fbpx

Günstig reisen mit Kindern: 12 Tipps für 2023

Reisen sind nicht immer gleich mit hohen Kosten verbunden. Als Familie bereisen wir schon seit vielen Jahren die Welt, ohne dabei ein halbes Vermögen auszugeben. Mit unseren beiden Kindern waren wir bereits in vielen fernen Ländern und auch in schönen europäischen Ländern für kleines Geld unterwegs. Egal, ob du einen günstigen Urlaub mit Kindern oder eine Individualreise mit Kindern planst, dies geht auch mit kleinem Budget.

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie günstig reisen mit Kindern gelingen kann. Du erhältst 12 wertvolle Tipps, mit denen du im Reisejahr 2023 effektiv Geld sparen kannst.

Camping mit Kindern statt Hotel

Campen mit Kindern
Unser Campingspot in Irland, da die Hotels so teuer waren

Vor allem im Sommer muss es nicht immer ein Hotel oder eine andere herkömmliche Unterkunft sein. Wenn das Wetter im Reiseland mitspielt, solltest du Camping mit Kindern in Erwägung ziehen.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass Campen definitiv ein Erlebnis wert ist.

Erst im August 2022 waren wir spontan mit dem Zelt unterwegs. Da die Hotelpreise in Irland als Familie viel zu teuer waren (120 Euro pro Nacht aufwärts), haben wir uns nach unseren Ankunft in Dublin, ganz spontan Zelt und Campingausrüstung bei Lidl und Aldi gekauft. Auf dieser Reise haben wir 10 Tage lang in Irland auf verschiedenen Campingplätzen und in diversen Gärten von Freunden gezeltet. So haben wir uns dank „Camping als Familie“, viel Geld gespart. Gerade in teureren Reiseländern Europas zahlt sich Camping als Familie aus, da du dir viel Geld für Unterkünfte sparen kannst.

In Neuseeland sind wir oft „wildgecampt“, in dem wir auf kostenlosen Stellplätzen gestanden sind. Dafür kann ich dir die App „Park 4 Night“ sehr empfehlen. Eine super Möglichkeit, um kostenlose Stellplätze zu finden.

Achtung: Nicht in jedem Reiseland ist „wilcampen“ erlaubt!

Camping ist also eine gute Möglichkeit, um günstig mit Kindern reisen zu können!

Couchsurfing

Couchsurfing mit Kindern
Günstig Reisen mit Kindern durch Couchsurfing

Wenn Campen wirklich nichts für dich ist und du auch keine teure Privatunterkunft mieten möchtest, kann ich dir Couchsurfing ans Herz legen. Auf der Plattform bieten dir Menschen aus aller Welt kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten an. Du schläfst also bei echten Locals und erlebst die Kultur ganz hautnah.

Couchsurfing ist fast kostenlos, du zahlst fürs Nutzen der Vermittlungsplattform lediglich 14 Euro pro Jahr. Alternativ kannst du auch zwei Euro monatlich zahlen, was jedoch aufs Jahr gesehen mit insgesamt 24 Euro deutlich teurer ist.

Couchsurfing haben wir als Familie schon in mehreren Ländern genutzt. Sogar alleine bin ich schon mit Kind couchgesurfed! Als Nunu knapp 1,5 Jahre alt war, hab ich die Couchsurfing-App in Südafrika mit ihm genutzt und somit gar kein Geld fürs Übernachten ausgegeben.

Auch in Bosnien bin ich alleine mit Nunu couchgesurft, wo uns unser Host tolle Sarajevo-Tipps gegeben hat.

Als Familie sind wir auf unserer Südamerikareise 2018 ganz viel couchgesurft! Wir haben bei diversen Familien in Chile, Paraguay, Argentinien, Kuba und vielen anderen Ländern übernachtet.

Bisher haben wir nur positive Erfahrungen mit Couchsurfing gemacht und konnten so schon sehr günstig mit unseren Kindern verreisen.

Flexibilität beim Reiseziel

Bei der Wahl deiner Reisedestination kommt es natürlich immer auf deine Interessen und Vorlieben an. Möchtest du lieber in die Sonne, Wandern oder Winterurlaub machen?

In Europa gelten z.B. Bulgarien oder Kroatien als günstigere Reiseziele. Die skandinavischen Länder sind dahingegen recht teuer.

Mexiko mit Kindern
Während Corona sind wir spontan nach Mexiko geflogen, da es eines der günstigsten Länder war

Wenn du dir kein konkretes Ziel in den Kopf gesetzt hast, solltest du dich von günstigen Reisezielen inspirieren lassen, um als Familie möglichst preiseffizient vereisen zu können.

Tipp: Bei Flugsuchmaschinen wie Skyscanner kannst du bei deiner Suche auswählen, dass du alle Destinationen weltweit durchsuchen möchtest. Weitere Infos dazu erhältst du hier.

