Georgien mit Kleinkind um 235 Euro - Der Reiseguide

Ende Oktober 2018 sind wir für eine Woche nach Georgien gereist, und waren sehr begeistert! Wunderschöne Landschaften, vielfältige Städte, kinderfreundliche Leute und leckeres Essen- die sind alles Dinge, die wir mit diesem tollen Land verknüpfen. Was die Reisedestination noch so attraktiv für Familien macht? Dann sind auf jeden Fall die günstigen Preise. Wir haben für Wohnen nie mehr, als 10 Euro pro Nacht ausgegeben. Zu dritt haben wir, wenn wir wirklich sehr viel gegessen haben, 15 Euro insgesamt bezahlt. Die Museumseintritte sind sehr niedrigen (oftmals zwischen ein bis drei Euro für Erwachsene) und öffentliche Verkehrsmittel ebenso. Ohne Flüge hat uns die gesamte Woche nur 235 Euro gekostet, was wirklich ein toller Preis für drei Leute ist!

Flüge & Flughafentransfer

Flugpreise

Die Flüge waren diesmal leider verhältnismäßig teuer. Hingeflogen sind wir über Istanbul nach Tiflis geflogen. Beim Rückflug hatten wir einen Direktflug von Kutaissi nach Wien mit Wizzair. Insgesamt haben wir (zu dritt) für alle Flüge insgesamt 658 Euro bezahlt. Es gibt jedoch schon sehr günstige Flüge mit Wizzair! Wir konnten halt leider "nur" in den Herbstferien fliegen.  

Flughafentransfer

Da wir um halb drei morgens angekommen waren, sind wir mit einem "Taxify" - Taxi zu unserem Host gefahren. Die Fahrt hat circa 6 Euro gekostet. Der Bus (Nummer 37) fährt 24 Stunden, jeden Tag die Woche und kommt alle 15-30 Minuten. Dieser hätte nur 0,50 LEI pro Erwachsenen gekostet. Hier findet ihr mehr Infos zum öffentlichen Bus.

Günstige und zentrale Unterkünfte

Georgien ist von den Unterkünften her, eines der günstigsten Länder, die wir bisher erreicht haben. Es gibt Guesthouses, wo man um 6 Euro (!) zentral und sauber wohnen kann.  Unsere Unterkünfte haben wir über Couchsurfing (in Tiflis) und booking.com gefunden. Hier sind unsere Empfehlungen:

Tiflis

In Tiflis haben wir drei Nächte bei unserem Host Lasha gewohnt. Wir hatten ein eigenes Doppelhochbett und haben öfter mit unserem Host gemeinsam gegessen. Außerdem war er so lieb und hat uns, um drei Uhr morgens in seiner Wohnung empfangen. Hier findest du mehr Erfahrungen über "Couchsurfen mit Kleinkind".

Batumi

Unterkunft: My warm Guesthouse
Kosten: 19 Gel /Nacht über booking.com, Tipp: Bucht eine Nacht. Vor Ort haben wir noch weniger bezahlt. Haben ein kostenloses "Upgrade" auf ein Familienzimmer bekommen. Badezimmer und WC teilt man sich mit anderen Leuten. Die Unterkunft ist zentral und man ist nur sieben Gehminuten vom nächsten Strand entfernt. Sehr saubere und freundliche Unterkunft. Achtung: Es gibt einige Stiegen zu gehen. Den Buggy haben wir trotzdem immer rauf ins Zimmer getragen. Sehr freundliche Rezeptionistin.

Kutaissi

Unterkunft: Hostel Forrest (hat Pensions- Charakter)

Kosten: 20 Gel/ Nacht

Um zur Unterkunft zu gelangen sind wir ein Stückchen vom Zentrum bergauf gegangen. Bis zum Zentrum braucht man in etwa 15 Minuten. Die Besitzerin des Guesthouses ist super freundlich und kinderlieb. Da wir am nächsten Tag schon um 6:30 zum Flughafen gefahren sind und Frühstück dabei hatten, hat sie uns (von sich aus) eine Jause zusammengestellt. Soo lieb! Das Zimmer ist riesig und geräumig. Dusche und WC teilt man sich mit anderen Leuten. Auch die Küche darf man benutzen. Der kleine Garten ist super, um mit den Kindern draußen zu spielen. Kann es sehr empfehlen.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Georgien gibt es verschiedene Möglichkeiten um sich "Fortzubewegen". Was bei uns gleich zuerst ausgeschieden ist, war das Mietauto. Mietautos sind in Georgien leider ziemlich teuer, verglichen zu den Öffis. Da man mit den öffentlichen Verkehrsmittel wirklich sehr gut reisen kann, haben wir uns dazu entschieden, ausschließlich öffentlich zu fahren.

