fbpx

Oaxaca City und Oaxaca-Küste mit Kleinkind und Kind: Tipps & Reiseroute für 15 Tage

,

Auf unserer 13-wöchigen Mittelamerikareise als Familie haben wir auch Oaxaca City und die Oaxaca-Küste Mexikos bereist. Unsere Stopps waren Oaxaca, Puerto Escondido, Mazunte und Zipolite. Alle Stopps lassen sich auch hervorragend mit Baby, Kleinkind und Kind im Gepäck bereisen. Begeistert waren wir von den kinderfreundlichen Locals und anderen Reisefamilien, die wir kennengelernt haben.

Der Bundesstaat Oaxaca hat auch kulturell einiges zu bieten, wie zum Beispiel die Ruinenstaat Alba und das historische Zentrum von Oaxaca City. Die Oaxaca-Küste hat uns nicht nur mit seinen Traumstränden beeindruckt: Unser 5-jähriger Sohn Nunu hat dort nämlich seine ersten Surfstunden gehabt und ist erstmals selbst gesurft. Besonders wohl haben wir uns in Puerto Escondido gefühlt. Im Beitrag erfährst du unsere Reiseroute und alle Stopps, die wir im Bundesstaat Oaxaca bereist haben.

Reisetipps: Oaxaca und Küste mit Kindern

Kosten

Der Bundesstaat Oaxaca ist etwas günstiger, als die Yucatan-Halbinsel. Bedenke nur, dass in den Hauptferienzeiten auch dort mehr los ist, da auch Mexikaner:innen gerne an der Küste Urlaub machen. Das Hotel, in dem wir 11 Nächte gewohnt haben, hätte während der Osterferien mehr als das Doppelte gekostet!

Wellengang im Meer

Puerto Escondido, Zipolite und Mazunte liegen an der Pazifikküste Mexikos. Der Pazifik ist nicht nur um einiges kühler, als die Karibikküste, sondern auch sehr wellig. Deshalb zählt die Oaxaca-Küste auch zu einem der beliebtesten und schönsten Surfspots in Mexiko. Teilweise sind die Wellen jedoch so hoch, dass es, vor allem für Kinder im Baby und Kleinkindalter, viel zu gefährlich ist, darin schwimmen zu gehen. Wähle daher Buchten, wo es einen ruhigen Wellengang gibt, um dort mit Kindern schwimmen zu gehen.

Klima

Die beste Reisezeit, um Puerto Escondido und die restliche Pazifikküste Mexikos zu besuchen, ist von Dezember bis April. Hier herrscht nämlich Trockenzeit. Durchschnittlich ist es jedoch das ganze Jahr über warm, aber es kann sehr regnerisch sein. 

Windeln & Babynahrung

Bezüglich Windeln und Babynahrung müsst ihr euch auch in Oaxaca keine Sorgen machen. In fast allen Minimärkten und größeren Märkten gibt es Babynahrung (Gläschen) und Windeln zu kaufen. Einer unserer Lieblingsminimarkt-Ketten ist Oxxo, die in ganz Mexiko vertreten ist. 

Montezumas Rache

Am zweiten Tag unserer Ankunft hat sich Philip „Montezumas Rache“ eingefangen. Eine bekannte Reisekrankheit, an der einige Reisende in Mittel- und Südamerika erkranken. Erst nach drei Tagen und einem Wundermittel aus der Apotheke (Beptismol) ging es Philip besser. Sollte eines eurer Kinder auf einmal starken Durchfall bzw. Erbrechen auftreten, würde ich unbedingt einen Arzt konsultieren, da es auf diesen Infekt hindeuten könnte. Wichtig ist, genügend Wasser zu trinken, wegen Dehydrierung. 

Mietwagen

Falls du selber mit dem Mietauto unterwegs bist, kann es sein, dass Kinder mit Masken eine Schnur über die Straße spannen und damit dein Auto aufhalten. Die meisten versuchen so, etwas Geld zu erbetteln. Normalerweise lassen sie die Schnur fallen, wenn man weiterfährt. Wir haben das in Chiapas einige Male miterlebt, als wir mit dem Colectivo unterwegs waren. 

