fbpx

Puchis Welt mit Kindern: Wandern und Action am Schneeberg

Der Schneeberg in den Wiener Alpen hat für Familien mit Baby, Kleinkind und Kind einiges an Action und Abenteuer zu bieten. Im Juni 2021 haben wir unsere Niederösterreich-CARD genutzt, sind mit der Schneeberg-Sesselbahn auf die Wunderalm gefahren und anschließend wieder zur Wunderwiese hinuntergewandert, wo wir mit dem Wiesenflitzer und den Mountaincarts herumgedüst sind. Puchis Welt ist der ideale Familienausflug für Kinder, die gerne wandern gehen und Action brauchen.

Anreise

ELOOP Carsharing Familie Kind
Mit unserem Carsharingauto von ELOOP zum Schneeberg

Wir sind mit einem Carsharingauto von ELOOP angereist und haben etwa eine Stunde und 10 Minuten von Wien aus gebraucht. Bei der Wunderwiese als auch bei der Schneebergbahn gibt es eine Menge Parkplätze.

TIPP: Mit der NÖ-CARD parkst du kostenlos! Ansonsten kostet ein 1-Tages-Parkticket 5 Euro. Auch mit dem Zug und Bus kann man von Wien aus anreisen. Alle Informationen dazu findest du hier.

Eintritt

Das Wunderticket, womit man die Wunderwiese und die Schneeberg Sesselbahn nutzen kann, kostet für Erwachsene 28 Euro. Kinder bis zum 6. Lebensjahr bezahlen noch keinen Eintritt und Kinder ab 6 Jahren bezahlen ebenfalls 28 Euro für das Wunderticket. Puchis Welt besteht aus der Wunderwiese und der Sesselbahn.

Preise Puchis Welt Wunderwiese Schneeberg
Preisliste 2022 Puchis Welt Wunderwiese

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD erhältst du das Wiesenticket kostenlos! Dieses kann einmal für den Frühling/Sommer und einmal für die 2. Saisonhälfte im Winter eingelöst werden. So spart man doppelt!

Hier findest du mehr Infos zu den Tickets.

Tipp: Für deine Wanderung auf der Wunderalm kannst du dir bei der Tal- oder Bergstation eine kostenlose Stempelkarte für die Stempelrallye holen. Mit dieser erhältst du am Ende deiner Wanderung, wenn du alle Stempel gesammelt hast, eine Medaille! Der ideale Motivator fürs Wandern mit Kind!

Vorbereitungstipps & Packliste für deinen Wanderrucksack

Um gut für dein Wunderwiesenabenteuer und deine Schneeberg-Wanderung mit Kindern vorbereitet zu sein, habe ich ein paar Pack- und Vorbereitungstipps für dich:

  • Informiere dich über das Wetter in den Bergen: In den Bergen herrschen meist andere Wettergegebenheiten als im Tal. Daher rate ich dir vorab den Wetterbericht für den jeweiligen Tag gut zu checken, um nicht von Schnee oder Regen überrascht zu werden. (Ist uns leider schon passiert!) Bergfex ist bei den Wettervorhersagen recht zuverlässig.
  • Wettergemäß kleiden: Empfehlenswert ist es, für Bergwanderungen eine Schicht mehr einzupacken! Im Tal ist es meist ein paar Grad wärmer als am Berg.
  • Nimm eine Babytrage oder Kraxe mit, falls du mit Baby oder Kleinkind wandern gehst. Wir haben immer unsere Babytrage dabei. Da wir mit der Sesselbahn auf das Schneeberg-Plateau hochgefahren sind, ist die Mitnahme eines Kinderwagens nicht möglich.
  • Nimm Bargeld mit! Auf der Almreserlhütte kann nur mit Bargeld bezahlt werden.

