Kosten für 10 Tage Azoren als vierköpfige Familie

,

Im Juli 2021 haben wir als vierköpfige Familie für 10 Tagen die Hauptinsel der Azoren, Sao Miguel, bereist. Im Beitrag berichte ich über die finanziellen Ausgaben, für unseren Azorenurlaub und mit welchen Kosten man rechnen muss, wenn man als Familie die Insel bereisen möchte. Insgesamt waren wir, aufgrund eines ungeplanten längeren Aufenthalts in Lissabon, 15 Tage unterwegs.

Azorenreise in der Hauptsaison

lago azul azoren
Blick auf den Lago Azul

Hauptsaison auf den Azoren sind die Sommermonate Juli & August. Dies ist nicht nur die wärmste Zeit, die man auf den Inseln verbringen kann, sondern auch in der die wunderschönen Hortensien blühen, die jeder sehen möchte. Abgesehen davon sind auch in Portugal Schulferien, weshalb die Insel zu dieser Zeit am meisten besucht wird.

In der Hauptsaison sind die Unterkünfte und Mietwägen, um einiges teurer als in der Nebensaison, vor allem, wenn man vorab nichts gebucht bzw. reserviert hat. Da wir fast immer spontan Reisen und wenig vorab planen, sind wir mit dieser Strategie auf den Azoren nicht so gut gefahren.

Die günstigsten Unterkünfte, die wir gefunden haben, waren zwischen 35-70 Euro pro Nacht veranschlagt. Mietwägen waren extrem teuer, weshalb wir beschlossen haben, die Insel nur per Bus und Taxi zu bereisen.

In der Nebensaison hätten wir um einiges weniger bezahlt.

Mein Tipp, für Familien bzw. Reisende, die in den Sommermonaten die Azoren bereisen wollen: Bucht eure Unterkünfte und Mietwägen mehrere Wochen schon im Voraus!


Kosten Flüge von Wien nach Sao Miguel

flug auf die azoren
Flug von Lissabon nach Sao Miguel

Leider gibt es von Wien aus keine Direktflüge auf die Azoren, weshalb wir über Lissabon hin und über Porto und Lissabon wieder zurückgeflogen sind. Beim Hin- und Rückflug haben wir je eine Nacht in Lissabon verbracht und einen in Porto planmäßigen Aufenthalt gehabt. Beim Hinflug wurde jedoch unser Weiterflug von Lissabon nach Sao Miguel gecancelt, weshalb wir statt einer, insgesamt drei Nächte Aufenthalt in Lissabon hatten. Das hat unsere Gesamtzeit auf den Azoren verkürzt, weshalb wir nur auf Sao Miguel geblieben sind.

Hinflug:  Wien-Lissabon-Sao Miguel

Rückflug: Sao Miguel-Porto-Lissabon-Wien.

Insgesamt haben wir für unsere Hin- und Rückflüge 652,05 Euro zu viert ausgegeben.

 Zwei Erwachsene, ein Kind (5 Jahre) und ein Infant-Seat = Schoßplatz (für Kleinkind 1 Jahr und 11 Monate alt).  Ein echt guter Preis!

Inselhopping per Flugzeug

Aufgrund von Corona operierten zum Reisezeitpunkt auch kaum Fähren von Sao Miguel auf andere Inseln. Am schnellsten ist es per Flugzeug ein Inselhopping zu machen.

Kurzfristig hätten uns die Inlandsflüge zu viert 560 Euro auf eine der anderen Inseln gekostet, weshalb wir uns  dagegen entschieden haben. Bucht man aber die Flüge schon mehrere Wochen vor Reiseantritt, kann man sehr günstige Inlandsflüge schon ab 30 Euro bekommen. Am besten die Inlandsflüge direkt über SATA buchen. 


Kosten Unterkünfte

apartment sao miguel azoren kind
Unser Apartment in Furnas

Gebucht haben wir alle Unsere Unterkünfte über die Plattform booking.com oder direkt auf der Homepage der Unterkunft. Da Apartments sehr teuer waren, und kaum noch welche verfügbar, haben wir meist in Hotels gewohnt.

Einmal haben wir in einem Guesthouse gewohnt, in dem wir eine Gemeinschaftsküche hatten. Für unsere Unterkünfte haben wir zwischen 35 und 70 Euro pro Nacht, zu viert, bezahlt. Wir hatten meist Zimmer mit zwei Doppelbetten oder einem Doppelbett und ein Einzelbett.

In der Nebensaison sind die Unterkünfte, um einiges günstiger und mehrere verfügbar. Ich kann auch empfehlen, eine Unterkunft für einen längeren Zeitraum zu buchen und von dort aus mit dem Auto zu reisen. Die Insel ist klein, und der weit entfernteste Spot ist gerade einmal 1h30 Minuten mit dem Auto entfernt.

Für Unterkünfte haben wir insgesamt 752 Euro ausgegeben (inkl. der Unterkünfte für Lissabon und Porto).


