fbpx

Roadtrip Yucatán in Mexiko mit Kleinkind und Kind: Reiseroute für 4 Wochen

,

Im Februar 2021 haben wir unsere 13-wöchige Rundreise durch Mittelamerika gestartet. Der erste Stopp unserer Reise war Mexiko, genauer gesagt, die Halbinsel Yucatán. Mit unserem 1,5 jährigen Kleinkind und 5 jährigen Kind hatten wir vorab keine fixe Reiseroute geplant und haben uns diesmal einfach treiben lassen. Im Bericht könnt ihr unsere Route auf Yucatán und Unterkünfte nachlesen. Zu den einzelnen Orten werde ich noch einen gesonderten Artikel schreiben. 

Unsere Reiseroute durch Yucatan: Informationen und Stopps

route yucatan mexiko
Bei Klick aufs Bild kommt ihr zu unserer Yucatán Route auf Google Maps

Fast vier Wochen waren wir auf der Halbinsel Yucatán unterwegs und haben dabei die Bundesstaaten: Yucatán, Campeche und Quintana Roo besucht.

TIPPFalls ihr einer der drei Inseln in Yucatan (Isla Hollbox, Cozumel oder Isla Mujeres) besuchen wollt achtet darauf, dass ihr euer Auto davor bzw. danach erst mietet. Auf die Inseln könnt ihr den Mietwagen nicht mitnehmen!

Ankunft und Weiterreise von Cancun

ado cancun cozumel mit baby
Weiterreise mit dem Bus ADO von Cancun nach Playa del Carmen auf Yucatán

Hingeflogen sind wir mit den Airlines KLM & AEROMEXICO. Da wir nur ein One-way- Ticket gebucht haben, haben wir zu viert knapp 1.100 Euro bezahlt. Geflogen sind wir die Strecke: Wien-Amsterdam-Mexico City-Cancun. Dies war die günstigste Möglichkeit und einer der wenigen, die in Coronazeiten möglich war.

Zwischen den Anschlussflügen hatten wir Wartezeiten zwischen 3-5 Stunden auf den genannten Flughäfen. Auf den Flügen mussten wir eine Maske tragen und brauchten wir sowohl Antigen- als auch PCR-Tests. Für Mexiko war zum Reisezeitpunkt kein eigener Test notwendig, sondern nur ein Ausreiseticket und eine ausgefüllte “Health Declaration”, die wir bei der Einreise vorweisen mussten. 

Hier liest du mehr über die Themen “Langstreckenflug mit Baby” und “Reisen in Coronazeiten”.

Cancun haben wir mehr oder weniger ausgelassen, da es für unsere Verhältnisse zu teuer war bzw. nicht viel dort zu sehen gibt. Cancun ist jedoch super für Pauschaltouristen, die sich einen gemütlichen Urlaub gönnen wollen.

Direkt vom Flughafen Cancun gibt es ADO Busse, die direkt nach Playa del Carmen weiterfahren. Eine Fahrt kostet pro Erwachsenen circa 9 Euro. Für Nunu und Schmusa mussten wir nichts bezahlen.

Cozumel

cozumel punta sur eco
Der Strand von Punta Sur Eco Beach Park auf Yucatán

Der erste Stopp unserer Reise war die Insel Cozumel. Wir sind direkt nach unserer Ankunft am Flughafen Cancun mit dem Bus weiter nach Playa del Carmen gefahren und haben von dort die Fähre nach Cozumel genommen. 

Insgesamt haben wir vier Nächte auf Cozumel verbracht, was wir als ausreichend empfunden haben. Einen Tag haben wir uns ein Auto gemietet, um die paradiesischen, karibischen Strände zu erkunden die es auf Cozumel gibt. Zentrumsnah befinden sich einige felsigere Strände, die mehr zum Schnorcheln geeignet sind.

Unsere Unterkunft: Hotel Bello Caribe

Empfohlene Nächte: 3-4 (wir blieben 3 Nächte)

Playa del Carmen

playa esmeralda del carmen
Der einmalige Strand Punta Esmeralda mit kleiner Cenote in Playa del Carmen auf Yucatán

In Playa del Carmen haben wir uns so wohlgefühlt, dass wir am Ende unserer Reise nochmal zwei Nächte dort verbracht haben. Wir finden Playa del Carmen ideal, um in Mexiko “anzukommen”. Es befindet sich nur eine Stunde per Auto vom Flughafen Cancun entfernt.

Playa del Carmen ist ein sehr touristischer Ort und man merkt den amerikanischen Einfluss sehr. Außerhalb der Touristenmeile, der sogenannten 5th Avenue, findet man jedoch auch weniger touristische Plätzchen. Hier findet ihr von kinderfreundlichen öffentlichen Stränden bis zu fancy Beachclubs alles, was ihr sucht. Auch Akumal, der Strand, wo man mit Riesenschildkröten schwimmen gehen kann, befindet sich nur 25 Autominuten entfernt.

