fbpx

Günstig mit Baby durch die Schweiz

,

Letztes Jahr im März (2016) sind wir mit Airberlin nach Zürich geflogen und haben von dort aus die Schweiz erkundet. Damals war unser kleiner Nunu noch nicht einmal ein halbes Jahr alt und begleitete uns auf diesen wunderschönen Trip. Da die Schweiz das teuerste Land war, was wir bisher bereist haben, möchte ich euch ein paar hilfreiche Tipps geben, um euch eure Reise so günstig wie möglich, gestalten zu können.

Airbnb oder Appartement

Nehmt euch unbedingt ein Airbnb oder ein Appartement. Dort könnt ihr nämlich selber kochen und euch eine Menge Geld sparen. Essen gehen in der Schweiz ist purer Luxus. Alleine 2 Menüs bei MC Donalds haben uns umgerechnet 35 Euro gekostet. Wir haben damals in einem supergünstigen, schönen Appartment, welches nicht weit vom Stadtkern Zürichs entfernt war, gewohnt. Das war bisher die einzige Reise, wo ich genug Windeln von Wien mitgenommen hatte, sodass ich vor Ort keine kaufen musste.

Hier der Link zu unserem Appartement: Booking.com – Zürich

Leihe dir ein kostenloses Fahrrad

Ja, ihr habt richtig gelesen. In Zürich kann man sich kostenlos Fahrräder leihen. Die Aktion „Züri rollt“ bietet Einheimischen, als auch Touristen die Möglichkeit, beim Hauptbahnhof sich kostenlos ein Fahrrad mit Schloss auszuleihen. Diese Gelegenheit ließen wir uns nicht entgehen und sind mit Nunu in der Trage, durch die Stadt gefahren. Ein einzigartiges Erlebnis.

fahrrad ausleihen

Picknick am Züri – See

Packt euch ein Lunch Paket ein oder kauft euch Brot und Aufstriche im Supermarkt und geht bei Schönwetter an den Züri- See picknicken. Rund um den See gibt es eine Menge Sitzgelegenheit und Grünflächen. Sobald die Sonne scheint, ist der See von Leuten umgeben, die dort picknicken. Ein absolutes must- do mit Babys und Kindern.

picknick am züri see

Auto mieten

Wenn man schon mal in der Schweiz ist, sollte man unbedingt die Hauptstadt Bern und die romantische Stadt Luzern besuchen. Wir haben uns dafür ein Auto über Sixt gemietet, da das Zug fahren für Touristen ohne dieser Ermäßigungskarte unglaublich teuer ist.

Wir hatten das Glück, das uns zwei liebe Freunde, welche in Zürich leben, begleitet haben. So konnten wir uns die Fahrkosten durch vier teilen. Die Automiete hat für den ganzen Tag 100 Euro gekostet und wir haben uns innerhalb eines Tages Bern und Luzern angesehen. Vor allem die Autofahrt durch die Berge war herrlich. Das Auto hat uns flexibler gemacht und all in all war es um einiges günstiger, als die Zug fahren.

baby in der schweiz

Öffentlich vom Flughafen in die Stadt

Da die Stadt vom Flughafen nur ca. 10 km entfernt ist, dauert es gerade Mal 35 Minuten, um mit der Straßenbahn hin zu gelangen. Ein Einzelticket kostet 6.60 CHF für einen Erwachsenen und 3.30 CHF für Kinder ab 6 Jahren. Mit der ZürichCARD sind die Fahrten von und zum Flughafen sogar kostenlos!

Schifffahrt am Züri-See

Wir hatten uns für die kleine Rundfahrt, welche in etwa 1,5 Std dauerte entschieden. Das Tolle war, dass wir dafür keine extra Tickets kaufen mussten, da wir eine Tageskarte 110 gekauft hatten. Die gesamte Preisaufstellung und Routen findet ihr hier. Wir haben auch unseren Kinderwagen mit an Board genommen, was sich gut ausging. Auch Verpflegung gibt es an Board, der Eiskaffe, welchen wir uns gegönnt hatten, war spitze, jedoch mit knapp 10 Euro auch der teuerste bisher. Ich empfehle euch für Ausflüge immer genug Proviant mitzunehmen. 

baby am züri see boot fahren

Schreibe einen Kommentar