Zug

Die Zugverbindungen in Georgien sind gut, jedoch nicht die schnellsten. Für die Strecke von Tiflis nach Batumi haben wir fünfeinhalb Stunden (statt fünf) gebraucht. Insgesamt haben und die Tickets nur 7,50 Euro pro Person gekostet (Kinder unter fünf Jahren fahren kostenlos mit). Die Züge sind sehr modern und es gibt auf jeder Seite eine dreier- Sitzreihe. Nunu war während der Fahrt eingeschlafen, da haben wir unsere Jacken auf den Boden gegeben und ihn daraufgelegt, da Kinder unter fünf nur einen Schoßplatz haben, war es recht eng. Die Züge verfügen über funktionierendes (!) Wlan, daher konnte Philip etwas im Zug arbeiten. Die Tickets kann man online (bei uns hat es jedoch nicht funktioniert) oder beim Bahnhof kaufen. Wir kauften sie am Vortag- man muss einen gültigen Ausweiß (Reisepass zB) beim Ticketkauf dabei haben. Von Batumi nach Kutaissi gibt es zum Beispiel nur einen Zug pro Tag. Von Tiblisi nach Batumi mehrere. Hier findest du die Zugpläne.

Marschrutka

Marschrutkas sind georgische Minibusse und der günstigste und schnellste Weg in Georgien herumzukommen. Man kann kürzere, als auch längere Strecken fahren. Gleich vorgemerkt: Kindersitze haben darin keinen Platz! Für kurze Fahrten bezahlt man gerade mal 0,50 LEI pro Person. Von Batumi nach Kutaissi haben wir ... LEI bezahlt und sind knapp drei Stunden hingefahren. Mit dem Zug hätte es zwei Stunden länger gedauert. Man bezahlt übrigens beim Fahrer selbst. Wenn man bei der Anfangsstation einsteigt (Busbahnhof) zahlt man im Vorhinein und sonst beim aussteigen. Die Leute sind sehr freundlich und haben uns meistens gleich einen Sitzplatz angeboten. Die Fahrzeuge sind mit Nummern oder Namen gekennzeichnet. Am Busbahnhof in Batumi waren wir um 9:00 am Busbahnhof und haben Marshrutkas nach Batumi gesucht. Taxifahrer wollten uns einreden, dass sie erst um 10 fahren würden. Als wir um die Ecke gingen, fanden wir jedoch die Fahrzeuge nach Kutaissi. Schaut lieber IMMER selbst nochmal nach.

Must do Tiflis

Kinderfreundliche Restaurants und Lokale in Kutaissi

  • Caffe El Paso: Ein Restaurant, wo man traditionelle georgische Gerichte essen kann; haben zu dritt unter 10 Euro bezahlt;
  • Coffee Bean: Richtig guter Kaffee und Kuchen, um einen guten Preis;
  • Papavero: ein gemütliches, hippes Restaurant, welches auch georgische Speisen anbietet. Auch die Auswahl für Vegetarier ist groß! Haben 12 Euro (für drei Hauptspeisen inklusive Getränken) bezahlt.

Fazit

Besucht unbedingt Georgien (mit oder ohne Kindern)! Das Land ist so vielfälig und die Kultur sehr interessant. Übrigens ist die Landessprache georgisch und es gibt das georgische Alphabet. Jüngere Generationen sprechen sehr gut Englisch und man findet sich in den Städten gut zurecht. Georgische Speisen, die ihr unbedingt probieren solltet sind: Khachapuri Acharuli (gefülltes Fladenbrot mit Käse und Ei) und  Khinkali (gefüllte Teigtaschen- es gibt viele verschiedene Variationen mit Fleisch oder auch vegetarisch). Nächstes Mal wollen wir unbedingt länger in Georgien bleiben und viel mehr wandern gehen.