Playa del Carmen ist auch ein guter Ausgangspunkt um verschiedene Tagesausflüge zu machen bzw. auch Inseln zu bereisen. Von Playa del Carmen haben wir für drei Wochen lang ein Auto gemietet, mit diesem wir unseren Roadtrip gemacht haben.

Unsere Unterkunft: Grand Fifty Suites & Hotelito del Mar Playa Del Carmen

Empfohlene Nächte:  3 (wir blieben 5 Nächte)

Valladolid

cenote zaci valladolid
Die Cenote Zaci mitten in der Stadt von Valladolid auf Yucatán

In Valladolid sind wir nur eine Nacht geblieben. Am Weg von Playa del Carmen nach Valladolid haben wir die Cenote Suytun besucht. In der Kleinstadt gibt es sogar eine Cenote, die sich direkt im Stadtzentrum befindet.

Abends sind wir am Hauptplatz gesessen und haben einige Locals kennengelernt. Von Valladolid aus haben wir anschließend die Maya Ruinen Chichen Itza und Ek Balam besucht. Vor allem die Cenote bei Ek Balam ist sehr sehenswert.

Unsere Unterkunft: Hostal 230

Empfohlene Nächte: 1-2 (wir blieben eine Nacht)

Mérida

paseo de montejo merida kleinkind kind
Spaziergang auf der berühmten Paseo de Montejo auf Yucatán

In Mérida sind wir gleich 6 Nächte geblieben, da wir von hier aus einige Tagesausflüge gemacht haben. Die meisten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten waren circa eine Autostunde entfernt, weshalb wir einen längeren Aufenthalt in Mérida sehr empfehlen können.

Von hier aus haben wir mehrere Cenoten, die gelbe Stadt Izamal, Celestun und kleinere Maya-Ruinen erkundet. Merida zählt du den westlicheren Städten Mexikos. Auch viele Expats leben hier und es gibt viele internationale Restaurants und Bars. Schmusa und Nunu haben sich in Mérida sehr wohlgefühlt. 

Unsere Unterkunft: Santa Ana Hotel

Empfohlene Nächte: 4-5 Nächte (wir blieben 6)

Campeche

mexiko roadtrip yucatan halbinsel mit kindern
Spaziergang durch die Calle 59 in der Altstadt

Von Mérida sind wir circa zwei Stunden weiter nach San Francisco de Campeche gefahren. Campeche ist übrigens ein eigener Bundesstaat. San Francisco de Campeche ist eine sehr gemütliche Stadt, die auch einiges für Kinder bietet. Neben schönen Strandabschnitten gibt es auch einige Spielplätze und eine wunderschöne Altstadt. 

Unser Hotel befand sich gleich neben einem großen Spielplatz, wo es auch einen Park mit Spielplätzen und Fahrgeschäften gab. Wir haben einen Tagesausflug zu einem Park mit Cenoten gemacht, wo wir sogar einem Krokodil begegnet sind.

Gemütlich fanden wir es abends am Hauptplatz zu sitzen und den Kindern beim Spielen zuzusehen.

Unsere Unterkunft: Hotel Ocean View

Empfohlene Nächte: 2 (wir blieben 4)

Xpujil & Calakmul

calakmul mexiko mit kind
Nunu auf einer der vielen Ruinen in Calakmul auf Yucatán

Die längste Strecke unseres Yucatan-Roadtrips war die Strecke von Campeche nach Xpujil mit knapp 4 Stunden Fahrzeit.

Xpujil ist ein kleines Dorf, welches sich in der Nähe der Ruinenstadt Calakmul befindet. Wir haben eine Nacht in einer einfachen Cabana in Xpujil übernachtet und sind am nächsten Tag in der Früh nach Calakmul aufgebrochen.

Man fährt circa zwei Stunden nur durch den Dschungel, bis man die großartige Ruinenstadt erreicht. Eines unserer absoluten Highlights! Mehr dazu kannst du hier nachlesen.

Auf den Rückweg lohnt es sich gegen 17 Uhr (zu Sonnenuntergang) bei der “Bat Cave” stehenzubleiben, wo man dutzende Fledermäuse beobachten kann.

Am Abend haben wir dann in einem echt netten Restaurant namens “La Officina” gegessen. Es hat auch eine eigenen Spielecken mit Spielzeug für Groß und Klein. 

