp 2,7km lang. Wenn ihr einen Kinderwagen mit dicken Reifen habt und genug Kraft, könnt ihr diesen mitnehmen, aber es ist eher ratsam, eine Babytrage zu nutzen. Das Maskottchen Kuh “Lella” erzählt bei jeder Station eine kurze Geschichte von ihrem Leben auf der Alm.

Zwischendurch gibt es immer wieder Bänke oder Hängesessel zum Ausruhen und Aussicht genießen.

Hier ein paar Stationen, die unseren Kindern ganz besonders am Schaukelweg gefallen haben:

Synchronschaukel

Hier haben Nunu und Schmusa gleichzeitig geschaukelt und die wunderschöne Aussicht genossen.

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Synchronschaukel
Schmusa und Nunu auf der Synchronschaukel

Alm-Rutsche

Die lange Röhrenrutsche haben sich beide Kinder getraut herunterzurutschen. Hier befinden sich auch der Balancierparcour und die Wiege-Stühle.

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Almrutsche
Die große Almrutsche entlang des Schaukelwegs

Milchkannen-Kegeln

Am längsten waren wir bei der Milchkannen-Kegeln-Station. Hier haben die Kinder per Flying-Fox die Milchkegel umhauen müssen. Natürlich mussten auch Philip und ich die Station unbedingt ausprobieren!

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Milchkannen-Kegel
Schmusa beim Milchkannen-Kegeln

Die anderen Stationen entdeckst du am besten mit deiner Familie selbst.

Chill-Stationen und Aussichtswarte

Auf dem Schwaig gibt es gemütliche Chill-Stationen, an denen ihr euch ausruhen und die atemberaubende Aussicht genießen könnt. Außerdem gibt es einen Spielplatz, auf dem eure Kinder sich austoben können. Hier könnt ihr die Schönheit der Umgebung in vollen Zügen genießen und wunderbare Familienmomente erleben.

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Hängesessel
Immer wieder gibt es Chill-Areas zum relaxen und um die Aussicht zu genießen

Wir haben die Chill-Stationen zum Jausnen genutzt. Vor allem die Hängesessel fanden wir sehr gemütlich.

Einkehrmöglichkeiten

Während eures Ausflugs auf der Erlebnisalm Mönichkirchen gibt es verschiedene Hütten, in denen ihr einkehren könnt. Hier könnt ihr euch stärken und regionale Spezialitäten probieren. Die gemütliche Atmosphäre der Hütten lädt zum Verweilen ein und gibt euch die Möglichkeit, euch mit anderen Besuchern auszutauschen.

Besonders beliebt ist der Alpengasthof Enzian, von dem man eine super Aussicht auf den Spielplatz hat.

Hinunterdüsen mit den Mountaincarts

Ein absolutes Highlight für Kinder und auch Erwachsene sind die Mountaincarts. Ihr könnt damit den Berg hinunterdüsen und dabei jede Menge Spaß haben. Die Leihhelme für die Mountaincarts sind inkludiert. Kinder bis 6 Jahre fahren kostenlos mit und sitzen gemeinsam mit einem Elternteil im Cart. Das ist eine Aktivität, die eure Kinder sicherlich begeistern wird und für jede Menge Lachen und Action sorgt.

Mönichkirchen Erlebnisalm Kinder Mountaincarts
Mit den Mountaincart XL ging es dann bergab

Sowohl Schmusa als auch Nunu waren von den Mountaincards begeistert. Nunu ist mit Philip am Mountaincart hinuntergedüst und Schmusa saß auf meinem Schoß. Die Carts sind ganz schön schnell, weshalb du, vor allem mit Kind am Schoß, unbedingt vorsichtig herunterfahren solltest.

Deinen Rucksack kannst du übrigens mit dem Sessellift herunterfahren lassen. Rucksack und auch Kinderwagen oder Babytrage kannst du der/dem Mitarbeiter/in beim Lift geben.

>> Hier findest du die aktuelle Preisliste für die Mountaincarts

Tipp: Wenn du deine Lift-und Mountaincart-Tickets online kaufst, sind diese günstiger!

NÖ-Card: Alle Besitzer einer gültigen NÖ-Card (neu oder verlängert) erhalten einmal pro Sommersaison eine Berg- u. Talfahrt (wahlweise Lift oder Roller) kostenlos.

Tipp: Gegen Aufzahlung von € 6,00 für Erwachsene oder € 5,00 für Kinder kann man auch mit dem Mountaincart ins Tal flitzen (stand: 28.6.2023)

Fazit: Erlebnisalm Mönichkirchen mit Kindern

Wenn du auf der Suche nach einem spannenden Familienausflug in der Nähe von Wien bist, solltest du die Erlebnisalm Mönichkirchen definitiv in Betracht ziehen. Die Kombination aus Wandern, Schaukeln und Action bietet Spaß und Abenteuer für die ganze Familie. Packt eure Sachen und genießt einen unvergesslichen Tag in den Wiener Alpen! Vergiss nicht, dass das Wetter auf der Erlebnisalm sehr wechselhaft sein kann. Packe daher unbedingt eine Regenjacke in deinen Wanderrucksack ein. Der Schaukelweg in Mönichkirchen ist die ideale Kinder-Wanderung, die ich auch für Familien mit kleineren Kindern sehr weiterempfehlen kann!

Weiterführende Beiträge

>> 5 kinderfreundliche Wanderungen in den Wiener Alpen
>> Ausflugstipp: Wexl Arena in St.Corona am Wechsel

0 Shares

Schreibe einen Kommentar

0 Shares
Teilen
Pin