  • Abanotubani (Schwefelbäder): Ein absolutes "must do" in Tiflis ist, sich ein privates Schwefelbad zu mieten. Es gibt verschiedene Bäder. Wir hatten leider nur einen Termin im .... bekommen. Daher empfehle ich euch schon ein paar Tage vorher in einem Bad reservieren, was euch gut gefällt. Man kann sich auch die Bäder vorher ansehen. Für unser Privatbad (leider ohne Sauna) haben wir inklusive Handtücher gerade einmal 28 Euro für eine Stunde bezahlt. Nunu hat es 6 super gut gefallen, jedoch sind wir ein paar Mal, aufgrund der höheren Wassertemperatur, mit ihm rausgegangen. Ein echt entspannendes und schönes Erlebnis für die ganze Familie. Manche Bäder bieten auch "Bodyscrubs" und Massagen an. PS: Wir sind nackig hineingegangen.
  • Schildkrötensee: Im Schildkrötensee gibt es fälschlicherweise keine Schildkröten. Es ist ein Areal, das zum Schwimmen und Bootfahren einlädt. Da wir Ende Oktober dort waren, war es schon zu kühl zum Schwimmen. Jedoch kann man in einer der kinderfreundlichen Kaffes etwas trinken und danach weiter zum Ethnographischen Freilichtmuseum spazieren.
  • Ethnographisches Freilichtmuseum: Für 3 Gel pro Erwachsenen (Kinder bis zum 6. Lebensjahr bezahlen keinen Eintritt) kann man sich das Freilichtmuseum ansehen. Die alten Häuschen haben unseren kleinen Nunu sehr beeindruckt. Das Areal selbst ist mitten im Grünen und für Kinder super geeignet. Auch eine kleine Chill- out- area mit Hängematten gibt es.
  • Botanischer Garten: Nachdem wir mit der Seilbahn zur "Mother of Georgia" - Statue hinaufgefahren sind, sind wir die Stufen hinunter zum Botanischen Garten gegangen. Die Eintritte dafür sind mit 2 Gel pro Erwachsenen, wieder sehr günstig. Kinder bis zum 6. Lebensjahr bezahlen keinen Eintritt. Das Areal ist geräumig und man findet eine Vielfalt an verschiedenen Pflanzen- und Bäumen. Auch einen Spielplatz gibt es, der jedoch nicht in guten Zustand ist. Gut gefallen hat uns der Wasserfall. Auch Kaffees gibt es im Garten, welche wir jedoch nicht besucht haben. Übrigens: Beim Eingang zum Garten gibt es auch saubere Toiletten.
  • Free Walking Tour: Auch in Tiflis gibt es Free-walking- Tour Anbieter. Wir haben unsere, um 17 Uhr gestartet. Haben einiges über die Geschichte Georgiens gelernt, ein paar geogrische Wörter aufgeschnappt, Kirchen besucht, unterirdische Bäckereien usw. Das Prinzip der Free- Walking- Touren läuft überall ähnlich. Man macht die Tour mit und gibt am Schluss ein Trinkgeld seiner Wahl. Klappt auch mit Kind gut. Ich würde auf jeden Fall immer etwas zum Spielen für die Kleinen mitnehmen. Nunu hat unsere Tour bis auf eine Stunde verschlafen.
  • Sonnenuntergang bei der "Sameba" Kirche: Die Sameba- Kirche gehört zu den schönsten und bekanntesten Kirchen in Tiflis. Das Areal, wo die Kirche statt ist wunderschön. Wir hatten das Glück bei Sonnenuntergang mit wenig Leuten dort zu sein.
  • Seilbahn fahren: Nunu ist ein großer Seilbahn- Fan. Zum Glück kommt man in Tiflis mit der Seilbahn gut und günstig herum. Kinder bis zum 6. Lebensjahr fahren kostenlos und Erwachsene bezahlen von 9-12 Uhr 2 Gel und später 3 Gel. Leider war bei uns die Seilbahn gesperrt, als wir in den Vergnüngspark von Tiflis, den MTATSMINDA PARK fahren wollten.

Kinderfreundliche Restaurants und Lokale in Tiflis

  • HURMA: super für Frühstück und Mittagessen. Auch "gesündere" Alternativen. Haben zu dritt 10 Euro bezahlt. Lokal ist gemütlich und hipp.
  • Zakhar Zakharich: Restaurant mit Gasthaus-flair und supercooler Dachterrasse; günstiges und gutes Essen; haben auch knapp 10 Euro bezahlt;

Straße mit vielen Restaurants: Wer am Abend gemütlich essen gehen möchte, sollte sich diese Straße ansehen- klicke: hier

 

Haben uns viel bei Bäckereien gekauft und oftmals bei unserem Host gegessen, daher kann ich euch nur diese Lokale empfehlen.

 

 

Batumi

Von Tiflis sind wir mit dem Zug circa 5,5 Stunden nach Batumi gefahren. Dort haben wir zwei Nächte verbracht.