Unsere Unterkunft: Cabanas chaac calakmul 

Empfohlene Nächte: eine Nacht (sind eine Nacht geblieben)

Bacalar

paradiso bacalar beach club
Jenny und Schmusulina beim Baden im Beachclub Paraiso Bacalar auf Yucatán

Von der Ruinenstadt Calakmul sind zurück nach Xpujil gefahren (uns wäre fast der Sprit ausgegangen, tankt unbedingt das Auto voll, bevor ihr nach Calakmul fährt), wo wir knapp 1 Stunde und 40 Minuten weiter nach Bacalar (im Bundesstatt Quintana Roo) gefahren sind.

Bacalar ist für seine Lagune bekannt, die in sieben verschiedenen Blautönen schimmern sollte. Aufgrund von Unwettern, die es etwa ein halbes Jahr vor unserer Ankunft gab, war der See stellenweise leider sehr trüb und bräunlich. Wir haben aber auch “schöne” Badestellen, Beachclubs und Cenoten gefunden, die wir weiterempfehlen können.

Unsere Unterkunft: Casa Delia Hotel

Blogbeitrag:

Empfohlene Nächte: 2 (wir blieben 3 Nächte)

Mahahual

mahahual kind
Das traumhaft türkise Meer von Mahahual

Nur ca. eine Stunde entfernt, befindet sich das traumhafte, kleine Örtchen Mahahual. Normalerweise legen hier mehrere Kreuzfahrtschiffe am Tag an. Jedoch nicht zu Coronazeiten, weshalb wir es hier besonders genossen haben.

Mahahual liegt direkt am Meer, wo wir die Zeit zum Fischen, Schwimmen und Chillen genutzt haben. Tauchen ist hier traumhaft und sehr günstig. Für Kleinkinder und Babys kann ich Mahahual sehr empfehlen, da es einige Spielplätze direkt am Strand gibt. Mahahual zählt zu einem unserer Lieblingsorte! 

Unsere Unterkunft: Hotel Jardín Mahahual

Blogbeitrag: Mahahual mit Kleinkind und Kind: 10 Tipps

Empfohlene Nächte: 2 (wir blieben 4 Nächte)

Tulum und Akumal

cenote cristal escondido
Philip und Schmusulina in der Cenote Cristal bei Tulum

Von Mahahual sind wir circa 2,5 Stunden weiter nach Tulum gefahren. Gewohnt haben wir in Tulum City, da dies um einiges günstiger war, als die Unterkünfte in Tulum Beach.

Tulum war der touristischste und belebteste Ort auf unserer Mexiko- Reise, jedoch haben wir trotzdem sehenswerte Spots gefunden. Bevor wir unser Auto nach Playa del Carmen zurückgebracht haben, waren wir noch in Akumal, um dort mit den Schildkröten zu schnorcheln. Ein absolutes must- do! Nunu war begeistert.

Unsere Unterkunft: The Weary Traveler Hostel

Blogbeitrag: Tulum mit Kleinkind und Kind

Empfohlene Nächte: 2-3 (wir blieben 4)

Holbox

holbox mexiko
Nunu und Schmusulina beim Spaziergang über die wunderschönen Sandbänke auf Holbox

Holbox war unsere letzte Station auf der Halbinsel Yucatan. Nachdem wir unser Auto in Playa del Carmen zurückgegeben hatten, sind wir per Collectivo und Fähre auf die Insel Holbox gefahren.

Die Insel ist autofrei und nur mit Golfcarts bzw. Fahrrädern befahrbar. Die Insel ist ideal für Familien. Es gibt kinderfreundliche Strandabschnitte und Spielplätze. Die Kinder waren die meiste Zeit barfuß unterwegs und wir haben das Hippie-Flair sehr genossen.

Unsere Unterkunft: HotelitoVillas Holbox

Blogbeitrag: 

Empfohlene Nächte: 4 (wir blieben 6 Nächte)

Weiterreise

Von Holbox sind wir mit dem Collectivo direkt nach Cancun weitergefahren, wo wir eine Nacht in der Nähe vom Flughafen geschlafen haben um von dort weiter nach Oaxaca City zu fliegen. 

Newsletter Reisen mit der Familie

Weiterführende Beiträge:

>> Mexiko mit Kindern: Tipps & Tricks für deine Reiseplanung
>> Calakmul mit Kindern
>> Oaxaca und die Oaxaca- Küste mit Kindern: Reiseroute für 15 Tage
>> Tulum mit Kindern