Durch diese Methodik haben wir unsere Europareise im August 2022 organisiert. Spontan sind wir von Land zu Land gereist, indem wir die Preise vor Ort verglichen haben und dann erst gebucht haben. Dadurch konnten wir London, Irland, Oslo, Göteborg, Malmö und Danzig günstig bereisen.

Flexible Reisezeiten

Reisen ist vor allem zu den Schulferien teuer. Gerade wenn du günstig reisen mit Kindern auf dem Plan hast, sind die Reisezeiten jedoch meist an die Ferien gebunden. Plane deine Reise am besten schon ein paar Wochen oder sogar Monate im Vorhinein, vergleiche Österreichs Ferienzeiten in den verschiedenen Ländern und schaue z.B. auch nach den Ferienzeiten von Deutschland.

Versuche möglichst viele Termine zu vergleichen, um deine Reise dann möglichst um die anderen Urlauber herum zu planen.

Tipp: Nutze es unbedingt aus, wenn deine Kinder noch klein sind und nicht zur Schule gehen. In dieser Zeit kannst du vereisen, wie es dir passt und musst dich nicht an den Schulferien orientieren. Hab keine Angst davor, mit Baby oder Kleinkind zu verreisen, unsere Kids waren bereits mit fünf Wochen und mit sieben Wochen in der Welt unterwegs.

Günstig reisen mit Kindern: Pauschalurlaub vs. Individualreise

Viele Reisende entscheiden sich für eine gemütlichere Pauschalreise, diese erfordert wenig Planungsaufwand und ist vor allem mit Kindern die erste Wahl für einige Familien. In der Regel läuft ein solcher Trip immer recht einfach ab und du musst dich um nichts kümmern. Häufig kannst du auch vor Ort in deinem Reiseland auf einen Ansprechpartner des Veranstalters zurückgreifen.

Das hört sich natürlich erstmal super an, jedoch gibt es auch einige Nachteile. Auf Pauschalreisen bist du längst nicht so flexibel, wie auf Individualreisen. Zudem musst du für die zusätzlichen Services natürlich auch einen höheren Preis zahlen.

Das Buchen einer Individualreise ist zwar mit mehr Aufwand verbunden, lohnt sich aber fast immer! Auch wir planen in der Regel immer Individualreisen, bei denen wir Flüge und Unterkünfte unabhängig voneinander buchen und haben so auf unseren Reisen mit Kindern schon einiges an Geld sparen können.

Dank unserer Individualreisen, haben wir uns schon eine Menge Geld gespart. Am Blog und auf Instagram schreibe ich immer wieder über die Gesamtausgaben unserer diversen Reisen. Eines der günstigsten Reiseländer war auf jeden Fall Sri Lanka.

Flugpreise vergleichen

Flugpreise kannst du am besten über Flugsuchmaschinen wie Skyscanner oder auch Google Flights vergleichen. Auf diesen Portalen kannst du dein Wunschziel sowie deinen Reisezeitraum eingeben und dir die entsprechenden Flüge mit unterschiedlichen Preisen anschauen.

Tipp: Setze dabei nicht sofort auf den erstbesten Flug, sondern variiere beispielsweise deine Reisetage minimal. Manchmal können kleinste Veränderungen in der Suche bereits große Preisunterschiede ausmachen!

Wenn du dir die Mühe machst und vor jedem Flug die Preise ausgiebig vergleichst, kann günstig reisen mit Kindern ganz einfach sein.

Hier findest du weitere hilfreiche Tipps, um günstige Flüge im Netz zu finden.

Preisvergleiche bei den Unterkünften

Die Unterkunft ist in der Regel einer der größten Kostenpunkte auf Reisen mit Kindern. Dabei spielen ganz verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle. Das Luxushotel ist natürlich um ein vielfaches teurer als ein einfaches Guesthouse. Auch bei der Lage gibt es einige Unterschiede: Wer morgens gerne mit Meerblick aufwachen möchte, der muss auch entsprechend zahlen.

Philippinen mit Kindern
Auf langen Reisen gönnen wir uns auch zum Ende hin ein besseres Hotel um etwas zu entspannen

Es lohnt sich definitiv, mehr als nur ein Buchungsportal zu durchstöbern, um günstige Preise zu finden. Wir buchen unsere Unterkünfte übrigens vorzugsweise über Plattformen wie Airbnb oder Booking.com. Dort kannst du auch gleich einen Preisfilter einstellen, sodass du wirklich nur Unterkünfte angezeigt bekommst, die deinem Reisebudget entsprechen.

Bei Booking gibt es übrigens auch das sogenannte Genius-Programm, welches für alle Nutzer völlig kostenfrei ist. Im Rahmen dieses Programms kannst viel Geld auf deinen Reisen sparen. Nach einer bestimmten Anzahl von Buchungen über Booking.com steigst du in verschiedene Stufen auf und kannst Rabatte von bis zu 20 Prozent erhalten.

Tipp: Achte bei der Wahl deiner Unterkünfte unbedingt auf die Bedingungen für Kinder. Vor allem Kleinkinder können teilweise kostenlos mit im Elternbett schlafen oder erhalten gegen eine niedrige Gebühr ein Zustellbett.