Must do mit Kind in Batumi

  • Im Schwarzen Meer baden: In Batumi befindet sich ein schöner Steinstrand nach dem anderen. Sogar Anfang November hatte es noch 23 Grad und Sonne und wir waren ein paar mal im Meer baden. Die Strände waren sehr sauber!
  • Argo- Seilbahnfahrt: Fährt unbedingt bei Sonnenuntergang mit der Seilbahn auf den Berg hinauf. Die Aussicht auf Batumi ist einfach wunderschön! Oben gibt es auch ein Kaffe. Eine Hin- und Retourfahrt ist für georgische Verhältnisse recht teuer: 4,50 Euro pro Erwachsener
  • Miracle Park: Wohnten in der Nähe davon. Dort gibt es einige Statuen und das Riesenrad. Der Boulevard ist schön entlang zu spazieren.
  • Mahuntseti Brücke & Wasserfall: Mit einer Marschrutka (Minibus) sind wir über eine Stunde zur Mahuntseti Brücke und den Wasserfällen gefahren. Die Wasserfälle, die Brücke, als auch das Areal ist schön, jedoch zahlt sich die lange Fahrt dafür nicht aus, wenn man nur drei Tage in Batumi verbringt. Wanderziele gibt es in Georgien auf jeden Fall bessere! Eintritt bezahlt man keinen und die Marschrutka hat nur ein Lari pro Strecke (für uns beide) gekostet.
  • Batumi- Pier: Gegenüber vom Batumi- Pier gibt es zwei große Spielplätze.

 

Kinderfreundliche Restaurants und Lokale in Batumi

Batumi ist eher ein touristischerer Reiseort, deshalb gibt es nicht viele heimische Restaurants und Lokale. Eines haben wir jedoch gefunden, in welches wir öfter eingekehrt sind.

  • Shemoikhede Genatsvale Restaurant: georgisches Restaurant im Lower- Budget Bereich; ähnelt einem Gasthaus; leckere Speisen; haben zu dritt meist zw. 10-13 Euro bezahlt;
  • Cafe Gardens: Modernes Lokal, was sich in einem Park befindet; Essen ist okay; es gibt drinnen eine Spielecke und sehr bequeme Sessel; Haben circa 10 Euro für uns drei bezahlt (waren frühstücken);

Kutaissi

Diesmal haben wir eine Marschrutka nach Kutaissi genommen. Die Fahrt betrug fast drei Stunden. Mit dem Zug wären wir fast zwei Stunden länger unterwegs gewesen. Gekostet hat die Fahrt 10 Lari pro Person. Angekommen sind wir am Busbahnhof, der etwas außerhalb vom Zentrum liegt. Leider war kein Taxify- Taxi in der Nähe. Daher sind wir mit dem normalen Taxi gefahren und haben 8 Lari pro Person bis zur Unterkunft bezahlt. TIPP: Nicht von den Taxifahrern abzocken lassen und handeln!  In Kutaissi haben wir leider nur eine Nacht verbracht.

 

Must do Kutaissi

Leider hatten wir in Kutaissi nur einen Tag Zeit, daher kann ich euch nicht sehr viele kinderfreundliche Plätze vorstellen. Was ihr euch auf keinen Fall entgehen lassem solltet ist:

  • Sataplia National Reserve: Dieses Naturschutzgebiet ist ideal für Kinder und Jurassic- Park- Fans. Hingefahren sind wir mit dem Taxi (es liegt etwas außerhalb vom Stadtzentrum ca 15 Minuten) und zurückgefahren sind wir mit einem Pärchen, was wir dort kennengelernt haben, da wir unsere Marschrukta verpasst haben. Eintritt beträgt 15 GEL für Erwachsene, Kinder unter sechs Jahren bezahlen keinen Eintritt. Dort gibt es echte Dinosaurier- Spuren von denen wir alle drei sehr begeistert waren. Das Areal ist recht groß. Im Preis inbegriffen ist der Besuch der Sataplia- Höhle (die für manche Kinder vielleicht ein bisschen gruselig wirken kann), die echt beeindruckend ist. Auch einen Skywalk gibt es und Dinosaurier- Figuren. Tolles Gebiet, um spazieren zu gehen. Beim Skywalk gibt es außerdem ein kleines Cafe. Aufgrund des Bodens (viele Steinchen) und der Stufen empfehle ich euch eine Tragehilfe, statt dem Buggy mitzunehmen. Eventuell den Buggy/Kinderwagen beim Eingang abgeben.

Du möchtest super günstige Flüge, dann könnte dich das interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0