25 Shares

23 Gedanken zu „Roadtrip Yucatán in Mexiko mit Kleinkind und Kind: Reiseroute für 4 Wochen“

  1. Hi Jenny,
    vielen Dank für deinen Blog! Es ist immer wieder inspirierend.
    Wir haben uns jetzt einen Flug nach Cancún gegönnt und sind jetzt in der Planung. Dazu hätte ich eine Frage bzgl. Mietauto: wie habt ihr das erlebt? Auf diversen Foren liest man, dass einem unnötige Versicherungen aufgeschwatzt werden wollen und die Autovermieter teils ungut sind. Nehmt ihr diverse Versicherungen dazu?
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    Antworten
    • Hy Yvonne!
      In den meisten Länder, wo wir einen Mietwagen gemietet haben, wollte uns jemand vor Ort noch eine extra Versicherung verkaufen. Haben wir bisher aber nie angenommen, da wir Volkasskoversicherung immer über den Drittanbieter dazunehmen.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Antworten
  2. Hi Jenny, danke für deinen tollen Beitrag. wir sind gerade auch in der Reiseplanung mit 2 Kindern über 4 Wochen. wir wollten auch einige Tage in celestun bleiben, um dort z.b. die vielen Flamingos und andere Tierbeobachtungen zu machen. leider habe ich noch nicht vieles über celestun lesen können. Würde sich der Ort deiner Meinung nach lohnen ?

    Liebe Grüße Janina

    Antworten
    • Hy Janina! 🙂

      Sehr cool! Kenne eine Mum die mit ihrem Sohn ein paar Nächte am Strand von Celestun war. Hat ihr echt gut gefallen.
      Wir hatten leider keinen guten Unterkunfts-Deal dort gefunden, weshalb wir nach der Flamingo-Tour weitergefahren sind.
      Der Strand ist echt schön und der Ort recht klein, aber gemütlich.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Antworten
  3. Hallo Jenny,
    toller Beitrag. Hat mir sehr gefallen alles zu lesen. Wir planen mit unseren 3 Kindern auch einen Roadtrip durch Yucatan.
    Ich habe eine Frage, man liest so viel über Korruption beim den Polizisten. Wenn man als Europäer mit einem Auto dort aufgehalten wird, dass es dann oft schwierig wird. Wie waren eure Erfahrungen? Ist es sicher mit Auto in Yucatan?

    Glg Marlies

    Antworten
    • Hy Marlies!

      Vielen Dank, für deine Nachricht.
      Wir haben kein einziges Mal so eine Erfahrung gemacht und haben uns sehr sicher gefühlt.
      Das einzige, was ich dir raten würde, ist alle Wertgegenstände immer aus dem Auto zu nehmen und die Kofferraumabdeckung runterzugeben,
      sodass alle potenziellen Diebe sehen, dass es nicht zu stehlen gibt.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Antworten
  4. Hallo Jenny,

    vielen Dank für den tollen Beitrag. Wir planen gerade unsere Yucatán-Rundreise im März/April dieses Jahr. Wir sind zu dritt mit unserem Sohn der im Mai 3 Jahre alt wird. Aktuell haben wir in Mérida 3 Nächte eingeplant. Du hast es zwar in deinem Blogbeitrag schon ein bisschen beschrieben aber könntest du uns ein paar Empfehlungen machen was wir in diesen 3 bzw. 4 Tagen in Mérida und Umgebung (Tagesausflüge) machen können? 🙂

    Danke und liebe Grüße
    Eleni

    PS: Wir haben einen Mietwagen und kommen davor aus Ria Lagartos und danach geht’s für uns nach Chichen Itza und Valladolid weiter.

    Antworten
    • Hy! Danke dir, liebe Eleni für deinen Kommentar! 🙂
      Celestun ist sehr empfehlenswert, um dort eine Bootstour zu den Flamingos zu machen. Strand dort ist auch nett.
      Und bei der Cenote Zaki waren wir auch 🙂 ein paar Ruinen gibt es auch in der Nähe.

      Falls du Instagram hast: In den Story-Highlights auf unserem Profil hab ich die Mexiko-Reise aufgezeichnet, da kannst du dir noch einen besseren Eindruck verschaffen.

      LG
      Jenny

      Antworten
  5. Hey Jenny,

    vielen Dank für den tollen Reisebericht. Meine Frau und ich planen dieses Jahr Yucatan zu bereisen. Unter anderem soll es auch in den Dschungel gehen.

    Mit welchem Fahrzeug wart ihr unterwegs? Seid ihr auch eigenständig nach Calakmul gefahren?

    Viele Grüße
    Max

    Antworten
  6. Danke für den schönen Beitrag! Wir fliegen im Februar für 14 Tage nach Cancun mit zwei Kindern (3 und 4). Wir werden ein Mietauto haben. Welche drei Stopps (jeweil 3-4 Tage) würdest Du empfehlen für Unterkünfte? Wir suchen eine Mischung aus kinderfreundlichen Stränden, kleineren Kolonialstädten und Cenoten. Liebe Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

25 Shares
Teilen
Pin25