Nunus Reisejahr 2018 – 22 Länder mit Kleinkind

2018 war für uns ein absolut bereicherndes Reisejahr. Insgesamt 22 verschiedene Länder hat Nunu mit uns gemeinsam im heurigen Jahr bereist. Einige haben wir davon während unserer achtwöchigen Südamerika-Reise entdecken dürfen.

Unsere vier Reisehighlights 2018

Welche Destination hat euch heuer am meisten beeindruckt? Eine der Fragen mit denen wir des öfteren von Freunden konfrontiert wurden. Es fällt mir immer schwer, ein „Ranking“ für Reiseziele zu erstellen, weil es in jedem Land etwas gab, dass uns wahnsinnig beeindruckt hat…aber ich probiere mal meine persönlichen fünf Favoriten zusammenzufassen.

#5 Marokko

marokko

Nach unserem zweiten Anlauf (da zu Weihnachten unser Flug aufgrund einer Airline- Insolvenz gestrichen wurde) schafften wir es zu Ostern endlich nach Marokko. Dieser Roadtrip durch das schöne Land, als auch die Riads und die lieben Leute, welche wir kennengelernt haben, werden uns noch lang in Erinnerung bleiben. Mehr davon liest du: hier.

#4 Mazedonien

mazedonien

Im Juni 2018 flogen wir von Bratislava nach Skopje und starten von dort aus ebenfalls einen unvergesslichen Roadtrip. Matka und der Ohridsee sind zwei Orte, die man mit seiner Familie unbedingt besuchen sollte. Der Ohridsee zählt zu den ältesten Seen der Erde, und ist meiner Meinung nach auch einer der schönsten Seen, die ich je gesehen habe. Vor allem in der Natur kann man sehr viel unternehmen und sehen. Mehr dazu: hier.

#3 Georgien

georgien

Georgien war einfach unglaublich! Dieses Land in Eurasien ist auf jeden Fall für Familien geeignet, die auch mit einem kleineren Budget auskommen müssen. 235 Euro haben wir für eine Woche Georgien Ende Oktober bezahlt. Wir sind mit den öffentlichen Verkehrsmittel einmal durchs Land gereist, haben sehr liebe Menschen kennengelernt und sind auch kulinarisch auf unsere Kosten gekommen. In Batumi konnten wir sogar noch Anfang November im Meer schwimmen gehen. Einen sehr ausführlichen Reisebericht findest du: hier.

#2 Die Galapagos Inseln

galapagos inseln

Auf unserer achtwöchigen Südamerika- Reise, die im Juli & August stattfand, waren wir sogar auf den Galapagos Inseln. Lange haben wir aufgrund der Kosten überlegt, ob wir hinreisen sollen. Wir sind so froh, dass wir es getan haben, da diese Inseln absolut traumhaft sind. Das Naturschutzgebiet ist wunderschön und man sieht so viele verschiedene Tiere in freier Wildbahn.

Auch hier waren wir im „Low Budget“  Bereich unterwegs, haben viel gesehen und sind auch kulinarisch auf unsere Kosten gekommen. Auch neue Freundschaften haben wir dort geschlossen und leider auch einmal das Krankenhaus besuchen müssen. Ich verspreche euch, dass ich bald darüber schreiben werde.

#1 Bolivien

bolivien

Bolivien hat uns zu Tränen gerührt… im positiven Sinne. Etwas, was wir in unserem Leben niemals vergessen werden, war unsere dreitägige Tour durch die Salzwüste. Gereist sind wir mit dem besten Fahrer und zwei hinreißenden Pärchen aus Kroatien und der Schweiz. Da es am Tag vor unserem Besuch der Salzwüste geregnet hatte, war die Spiegelung der Wüste einfach perfekt.

Wir fühlten uns so frei und waren von den Landschaften hingerissen. Vier Tage lang hatten wir nicht geduscht, da es kalt war und es kein Warmwasser gab. Das gehört wohl zu manchen Abenteuern dazu. Flamingos haben wir gesehen, und den roten See… Auch von unserem nächsten Stopp „La Paz“ waren wir sehr begeistert. Die Seilbahn- Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert gewesen. Auch über Bolivien werde ich bald einen Blogpost schreiben. Versprochen!

Unsere letzte Reise 2018

Übrigens geht es für uns noch einmal dieses Jahr weg. Und zwar fliegen wir, am 28. Dezember 2018 für ein paar Tage nach Stockholm.

Schreibe einen Kommentar