Kosten Transport: Mietwagen, Bus, Taxi

azoren sao miguel haus
Unser ausgeborgtes Auto 🙂

Aufgrund der hohen Mietwagenpreise ab 100 Euro pro Tag, haben wir uns dazu entschieden, die Insel per Bus und Taxi zu erkunden. Durch Zufall haben wir ein deutsches Pärchen kennengelernt, die uns für zwei Tage ihr Auto geborgt haben. Für 16 Euro haben wir einen Zweitfahrer dazugebucht und 40 Euro pro Tag für das Auto bezahlt. In der Nebensaison bekommt man Mietwägen schon für 15- 30 Euro pro Tag.

Für Busfahrten haben wir je nach Route zwischen 1,20 Euro – 3,50 Euro pro Person bezahlt. Kinder ab 3 Jahren zahlen die Hälfte. Mit dem Bus dauern die Strecken meist doppelt so lange, wie mit dem Auto und die Verbindungen sind nicht sehr gut, da nur wenige Busse pro Tag gehen. Die besten Verbindungen gibt es von Ponta Delgada aus.

Mit dem Taxi sind wir nur zweimal gefahren. Zum Flughafen und einmal zur „Ilheu de Vila Franca do Campo“.  Das Taxi vom Flughafen nach Ponta Delgada kostet 10 Euro für etwa 10 Minuten Fahrt. Zum Hafen von Vila Franca haben wir von Furnas aus etwa 12 Euro für 30 Minuten Fahrt bezahlt.

Für Transport haben wir insgesamt knapp 200 Euro auf unserer 15-tägigen Portugal-Azorenreise ausgegeben (ohne Flüge). 


Kosten Lebensmittel & Restaurants

essen auf den azoren auf sao miguel
Traditioneller Bohneneintopf – Richtig gut 🙂

Bis auf zwei Tage unserer gesamten Reise, waren wir täglich in Restaurants und Lokalen essen. Die meisten Restaurants sind im Vergleich zu Österreich oder Deutschland sehr günstig. Oft gibt es ein Mittagsmenü, welches zwischen 7 – 8,50 Euro kostet, bei dem meistens Suppe, Hauptspeise, Brot, Getränk und Kaffee inkludiert sind. Die Portionen sind auf den Azoren riesig, sodass wir uns in Restaurants oft zwei Speisen zu viert geteilt haben und nicht mal diese ganz aufessen konnten.

Zweimal waren wir auch ein bisschen schicker Essen, wo wir zu vier circa 45 Euro bezahlt haben. Meist sind wir jedoch mit 20 Euro inkl. Trinkgeld ausgekommen. Getränke und Kaffee sind generell sehr günstig. Im Durchschnitt haben wir für ein alkoholfreies Getränk zwischen 1 und 1,50 Euro bezahlt. Kaffee gibt es ab 0,65 Cent – 1,50 Euro. Ein lokales Bier bekommt man oft schon für einen Euro.

Wir haben die Azoren von den Lebensmittelpreisen günstiger als am Portugal-Festland empfunden. 

Für Restaurantbesuche haben auf der 15-tägigen Reise 557,05 Euro ausgegeben. Für Cafébesuche 53,60 Euro und Lebensmitteleinkäufe 78,53 Euro.


Kosten Aktivitäten

teeplantage azoren
Teeplantage Porto Formoso

Was ich an den Azoren so schätze ist, dass sehr viele Aktivitäten kostenlos sind. Das meiste macht man einfach in der Natur, wie Wanderungen oder sich in Parks aufhalten. Auch die Besichtigung der Teeplantage und Ananasplantage war kostenlos und man erhält sogar Kostproben.

Die teuerste Aktivität war „Whale Watching“ , wo Kinder bis zum sechsten Jahr die Tour kostenlos mitmachen konnten, haben wir insgesamt 85 EURO bezahlt. Für das Baden in den heißen Quellen oder den Terra Nostra Park haben wir jeweils unter 10 Euro Eintritt bezahlt. Kinder sind bei vielen Aktivitäten kostenlos oder brauchen erst ab dem sechsten Lebensjahr ein Ticket.

Gesamtausgaben 16 Tage Lissabon & Azoren

kostenaufstellung azoren
Ausgaben erfasst in der App TravelSpend

Die Gesamtkosten unserer Reise als vierköpfige Familie belaufen sich auf insgesamt 2.411 Euro inkl. Flüge. Auf der Grafik kann man die genaue Kostenaufstellung sehen.

Fazit

Um noch günstiger die Azoren als Familie zu bereisen, lohnt es sich in der Hauptsaison (Juni-August) die Unterkünfte und Mietwagen schon vorab zu buchen. In der Nebensaison sind Unterkünfte und Mietwägen um einiges billiger.

Richtig spitze fanden wir, dass es auch mit kleinem Budget möglich ist, Restaurants und Lokale zu besuchen, da diese sehr preiswert sind. Wir möchten jedenfalls nochmal die Azoren bereisen, um mehrere Inseln zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar