fbpx

Sri Lanka mit Kindern bereisen: Alle wichtigen Infos zur Reiseplanung

Gemeinsam mit unseren zwei Kindern waren wir Anfang 2022 auf Reisen im vielfältigen und sehenswerten Sri Lanka unterwegs. Innerhalb von 3,5 Wochen haben wir das Land mit Bussen und Bahnen erkundet und spannenden Eindrücke sammeln können. Zum Reisezeitpunkt unserer Sri Lanka-Reise waren unsere Kinder 6 und 2,5 Jahre alt.

>> Reiseroute für 3,5 Wochen Sri Lanka mit Kindern

In diesem Beitrag möchte ich dir wichtige Informationen und Tipps zur Reiseplanung für Sri Lanka mit Kindern auf den Weg mitgeben. Du erfährst, was du vor, während und nach der Reise beachten solltest und bist somit für dein nächstes Abenteuer bestens vorbereitet.

Vorbereitung: Das solltest du vor deiner Sri Lanka Reise mit Kindern wissen

Dein Abenteuer beginnt schon ein paar Wochen vor Abflug in Richtung Colombo, Sri Lankas Hauptstadt mit Flughafen. Generell kannst du super einfach einreisen, vor allem als Europäer. Einige Dinge solltest du aber dennoch beachten, um das bestmöglich aus deiner Reise rauszuholen.

Die beste Reisezeit für Sri Lanka mit Kindern

In den meisten Regionen von Sri Lanka herrscht das gesamte Jahr über ein tropisches Klima, es ist also sehr warm und häufig auch recht schwül, mit einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent. Wenn du eine Reise nach Sri Lanka mit Kindern planst, kann ich dir gleich eine gute Nachricht mitteilen: Das Land gilt ganzjährig als gutes Reiseziel.

Sri Lanka mit Kindern
Die Strände auf Sri Lanka sind zum größten Teil traumhaft

Im europäischen Winter und Frühling von Dezember bis Ende April empfehle ich dir vor allem den Süden und Westen Sri Lankas. Dort herrschen heiße Temperaturen von bis zu 32 Grad und es regnet nur selten. Im Norden und Osten herrscht ansonsten von Anfang März bis Ende September optimales Reisewetter. Von Oktober bis etwa Mitte Dezember ist das Wetter schwer vorherzusehen und du brauchst mitunter ein wenig Glück auf deiner Reise. Es kann durchaus mal zu Regen kommen.

Grundsätzlich sind die Regenzeiten aber eigentlich sehr überschaubar, sodass du dir bei deiner Reiseplanung für Sri Lanka kaum Gedanken über die Wetterverhältnisse machen brauchst. Wir waren im Februar 2022 mit Kleinkind und Kind in Sri Lanka und konnten uns keineswegs über das Wetter beklagen.

So viel Zeit solltest du für Sri Lanka einplanen

Sri Lanka gilt als sehr beliebtes Ziel für Backpacker und Individualreisende, die das Land für mehrere Wochen oder sogar Monate bereisen. Allerdings musst du nicht zwingend so lange vor Ort bleiben, um viel zu erleben. Zwei Wochen reichen bereits aus, um auch mit Kindern viel in Sri Lanka zu unternehmen und möglichst viel vom Land zu sehen.

Tipp: Wenn du nicht so viel Zeit einplanen kannst, empfehle ich dir bei der Reisevorbereitung für Sri Lanka bereits im Vorhinein eine klare Route festzulegen.

Sri Lanka ist auch ein ideales Reiseziel für schulpflichtige Kinder! In den Schulferien, vor allem den Osterferien und Weihnachtsferien, lässt sich Sri Lanka mit Kindern super bereisen.

Visum und Einreise

Für die Einreise nach Sri Lanka benötigst du ein gültiges Visum, das du aber einfach online beantragen kannst. Die Kosten belaufen sich auf 36 USD pro Visum für Erwachsene und du darfst dann bis zu 30 Tage im Land bleiben. Mit Verlängerungen sind sogar bis zu 90 Tage Aufenthalt möglich (Stand Jänner 2023).

Kinder unter 12 Jahren müssen auch ein Visum beantragen, jedoch ist dieses kostenlos!

Alternativ kannst du natürlich auch ein Visa on-Arrival am Flughafen selbst beantragen. Haben wir auch schon gemacht und war sehr einfach und problemlos.

Im Februar 2022 haben wir unabsichtlich das falsche Geburtsdatum von Philip am E-Visa angegeben. Der Grenzbeamte war sehr lieb und wir durften vor Ort einfach ein neues Visum kaufen. Dies konnten wir auch mit Karte bezahlen.

Um bezüglich aller Bestimmungen immer up to date zu sein, solltest du vor deiner Reise die Website des österreichischen Außenministeriums checken. Dort erhältst du alle relevanten Informationen bezüglich der Einreise nach Sri Lanka mit Kindern.

Wichtige Impfungen & Reiseapotheke

Bezüglich wichtiger Impfungen für Sri Lanka empfehle ich dir, einfach die Seiten des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten oder des Auswärtigen Amtes zu checken. Dort findest du immer ganz aktuelle Gesundheitsinformationen für jedes Reiseland. Um am neuesten Stand zu sein, lasse dich am besten vor einer Fernreise mit Kindern reisemedizinisch beraten.

Grundsätzlich werden für eine Reise nach Sri Lanka die folgenden Impfungen empfohlen:

  • Hepatitis A
  • Typhus
  • Tollwut
  • Japanische Enzephalitis

Wogegen du dich und deine Kinder am Ende des Tages wirklich impfen lässt, liegt natürlich in deinen Händen. Für die Einreise nach Sri Lanka gibt es nach aktuellem Stand (Jänner 2023) keine Pflichtimpfungen.

Für deine Reiseapotheke empfehle ich dir auf jeden Fall den passenden Mückenspray mitzunehmen, da in manchen Regionen abends sehr viele Mücken herumfliegen. Achte darauf, dass du Unterkünfte buchst, wo du ein Insektennetz über deinem Bett hast.

>> Reiseapotheke für Baby und Kind

Sprache und Verständigung vor Ort

Die Amtssprachen der Einwohner in Sri Lanka ist Singhalesisch. Mach dir aber keinen Kopf, die meisten Einheimischen sprechen auch Englisch. Sri Lanka ist mittlerweile sehr geprägt vom Tourismus, wodurch sich auch die Menschen dort anpassen und andere Sprachen lernen.

Sprache Sri Lanka
Schmusa verstand sich sofort mit unserer Host

Landeswährung und Geldautomaten

Die Währung vor Ort ist die Sri-Lanka-Rupie. Aktuell entspricht 1 Rupie umgerechnet etwa 0,0025 Euro. Du bekommst für 1 Euro also schon fast 400 Sri-Lanka-Rupien. Geld umtauschen kannst du in der Regel gleich am Flughafen oder in den größeren Städten wie Colombo.

Den besten Wechselkurs bekommst du jedoch nicht in einer Wechselstube, sondern wenn du vor Ort Geld mit deiner Reisekreditkarte abhebst oder eben direkt mit der Karte bezahlst.

Wir haben die meiste Zeit Geld mit unserer Debit-Karte von Revolut abgehoben, eine Bank die keine Transaktionsgebühren verrechnet. Manche Geldautomaten verlangen jedoch trotzdem eine Transaktionsgebühr, die jedoch nichts mit deiner Bank zu tun haben.

Auf fast allen Reisen haben wir zwei Debitkarten und zwei Kreditkarten mit, die wir an unterschiedlichen Orten aufbewahren. 

Reisekreditkarte card complete
Die besten Reisekreditkarten für Familien

Während der Reise

Wenn du erst einmal in Sri Lanka angekommen bist, dann geht der Rest eigentlich von ganz alleine. Trotzdem gibt es einige Kleinigkeiten, die für deinen Aufenthalt gut zu wissen sind. Wie sieht es mit der Sicherheit vor Ort aus? Welche Unterkünfte sind die besten für dich? Wie machst du das mit dem Mobilfunk?

