Reisepass für Baby und Kind - 4 Schritte zum Reisepass

Du möchtest deine erste Reise mit Baby und Kleinkind antreten und brauchst noch einen Reisepass? Hier findest du alle Informationen und Tipps, die du zur Beantragung eines österreichischen Reisepass brauchst.



Allgemeine Infos

Seit dem 15. Juni 2012 benötigt jedes Baby, Kleinkind und Kind für eine Auslandsreise einen eigenen Reisepass oder einen Personalausweis. Die Eintragung im Reisepass eines Elternteils gilt seit diesem Zeitpunkt nicht mehr.  

Reisepass beantragen

Reisepässe kann man bei jeder Passbehörde in ganz Österreich beantragen. Auch mit Hauptwohnsitz in Wien könnte ich zum Beispiel auch bei einem Amt in Niederösterreich einen Pass beantragen.

 

Ein eigener Reisepass für das Baby, Kleinkind oder Kind kann nur von dem Elternteil beantragt werden, der auch die gesetzliche Vertretung für das Kind hat. 

 

Wer lange Wartezeiten meiden möchte, kann sich auch einen Online- Termin in den meisten Passbehörden ausmachen. In Wien beantragt man den Pass bei einem der magistratischen Bezirksämtern oder beim zentralen Wiener- Pass- Service. 

 

Bei der Antragstellung muss das Kind (ab der Geburt, daher auch ein Baby) zur Identitätsfeststellung persönlich anwesend sein.

Passfoto - die günstige Variante

Ein Kleinkind zu fotografieren kann schon aufwendig sein, aber bei einem Baby ist es nochmals schwieriger. Nunu war bei seinen damaligen Passfoto gerade einmal vier Wochen alt. Wir waren bei einem Fotografen der sich gewundert hat, dass er seinen Kopf noch nicht gerade halten kann und nicht in die Kamera schaut. Gekostet haben die Fotos beim Fotografen 15 Euro.

 

Diesmal haben wir die Fotos mit einer Passfoto-App am Handy gemacht. Hier der Link zur App. Die Passbilder müssen natürlich gewisse Kriterien erfüllen, welche du hier findest. Ausgedruckt haben wir die Fotos bei einem Foto- Automat in einer DM-Filiale und dafür nur 0,39 Euro bezahlt.

 

ACHTUNG: Das Passfoto darf nicht älter als sechs Monate alt sein und sollte ein Datum aufweisen (man kann auch die Rechnung herzeigen). Uns hat beim Passamt jedoch keiner nach dem Alter des Bildes gefragt.

Erforderliche Unterlagen

  • Passfoto (darf nicht älter als sechs Monate alt sein)
  • amtlichen Lichtbildausweis eines Elternteils
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Staatsbürgerschaftsnachweis 
  • Nachweis der Vertretungsbefugnis (Heiratsurkunde, Erklärung der gemeinsamen Obsorge etc.)

Gültigkeitsdauer

Bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr des Kindes ist der Reisepass zwei Jahre gültig. Ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr ist er fünf Jahr gültig.

 

Ab dem 12. Lebensjahr ist der Pass zehn Jahre gültig. 

 

TIPP: Beantragt man den ersten Reisepass seines Kindes genau an seinem zweiten Geburtstag, so ist dieser für 5 Jahre gültig und kostenlos!

Kosten

Stellt man den Antrag innerhalb der ersten zwei Lebensjahre des Kindes, so ist der erste Reisepass kostenlos.

 

Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr kostet der Pass 30 Euro.

 

Für Kinder ab dem 12. Lebensjahr kostet der Pass 75,90 Euro.

 

Man bekommt den Reisepass innerhalb von fünf Werktagen zugeschickt, daher ist es wichtig, den Pass rechtzeitig zu beantragen.

 

Wer dringend einen Reisepass benötigt kann auch einen Express- Pass ausstellen lassen, der jedoch wesentlich teurer ist, jedoch in 2-3 Werktagen einem nachhause geschickt wird.

Fazit

Dadurch, dass wir die Fotos unserer Kinder diesmal selber gemacht und ausgedruckt haben, haben wir uns 29,61 Euro gespart.

 

Wir haben die Pässe beim magistratischen Bezirksamt im dritten Bezirk an einem Donnerstag Nachmittag beantragt, wo wirklich wenig los war.

 

Um einen fixen Termin zu bekommen, lohnt es sich auf jeden Fall einen Online- Termin auszumachen, um nicht zu lange mit seinem Baby warten zu müssen.


Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Juls (Sonntag, 25 August 2019 14:14)

    Noch ein Tipp zum Sparen:

    Wenn man den Pass GENAU am zweiten Geburtstag des Kindes beantragt ist er
    a) noch gratis und
    b) dann aber 5 Jahre gültig!

    ���