Sicherheit

Auch in Oaxaca und der Pazifikküste Mexikos haben wir uns immer sicher gefühlt. Jedoch sind wir, vor allem in Oaxaca Stadt, niemals abends alleine durch dunkle Gassen gegangen. Unbelebte Straßen haben wir abends immer gemieden, bzw. sind mit dem Taxi unterwegs gewesen. Ein weiterer Sicherheitstipp ist, dass ihr eure Wertsachen nie im Auto eingesperrt lassen solltet. Gebt am besten die Kofferraumabdeckung hinunter und macht das Handschuhfach auf, sodass jeder sehen kann, dass es nichts zu stehlen gibt.

WLAN & Sim-Karte

Wlan ist in fast allen Hotels und Unterkünften verfügbar. Für Mexiko hatten wir jedoch auch eine Sim-Karte, die wir uns geteilt haben, um unterwegs auch immer Empfang zu haben bzw. arbeiten zu können. Sim-Karten sind in Mexiko sehr günstig. Wir hatten unsere vom Anbieter „Telcel“. Prepaid Sim-Karten kann man in so jedem Mini- und Supermarkt kaufen. Für 30 Tage gülig, inkl. 4 Gigabite inkl. unbegrenztem Datenvolumen für Social Media Apps um 300 MX$. Kauft eure Sim-Karte am besten im Minimarkt, da diese am Flughafen meist teurer sind. 


Reiseroute Oaxaca Stadt & Küste

Reiseroute Mexiko Oaxaca
Mit Klick auf das Bild kommt ihr zur Route auf Google Maps

Ankunft und Weiterreise von Cancun

Von Cancun sind wir circa 1h50Minuten direkt nach Oaxaca geflogen. Die Flüge haben 171 Euro für uns zu viert gekostet. Mit dem Taxi, welches wir uns mit einem Deutschen Pärchen geteilt haben, sind wir circa 15 Minuten ins Zentrum gefahren, wo wir uns unsere erste Unterkunft vor Ort gesucht haben. Ein Taxi kostet 370 MX$. Das Colectivo vom Flughafen in die Stadt hätte 190 MX$ pro Person gekostet. Da wir uns das Taxi mit dem Pärchen geteilt haben, haben wir sogar nur 190MX$ insgesamt bezahlt. 


Öffentliche Verkehrsmittel, Taxi & Mietwagen in Oaxaca

In Oaxaca City haben wir uns größtenteils zu Fuß fortbewegt. Für weitere Strecken, wie zum Flughafen, haben wir mit dem Taxi zurückgelegt (380 MX$ ~ 16 Euro), welches wir uns mit einem deutschen Pärchen geteilt haben. Taxi fahren innerhalb der Stadt ist jedoch sehr günstig! Innerhalb vom Zentrum bezahlt man circa 50 MX$ (~ 2 Euro) pro Fahrt. Nach Monte Alban sind wir mit einem Collectivo vom Hotel aus gefahren, wofür wir 200 MX$ (~ 8 Euro) für uns zu viert insgesamt (Roundtrip) bezahlt haben.

Von Oaxaca City sind wir mit dem Nachtbus nach Puerto Escondido gefahren. Die Tickets haben wir zwei Tage vorher online, über die ADO-Seite gebucht. Wir haben für drei Sitzplätze insgesamt  746 MX$ (~ 30 Euro) bezahlt. Kinder bezahlen für einen Sitzplatz die Hälfte. Schmusa hatte einen Schoßplatz. Die Preise sind je nach Uhrzeit unterschiedlich hoch. 