Sicherheit und Kriminalität vor Ort

Ist Sri Lanka mit Kindern gefährlich? Nein, keineswegs! Zwar herrschen aufgrund der schweren Wirtschaftskrise immer mal wieder Unruhen im Land, davor brauchst du als Tourist jedoch keine Angst zu haben. Die Kriminalitätsrate in Sri Lanka ist sehr gering. Wenn mal etwas passiert, dann sind es meistens kleinere Delikte und in Großstädten kommt es vereinzelt zu Taschendiebstählen.

Vorsichtig solltest du z.B. bei Tuk-Tuk-Fahrern in touristischen Gegenden sein. Diese denken sich manchmal völlig unverhätnismäßige Preise aus oder können sich plötzlich nicht mehr an eine Vereinbarung mit dir erinnern. Nutze also lieber Taxi-Apps oder fahre einfach mit Bus oder Bahn – dabei erlebst du die Kultur des Landes auch viel besser!

Fortbewegung in Sri Lanka

Von A nach B kommst du in Sri Lanka am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vor allem das Zugfahren solltest du dir unter keinen Umständen entgehen lassen! Die Route von Kandy nach Ella ist atemberaubend. Mehr dazu kannst du im Beitrag zur Reiseroute für Sri Lanka nachlesen.

Tuk Tuk fahren Sri Lanka mit Kindern
Tuk Tuk – Autorikscha fahren auf Sri Lanka

Sowohl Bus- als auch Zugfahren ist super easy vor Ort und vor allem sehr preiswert. Du brauchst nur ein bisschen Mut zur Verständigung und wirst sehen, dass du ohne Probleme an jeden Ort kommst.

Zugfahren auf Sri Lanka

Wir sind ein paar mal mit unseren Kindern auf Sri Lanka Zug gefahren. Die Tickets haben wir meist einen Tag vorher direkt am Bahnhof gebucht. Es wurde nur Bargeld akzeptiert. Der Zug ist das günstige öffentliche Verkehrsmittel auf Sri Lanka und es gibt 3 Klassen: 1., 2. und 3. Klasse.

Zugfahren in Sri Lanka Kandy nach Ella
Unsere Zugfahrt auf Sri Lanka von Kandy nach Ella

Bei der ersten und zweiten Klasse gibt es eine Klimaanlage im Zug. Wir sind jedoch meist 3.Klasse gefahren, da wir Kontakt mit den Locals haben wollten. Außerdem sind im 3.Klasse-Abteil die Zugtüren immer geöffnet. Fixe Sitzplätze gibt es jedoch keine, weshalb du schnell sein solltest bei der Sitzplatzsuche. Manchmal sind auch alle Plätze besetzt.

Auf größeren Bahnhöfen, wie zum Beispiel in Kandy, kannst du auch dein Gepäck für wenig Geld aufbewahren lassen und später wieder abholen. Auch wenn wir als Familie nur mit Handgepäck reisen, haben wir diese Gelegenheit genutzt. (Haben 100LKR= 0,44 Cent für die Aufbewahrung bezahlt!)

Wie viel kostet eine Zugfahrt auf Sri Lanka?

Zu viert haben wir für Zugtickets von Ella nach Kandy gerade einmal 1200 LKR für die 3.Klasse bezahlt. Das sind 5,22 Euro für knapp 6 Stunden Zugfahrt! Man bezahlt übrigens pro Sitzplatz. Um das Geld hatten wir drei Sitzplätze, da Schmusa am Schoß saß. Zug fahren mit Kindern ist auf Sri Lanka sehr einfach und eine angenehme Art zu reisen.

Tipp: Für beliebte Zugstrecken wie Ella-Kandy die Tickets am besten schon 1-2 Tage vorher kaufen!