Wähle deine passende Reisekreditkarte

Um günstig reisen zu können, ist die richtige Reisekreditkarte essenziell. Vor allem auf Individualreisen musst du dich darum kümmern, dass deine ganze Familie gut versichert ist, um hohe Kosten bei ausländischen Ärzten oder sogar in Krankenhäusern zu vermeiden.

Reisekreditkarte
Unsere Reisekreditkarte die Platinum Card von card complete

Tipp: Achte bei der Wahl deiner Reisekreditkarte unbedingt darauf, dass diese auch weltweit akzeptiert wird und dass dein Reiseschutz überall gilt.

Zug und Bus statt Auto oder Flugzeug

Je nach Reiseziel kann sich die Anreise mit dem Zug durchaus lohnen! Vor allem, wenn dein Ziel nur wenige Autostunden von dir entfernt ist, solltest du ausrechnen, ob der Zug eventuell das günstigere Verkehrsmittel für dich ist. Selbstverständlich ist das Reisen mit dem Zug auch viel umweltfreundlicher, im Vergleich zu Auto- oder Flugreisen.

Im Zug kannst du dich übrigens auch viel besser mit deinen Kindern beschäftigen. Auf Autofahrten fällt das Lesen von aufregenden Kinderbüchern häufig schwer, schließlich muss ein Erwachsener ja immer fahren und vielen Kindern wird beim Lesen im Auto auch übel.

Zugfahren mit Kindern
Unser Zugabteil am Weg von Zürich zurück nach Wien

Für deine nächste Reise mit Kindern habe ich dir noch ein paar spannende Beschäftigungsideen aufgelistet, damit euch auch garantiert nicht langweilig wird.

Zugegeben ist Zugfahren in Mitteleuropa (bis auf Interrail und Sparschiene-Tickets) relativ teuer. Sehr günstig sind wir mit dem Zug zum Beispiel in der Ukraine unterwegs gewesen. Auch Nachtzugfahren in Usbekistan war sehr günstig und unkompliziert.

Praktisch ist, dass du dir bei Nachtzugfahrten automatisch eine Übernachtung sparst, was bei teureren Reiseländern, wie zum Beispiel der Schweiz, ein großer Sparfaktor sein kann.

Auch Busreisen haben wir schon sehr lange gemacht! Die meisten davon in Südamerika. Die längste Busreise, die wir mit knapp 3-jährigem Kind gemacht haben, war unsere 25-stündige Busreise von Santiago de Chile in die Atacama-Wüste. Ein unvergessliches Erlebnis! Gerade in Mittel-und Südamerika kann man mit den Nachtbussen sehr günstig verreisen.

Kostenlose Aktivitäten

Wenn du als Familie touristische Sehenswürdigkeiten besuchen möchtest, kann das schnell in den Geldbeutel gehen. Entscheide dich stattdessen für Aktivitäten, die du auch ohne Budget problemlos ausüben kannst. Unsere schöne Welt ist so vielfältig, dass auch Spaziergänge oder längeren Touren durch die Natur oder durch belebte Städte äußerst spannend sein können.

Günstig Reisen mit Kindern London
Unsere Walkingtour durch London

So kannst du beispielsweise Free Walking Tours buchen, bei denen du völlig kostenlos und gemeinsam mit lokalen Guides spannende Orte in deinem Reiseland erkundest.

Die eigenen vier Wände vermieten und günstig reisen mit Kindern

Um während deiner Reise mit Kindern Geld zu verdienen, könntest du einfach deine Wohnung für den Zeitraum über Airbnb oder ähnliche Plattformen vermieten. Informiere dich vorher aber unbedingt über die Vermietungsregelungen in Österreich!

Besuch bei Freunden und Bekannten mit deiner Reise kombinieren

Um deine nächste Reise mit Baby, Kleinkind oder Kind ein wenig stressfreier zu planen und vor allem, um einen Großteil der Kosten einsparen zu können, könntest du einen Besuch bei Freunden mit einem längeren Aufenthalt verbinden.

Diese Option haben wir schon öfters genutzt, vor allem bei Freunden, die wir auf anderen Reisen kennengelernt haben.

Fazit: Günstig reisen mit Kindern kann so einfach sein!

Wie schafft ihr es so viel mit euren Kindern reisen zu können? Nein, auch wir haben nicht im Lotto gewonnen, sondern sind Normalverdiener. Durch gewisse Tipps und Tricks haben wir einfach gelernt, wie man auch als Familie mit Kindern günstig verreisen kann. Der größte Kostenfaktor auf unseren Reisen ist meist der Transfer, da wir eher im Lower-Budget-Bereich als Familie reisen. Wer die Reiseplanung selbst in die Hand nimmt, muss zwar etwas Zeit investieren, aber kann viel Geld für seine Reisen damit sparen.

Weiterführende Blogartikel:

>> Reisebudget aufbessern: So sparst du Geld für deine nächste Reise!
>> Reisen mit Kindern: Tipps und Tricks

Schreibe einen Kommentar