Das kommt in den Wanderrucksack:

Hinweis & Tipp: Falls dein Kind noch Windeln trägt, nimm diese bitte wieder mit zurück ins Tal, um sie dort ordnungsgemäß zu entsorgen! Die Natur ist kein Müllplatz! Das gilt natürlich auch für Taschentücher und dergleichen. Wenn unsere Kinder beim Wandern in der Natur aufs Klo müssen, geben wir die Taschentücher in einen Zip-Beutel. Dasselbe gilt für Windelmüll!

Auch bei Schönwetter unbedingt feste Schuhe (Turn- oder Wanderschuhe) anziehen!

Wandern mit Kleinkind und Kind auf der Wunderalm am Schneeberg

Wunderalm Schneeberg Spielstationen Kind Wandern
Aussichtspunkt auf der Wunderalm Richtung Almreserlhaus

Bevor wir mit der Schneeberg Sesselbahn auf die Wunderalm gefahren sind, haben wir uns bei der Talstation mit der Niederösterreich-CARD unsere Wundertickets geholt. Im Wunderticket ist die Berg- und Talfahrt inklusive Puchis Welt inkludiert. Zusätzlich haben wir uns auch noch die Stempelkarte für die Stempelrallye geholt. Bei unserer ersten Schneeberg-Wanderung auf der Wunderalm sind wir einfach, statt mit der Sesselbahn zu fahren, die Talstation hinunter gewandert. Der Weg war recht steil! Dafür haben wir circa 40 Minuten mit Schmusa in der Babytrage und 5-jährigem Kind gebraucht. Alternativ kann man den Forstweg beim Almreserlhaus hinunter gehen. Dieser eignet sich hervorragend für eine Wanderung mit Kleinkind und Kind und dauert auch circa 40 Minuten.

Die Spielstationen sind sehr vielfältig, hier findest du folgende Spiel- und Pausenelemente:

  • Wasserspielanlagen
  • Kletterpyramiden
  • Seildschungel
  • Geländerutsche
  • Witzige Fotopoints
  • Aussichtswarte
  • bequeme Relax-Liegen

Achtung: Die Spielstationen der Wunderalm sind im Winter nicht benützbar!

Kinderfreundliche Wanderung am Schneeberg mit Kindern: Stempelrallye

Die wahrscheinlich kinderfreundlichste Wanderung auf der Wunderalm ist die Wanderung am Fadensattel auf 1210 Höhenmetern mit der Stempelrallye. Bei der Talstation beginnt die Rallye. Den dazugehörigen Stempelpass holt man sich an der Kassa der Talstation im Ortsteil Losenheim. Insgesamt gibt es 5 verschiedene Stationen, wobei sich eine an der Talstation bei der Wasserspielanlage befindet.

Stempelrallye Schneeberg Kind Wandern
Zweite Station der Stempelrallye mit Aussichtspunkt

An der Bergstation angekommen, wandert man dank des Plans, der sich auf der Rückseite der Stempelkarte befindet, von Station zu Station. Die Wanderung ist sehr einfach und wir haben mit Einkehr im Almreserlhaus und etwas Zeit auf den verschiedenen Spielplätzen circa 1 Stunde und 10 Minuten gebraucht. Die Wanderung ist sehr einfach und es geht nur bei einer Station kurz bergauf. Den Kindern hat die Wanderung viel Spaß gemacht und sie haben bei Vorlage ihres Stempelpasses in der Talstation eine Wander-Medaille und Gummibärchen erhalten.

Mit der Schneeberg Sesselbahn auf die Wunderalm

Bereits bei der Talstation der Schneeberg Sesselbahn, im Ortsteil Losenheim, beginnt das Abenteuer Wunderalm mit der ersten Station: der Wasserspielanlage. Hier haben sich unsere Kinder schon ihren ersten Stempel für den Stempelpass geholt und das dazugehörige Rätsel beantwortet. Die Stempel befinden sich in den postkastenförmigen Holzkisten. Unbedingt das Stempelkissen wieder zumachen, damit es nicht austrocknet.