Busfahren auf Sri Lanka mit Kindern

Auf unserer Sri Lanka Reise haben wir sehr viele Strecken mit unseren Kindern per Bus zurückgelegt. Dank Google-Maps haben wir die Verbindungen und Buszeiten meist sehr einfach gefunden. Die Busfahrer fahren jedoch sehr, sehr wild! Damit sollte man rechnen, wenn man Sri Lanka per Bus bereisen möchte. Bezahlt werden die Tickets direkt im Bus – mit Bargeld natürlich! Das Gepäck wird meist vorne beim Fahrer oder im Kofferraum des Busses verstaut. Für große Gepäcksstücke wird meist etwas extra verrechnet.

Busfahren Sri Lanka Kosten
Ein typischer Busbahnhof auf Sri Lanka

Wie viel kostet Busfahren auf Sri Lanka?

Unsere Busfahrt von Udawalawe nach Wellawaya hat 340 LKR (1,47 Euro) für uns zu viert gekostet. Die Kinder sind meist kostenlos mit dem Bus mitgefahren.

Tuk Tuk fahren auf Sri Lanka

Ein weiteres Fortbewegungsmittel auf Sri Lanka ist das Tuk Tuk, was wir auch öfters genutzt haben. Den Preis muss man allerdings immer gut aushandeln. Da wir nur mit Handgepäck verreisen, haben wir zu viert inklusive Gepäck in ein Tuk Tuk gepasst. Längere Strecken als eine halbe Stunde haben wir jedoch nicht mit dem Tuk Tuk zurückgelegt, da dies zu teuer gekommen wäre.

Wie viel kostet eine Fahrt mit dem Tuk Tuk?

Für eine Tuk Tuk-Fahrt von Hiriketya nach Tangalle (circa 30 Minuten) haben wir 900 LKR (ca. 3,90 Euro) bezahlt.

Per Fahrer Sri Lanka bereisen

Viele Familien und Paare nehmen sich auch einen Fahrer für ihren Sri Lanka-Aufenthalt. Als Philip und ich 2014 Sri Lanka bereist haben, haben wir uns auch einen Fahrer genommen, der uns auf der Insel herumgefahren hat. Dies kostet meist ein paar Hundert Euro und man kann jederzeit weiterfahren. Der Fahrer schläft in sogenannten “Fahrerunterkünften”, für die ihr nicht selber aufkommen müsst. Was und damals etwas genervt hat, war, dass unser Fahrer nicht gut Englisch konnte und uns immer wieder zu irgendwelchen Stationen gebracht hatte, wo wir gar nicht hin wollten.

Falls ihr mit Kindern per Fahrer die Insel erkunden wollte, vergesst nicht euch um einen Reisekindersitz zu kümmern!

Günstige Unterkünfte für deine Reise nach Sri Lanka mit Kindern

Sri Lanka ist als sehr günstiges Reiseziel bekannt und du bekommst solide Unterkünfte bereits für wenige Euro pro Nacht. Für ausführliche Infos zu unseren Unterkünften, empfehle ich dir meinen Beitrag über unsere Reiseroute und Tipps für Sri Lanka. Dort habe ich unsere Unterkünfte mit Preisen aufgelistet, sicher wird da auch was spannendes für dich dabei sein.

Unterkunft Sri Lanka mit Kindern
Fanden eine super Unterkunft mit Pool und unschlagbarer Aussicht in Ella

Tipp: Für die Buchung von Unterkunft kann ich dir immer wieder Airbnb und Booking ans Herz legen. Wir buchen fast immer über eine der beiden Plattformen und haben bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Mobile Versorgung: SIM-Karten und Internet

Wir hatten uns gleich am Flughafen zwei SIM-Karten von “Mobitel” genommen. Dafür haben wir circa 10 Euro pro Karte bezahlt und 20 GIG Datenvolumen inkludiert. Hat sehr gut funktioniert, da wir in manchen Regionen der Insel “Powercut” hatten. So konnten wir unterwegs arbeiten, indem wir einen Hotspot gemacht haben.