In Puerto Escondido haben wir uns ausschließlich mit dem Taxi fortbewegt, da dies extrem günstig war. Je nach Strecke haben wir zwischen 30 MX$ – 60 MX$ (~1,10- 2,50 Euro) pro Strecke bezahlt. Aufgrund der Hitze, war es manchmal unmöglich längere Strecken in der prallen Sonne zu Fuß zurückzulegen.

Einen Tag hatten wir uns auch in Puerto Escondido ein Auto gemietet, mit welchem wir einen Tagesausflug nach Puerto Ángel, Zipolite und Mazunte gemacht haben. Das Auto war, aufgrund der Osterferien, sehr teuer und hat in etwa doppelt so viel, wie sonst, gekostet. Bezahlt haben wir inklusive Vollkaskoversicherung 1200MX$ (~ 51 Euro) für einen Tag. Für Benzin haben wir insgesamt 310 MX$ (~12, 70 Euro) bezahlt. Ein teurer Tagesauflug! Es hätte auch Colectivos gegeben, die günstiger gewesen wären, jedoch hätten wir nicht alle drei Dörfer an einem Tag besuchen können.


Oaxaca Stadt

Monte Alban Oaxaca
Monte Alban in Oaxaca

In Oaxaca Stadt haben wir insgesamt 5 Tage verbracht. Während Philip gearbeitet hat, habe ich mit den Kindern die Stadt unsicher gemacht. Mit den Kids im Gepäck habe ich eine Free-Tour , durch die historische Altstadt gemacht, und einiges darüber gelernt. Einen Tagesausflug haben wir auch in die Ruinenstadt Monte Alban gemacht.

Wer in Oaxaca City ist, sollte auch unbedingt einen der zahlreichen Märkte besuchen und Mole probieren. Auch in einigen Parks und anderen Stadtviertel waren wir, wo wir Locals kennengelernt haben und sogar an einer mexikanischen Turnstunde teilgenommen haben. Von Oaxaca City haben wir den Nachtbus genommen, mit dem wir 10,5 Stunden bis nach Puerto Escondido gefahren sind.

Unsere Unterkunft: Parador San Agustin

Empfohlene Nächte: 3-4 (wir blieben 4 Nächte)


Puerto Escondido

Schildkröten schlüpfen mit Familie
Schildkröten Rescue Center am Strand Esmeralda in Puerto Escondido

Puerto Escondido ist der Ort, an dem wir die längste Zeit unserer Mittelamerika-Reise verbracht haben. Insgesamt blieben wir 11 Nächte und haben unsere Zeit dort total genossen. Nunu hat die Zeit genutzt, um mit seinen fünf Jahren surfen zu lernen. In einer kleineren Bucht, in der die Wellen nicht so hoch waren, ist er mit Philips Hilfe seine ersten Wellen gestanden. In Puerto Escondido haben wir Schildkrötenbabys bei einer Turtle Rescue, zum Meer begleitet und gesehen, wie sie langsam Richtung Wasser getrottet sind.

Wir haben die schönsten Strände und Buchten besucht, viele liebe neue Leute kennengelernt und im Beach Club gechillt. Von dort aus haben wir auch einen Tagesausflug nach Zipolite und Mazunte gemacht. Hierfür haben wir uns für einen Tag ein Auto gemietet, was insgesamt 50 Euro inkl. Zustellung zum Hotel, gekostet hat. Da die Unterkünfte in Zipolite und Mazunte viel zu teuer waren, haben wir beschlossen, dass wir nur einen Tagesauflug machen, um uns die Dörfer anzusehen. Am besten hat uns Puerto Escondido gefallen, da es hier einige Surfspots und viele verschiedene Strände gab. Auch mehrere Familien haben wir in Puerto Escondido kennengelernt, mit denen wir uns mehrmals getroffen haben.