Etwa 10 Minuten sind wir mit der Sesselbahn auf die Wunderalm gefahren. Bei der Hinfahrt sind wir zu viert gesessen, bei der Rückfahrt wurden wir auf zwei verschiedene Sitzbänke aufgeteilt. Beide Fahrten waren traumhaft, wobei ich die Aussicht aufs Tal bei der Talfahrt fast noch schöner fand.

Talfahrt Schneeberg Sesselbahn Puchis Welt
Talfahrt Schneeberg Sesselbahn Puchis Welt

Die Schneeberg Sesselbahn macht im Sommer von 12:00-12:45 eine Fahrpause! Praktisch ist, dass sich bei der Berg-als auch bei der Talstation gleich ein Spielplatz befindet, wo die Wartezeit auf die Sesselbahn zum Spielen genutzt werden kann. Hier findest du die genauen Öffnungszeiten der Schneeberg Sesselbahn.

Tipp: Berg- und Talfahrt sind beim Wunderticket, welches man mit der Niederösterreich-CARD einmalig kostenlos erhält, inkludiert!

Einkehrmöglichkeiten auf der Wunderalm: Almreserlhaus & Edelweisshütte

Auf der Wunderalm selbst gibt es gleich zwei Hütten, wo man sich Kaffee, Kuchen oder natürlich andere österreichische Schmankerl schmecken lassen kann. Auf der Rätselrallye-Wanderung kommt man bei beiden Hütten vorbei. Das Almreserlhaus als auch die Edelweisshütte haben beide Spielplätze zum Austoben für die Kinder. Wir sind bisher immer beim Almreserlhaus eingekehrt und haben dort Kaffee getrunken und die Aussicht genossen, während die Kinder auf der Boulderwand herumgeklettert sind und am Spielplatz mit anderen Kindern gespielt haben. Im Almreserlhaus kann man nur mit Bargeld bezahlen! Für eine Stärkung mit Aussicht wird also in Puchis Welt auch gesorgt.

Almreserlhaus Schneeberg Kind Wandern
Der Weg zum Almreserlhaus auf der Wunderalm

Die Aussicht ist traumhaft – einer unserer absoluten Lieblingsspots in den Wiener Alpen!

Tipp: Übrigens gibt es im Almreserlhaus auch Kinderhöchstühle und Spiele zum Ausborgen. Wickeln darf man im Stüberl!

Puchis Welt im Sommer: Mit den PuchiCarts und Wiesenflitzer die Wunderwiese hinunterdüsen

Im Sommer bietet Puchis Welt auf der Wunderwiese andere Attraktionen an als im Winter. Im Sommer gibt es die Möglichkeit mit den Wiesenflitzern und PuchiCarts die Wunderwiese hinunter zu düsen. Sogar Ski fahren ist hier im Sommer möglich! Wenn du deine eigene Ski-Ausrüstung mitnimmst, kannst du damit den Mattenskihang herunterfahren. Gegen eine Gebühr von 25 Euro kannst du dir auch eine Ausrüstung vor Ort ausborgen. Im Winter verwandelt sich Puchis Welt in ein Winter-Wonderland, wo die Kids im Schnee die Piste hinunterdüsen können.

Tipp: Mit der Niederösterreich-CARD erhält man ein Wunderticket im Sommer und eines im Winter, sprich, man spart gleich doppelt!

PuchiCart und Wiesenflitzer fahren mit Kindern

Nach unserer Fahrt mit der Schneeberg Sesselbahn und der anschließenden Wanderung haben wir noch unser Wiesenticket genutzt und sind mit den PuchiCarts und Wiesenflitzern die Wunderwiese hinuntergedüst. Im vorherigen Jahr (2021) war unsere Tochter mit ihren knappen zwei Jahren noch zu jung und zu klein, um die Wunderwiese hinunterflitzen zu dürfen.