Steckdosen in Sri Lanka

Wichtig zu Wissen bei deiner Reiseplanung für Sri Lanka: Du brauchst einen Steckdosen-Adapter, um deine Elektrogeräte laden und nutzen zu können. In Österreich und Deutschland sind die Steckerformen Typ C und F verbreitet, in Sri Lanka existieren diese jedoch nicht. Stattdessen werden die Typen D und G verwendet. Den Typ G kennst du vielleicht bereits aus London in Großbritannien.

Damit du Laptop, Kamera, Handy usw. auch während deinem Aufenthalt in Sri Lanka regelmäßig laden kannst, solltest du dir also einen passenden Adapter ins Gepäck packen.

Tipp: Damit du gleich für mehrere Lände ausgestattet bist, kannst du dir einfach einen Universal-Reiseadapter zulegen.

Sri Lanka mit Kindern: Verpflegung und medizinische Versorgung

Wie bei jeder anderen Reise mit Kindern, solltest du dich natürlich auch vor Abflug nach Sri Lanka über die medizinische Infrastruktur im Land informieren. Außerdem ist es vor allem mit Kindern wichtig, über die Lebensmittelversorgung aufgeklärt zu sein.

Leitungswasser in Sri Lanka

Das Wasser aus der Leitung ist in Sri Lanka nicht trinkbar! Statte dich auf deiner Reise am besten mit günstigem Wasser in versiegelten Flaschen oder Dosen aus Supermärkten aus. Gekochtes Wasser kannst du in der Regel aber bedenkenlos zu dir nehmen. Das ist ganz besonders wichtig, für die vielen leckeren und weltbekannten Teesorten in Sri Lanka.

Essen, Babynahrung und Windeln

Babygläschen und Windeln haben wir in jedem größeren Supermarkt bzw auch in Minimärkten entdeckt. Auf Sri Lanka wurde Schmusa windelfrei. Falls dein Baby eine bestimmte Folgemilch braucht, würde ich diese jedoch von zuhause mitnehmen. Auch in Apotheken findest du Windeln.

Traditionelle Küche auf Sri Lanka

Wenn ich an Sri Lanka denke, erinnere ich mich an frische Papayas, Kokosnüsse und Bananen. An Curries, Kottu Rotti, Hoppers, Dosa und leckerem Tee mit Milch. So gut!

Zum Frühstück hatten wir im Guesthouse meist Dosa, das sind gefüllte Palatschinken mit Kokosnuss-Honig gefüllt, Hoppers, Dhal und frischen Früchten. Papayas können wir normal gar nicht leiden, aber mit Limetten schmecken sie einfach himmlisch.

Unsere Kinder haben am liebsten Kottu mit Gemüse gegessen. Achte bitte darauf, ja zu sagen, dass ihr das Kottu “not spicey” haben wollt. Meistens sind die Gerichte jedoch trotzdem scharf.

Auch Dhal fanden Nunu und Schmusa sehr gut! King Coconut (die lokale Kokosnuss) durfte außerdem nicht fehlen.

Medizinische Versorgung und Apotheken vor Ort

Die nach wie vor herrschende Wirtschaftskrise in Sri Lanka führt teilweise zu Engpässen bei der Versorgung mit Medikamenten. Dennoch bekommst du die nötigen Dinge eigentlich in den meisten Apotheken. Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen möchtest, dann solltest du eine umfassende Reiseapotheke einpacken.

Grundsätzlich brauchst du dir vor deiner Reise nach Sri Lanka mit Kindern aber nicht den Kopf zu zerbrechen. Die Gesundheitsstandards gleichen zwar nicht dem mitteleuropäischen Standard, du kannst dir aber sicher sein, dass ihr im Notfall gut versorgt werdet.

Fazit: Reiseplanung für Sri Lanka mit Kindern

Ich kann dir eine Reise nach Sri Lanka als Familie definitiv nur empfehlen. Das Land ist für ein Fernreiseziel super einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort zu bereisen und du brauchst nur ein paar Dinge für deinen Trip zu beachten.

Sri Lanka gilt trotz der Wirtschaftskrise nach wie vor als sicheres Land, welches du mit deinen Kindern beruhigt besuchen kannst. Besonders toll finden wir auch, dass du aufgrund der Klimaverhältnisse zu jeder Jahreszeit nach Sri Lanka reisen kannst. Wenn dir Herbst oder Winter in Europa also zu kühl werden, kannst du dir einfach einen günstigen Flug buchen und Sonne tanken!

Wenn du noch mehr über das Reisen nach Sri Lanka erfahren möchtest, solltest du dir unbedingt mal meinen Beitrag zu unserer Reiseroute ansehen.

16 Shares

11 Gedanken zu „Sri Lanka mit Kindern bereisen: Alle wichtigen Infos zur Reiseplanung“

  1. Hello:)
    Frisch zurück aus (Dubai, Bangladesch) und dann primär Sri Lanka wollte ich mich nochmal für die tollen Tipps und Ideen bedanken. Wir waren mit 7 jähriger unterwegs und hatten eine super Zeit. (Colombo, Matara, Yala Safari :))
    Der Tourismus zieht gaanz langsam wieder an. Alle Einwohner waren immer so fröhlich und offen, wir haben es sehr genossen… einen tollen Sommer euch noch.

    Antworten
  2. Hallo Jenny,

    wir planen auch mit zwei Kinder nach Sri Lanka zu fliegen. Der Keine wird gerade ein Jahr sein. Auf euren Bildern habe ich gesehen, dass Ihr eine Buggy dabei hattet. Ging es gut diesen mitzunehmen? Wie waren die Straßen in Sri Lanka, waren diese damit befahrbar?
    Kannst du es empfehlen?

    Viele Grüße
    Regina

    Antworten
    • Hy Regina!

      Genau, wir haben auf allen Langstrecken-Reisen unseren Reisebuggy von Ergobaby mit. Viele Straßen sind damit befahrbar, auf Wanderungen ist es natürlich zu steinig. Finde es sehr praktisch, da man immer eine Schlafmöglichkeit mit hat. Gerade wenn es so heiß ist, ist es angenehm, wenn das Kind im Buggy liegen kann. Liebe Grüße, Jenny

      Antworten
  3. Hi, wir wollen im Januar für 3,5 Wochen nach Sri Lanka (auch mit 2 kleinen Kindern) und wurden heute verunsichert von unserer Ärztin bzgl möglicher Risiken, da man Kinder nicht gegen Tollwut und JE impfen lassen sollte. Wie habt ihr dass gehandhabt bei eurer Form des Reisens?
    Danke für deine Rückmeldung

    Antworten
    • Hi,
      ich habe meinen 4 Monate alten Sohn gerade gegen JE impfen lassen, das haben mir 3 Ärzte unabhängig voneinander bestätigt und ich war in einer großen Tropenimpfpraxis in München (Dr. Frühwein & Partner).
      Gegen Tollwut habe ich mich entschieden, da unser Baby zu dem Zeitpunkt noch nicht krabbeln kann und damit Tollwutrisiko Hundebisse etc. sehr gering ist.
      Vielleicht hilft dir ja die Info – wenn deine Kinder schon älter sind und krabbeln können, so wurde mir geraten, auch Tollwut impfen zu lassen.

      LG

      Antworten
      • Hi Leonie,

        danke für deine Rückmeldung- das ist auch, was wir als Rückmeldung erhalten haben. Da wir sehr aktive Kinder haben, werden wir Tollwut mitimpfen lassen 🙂
        LG und schöne Reise.

        Antworten
  4. Hey, danke für deinen Artikel.

    Wir reisen im Februar mit 9 Monate altem Baby nach SL. Das einzige was mir sorgen bereitet, ist das Dengue-Fieber. Wie habt ihr die Mücken-Situation erlebt?

    JE werden wir impfen. Hepatitis A und Thypus geht noch nicht. Tollwut-Impfstoff ist aktuell nicht ran zu kriegen, aber das geht ja zur Not auch nachträglich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

16 Shares
Teilen
Pin16