Unsere Unterkunft: Hotel & Suites Villasol

Empfohlene Nächte: 3-4 (wir blieben 11 Nächte)


Puerto Ángel

Strand Puerto Angel mit Kind
Puerto Angel

Ein paar Stunden haben wir auch im Fischerdorf Puerto Ángel verbracht. Ein kleines idyllisches Dörfchen, in dem man die Fischer am Hafen beobachten und frischen Fisch kaufen kann. Nachdem wir ein paar Fischtacos probiert haben, sind wir jedoch schon weiter nach Zipolite gefahren. 

Unsere Unterkunft: keine

Empfohlene Nächte: keine (Tagesausflug reicht)


Zipolite

Zipolite mit Kleinkind
Strand von Zipolite

Da wir genau über Ostern an der Oaxaca-Küste unterwegs waren, waren die Unterkünfte in Puerto Escondido, Zipolite und Mazunte sehr teuer. Daher haben wir beschlossen für einen Tag ein Auto zu mieten, um den drei Orten zumindest einen kleinen Besuch abzustatten. 

Zipolite ist für seine traumhaften Strände bekannt. Auch Aktivitäten, wie Whale-Watching, schnorcheln und tauchen sind in Zipolite sehr beliebt. Bekannt ist Zipolite unter anderem auch für den einzigen „Nudisten-Strand“ in Mexiko. Leute, die FKK bevorzugen, sind hier genau richtig. Auch die ganzen Lokale und Restaurants an der Strand-Promenade entlang sind sehr ansprechend. Nächstes Mal möchten wir unbedingt ein paar Tage in Zipolite verbringen.

Unsere Unterkunft: keine

Empfohlene Nächte: 2-3 (wir blieben nur ein paar Stunden)


Mazunte

Mazunte Cafe
Coole Cafés entlang der Hauptstrasse in Mazunte

Auch Mazunte haben wir im Zuge unseres Tagesausfluges besucht. Da gerade Ostern war, war auch in Mazunte sehr viel los. Was uns gut gefallen hat, waren die „Hippie“-Vibes und die vielen hippen Restaurants und Lokale. Am „Punta Cometa“ haben wir einen der schönsten Sonnenuntergänge unserer Reise beobachten dürfen. Wir fanden Mazunte nett, aber leider sehr touristisch und voll. 

Unsere Unterkunft: keine

Empfohlene Nächte: 2-3 (wir blieben nur ein paar Stunden)


Weiterreise per Nachtbus nach San Christóbal de las Casas (Chiapas)

Mit dem Nachtbus sind wir von Puerto Escondido nach San Christobal de las Casas im Bundesstaat Chiapas weitergefahren. Die Fahrt dauerte insgesamt zwölf Stunden und verlief sehr problemlos. Schmusa als auch Nunu haben die Fahrt durchgeschlafen. Erwachsene mussten, während der gesamten Fahrzeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bevor wir losgefahren sind, ist ein Angstellter von ADO mit einer Kamera durchgegangen, um alle Passagiere zu filmen (aus Sicherheitsgründen). Von der Busstation in San Christobal de las Casas sind wir circa 15 Minuten bis ins Zentrum zu unserem Hostel spaziert.


Fazit

Oaxaca und die Oaxaca- Küste ist eine wunderschöne Destination auch für Familien. Vor allem in Puerto Escondido haben wir uns sehr wohl gefühlt und es sind weniger Touristen als auf der Halbinsel Yucatán unterwegs (außer in den Hauptferien). Familien mit Kindern, die auf der Suche nach Sonne, Strand und Meer sind, sind auf der Oaxaca City genau richtig.

Wir fanden es nicht nötig für den Trip ein Auto zu mieten, da Taxi fahren sehr günstig ist. Auch mit den Nachtbusen oder Colectivos herumzukommen, war sehr einfach. Das einzige, was man unbedingt im Hinterkopf haben muss, ist, dass das Meer nicht so ruhig ist, wie an der Karibikküste. Passt daher unbedingt gut auf eure Kinder auf und achtet darauf, dass sie nicht zu nah ans Meer gehen!


Weiterführende Links

>> Roadtrip Yucatán

>> Mahahual Mexico 

Schreibe einen Kommentar