PuchiCarts Mountaincard Puchis Welt Kind
Rauf auf den Berg mit dem PuchiCart

Ab 3 Jahren dürfen Kinder in Begleitung eines Erwachsenen mit den Wiesenflitzer und PuchisCarts fahren. Letztes Jahr hat Schmusa die Wartezeit einfach für ein Mittagsschläfchen genutzt. Das einzige Manko an der Wunderwiese ist, dass es keine Schattenplätze gibt. Es wäre super, wenn ein paar Schirme aufgestellt werden könnten, da die Sonne sehr stark werden kann.

Zuerst sind wir mit dem PuchiCarts die Wiese hinuntergedüst. Um damit fahren zu dürfen, darf man sich einen der Helme, die es in verschiedenen Größen gibt, kostenlos ausborgen. Auch für kleinere Köpfe gibt es genügend Helme! Mit Schmusa am Schoß bin ich mit ihr im großen PuchiCart die Wiese hinuntergedüst. Von den PuchiCarts gibt es zwei verschiedene Größen. Um zu zweit fahren zu dürfen, muss man das Größere nehmen. Kinder ab 8 Jahren dürfen schon alleine mit den PuchiCarts die Wiese hinunterfahren. Schmusa und Nunu hatten so viel Spaß, dass wir gleich mehrmals damit gefahren sind!

Anschließend sind wir mit den Wiesenflitzern gefahren. Das sind große Reifen, mit denen man die Wunderwiese hinunterfährt. Auch hier gibt es zwei verschiedene Größen.

Wiesenflitzer PuchisWelt Schneeberg Kind
Der Wiesenflitzer auf der Wunderwiese

Die Kinder waren von beiden Attraktionen sehr begeistert! Ein absolutes Highlight von Puchis Welt!

Tipp: Fahrt zuerst mit der Schneeberg Sesselbahn auf die Wunderalm, macht die Wanderung und besucht danach die Wunderwiese. So haben eure Kinder genügend Energie für die Wanderung!

Fazit: Mit Kindern zu Puchis Welt in Puchberg am Schneeberg

Puchis Welt ist ein Ausflugsziel, welches ich Familien mit Kindern in jedem Alter empfehlen kann. Vor allem die kinderfreundliche Wanderung mit der Rätselrallye ist sehr empfehlenswert. Auch jüngere Kinder sind damit zum Wandern motiviert, da die Wanderung spielerisch gestaltet und einfach ist.

Die Wunderwiese hingegen ist erst für Kinder ab 3 Jahren erlaubt. Falls du mit einem Kind unter 3 Jahren anreist, zahlt sich dank der Niederösterreich-CARD, ein Besuch der Wunderalm mit Schneeberg-Sesselbahn trotzdem aus. Nunu und Schmusa waren von den PuchiCarts als auch von den Wiesenflitzern sehr begeistert. Super finde ich, dass es auch Helme kostenlos zum Ausborgen gibt.

Das Wiesenticket eignet sich perfekt für einen Familienausflug mit Kindern! Ein abwechslungsreicher Ausflug bei dem Natur, Bewegung und Action nicht zu kurz kommen. Wir finden das ideal. Puchis Welt ist für uns das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie!

Bei diesem Ausflugsziel kommt man bei einem Erwachsenen auf eine Ersparnis von 28 Euro, das entspricht fast der Häfte des Niederösterreich-CARD-Preises von 63 Euro. Benutzt man das Wunderticket auch in der 2. Saisonhälfte, so spart man sich weitere 31 Euro und hat eine Gesamtersparnis von 59 Euro pro Erwachsenen und somit fast den ganzen Niederösterreich-CARD-Preis herinnen. Mit der Jugendcard spart man sich ebenfalls 28 Euro, hier hat man den Großteil des Kaufpreises der Jugendcard (32 Euro) schon fast abgedeckt und bei einem Besuch in der 2. Saisonhälfte schon mehr als den Kaufpreis herinnen. Somit zahlt sich die Anschaffung einer Niederösterreich-CARD schon mit diesem Ausflug aus!

Schreibe einen Kommentar