fbpx

London mit Kindern: Unsere liebsten Aktivitäten & hilfreiche Tipps

,

London zählt zu den Städten, die sich ganzjährlich für den idealen Städtetrip mit Kindern anbietet. Egal, ob du London mit Baby, Kleinkind oder Kind bereist, es findet sich für Kinder jeden Alters und vor allem auch für Wetterlage ein passendes Programm. Schon mit Baby im Gepäck haben wir im Jahr 2016 London bereist. Das letzte Mal haben wir London mit unseren Kindern im Sommer 2022 bereist. Im Blogbeitrag findest du viele Tipps und Aktivitäten für London mit Kindern.

Speichere dir diesen Pin auf Pinterest und folge mir!

London mit Kindern Top Aktiviäten

London mit Kindern: Wahre Klassiker

In London gibt es so viel zu sehen und gerade bei deiner ersten Reise nach London mit Kindern ist es schwer, die besten Spots rauszusuchen. Wir finden, dass einige Klassiker definitiv auf deiner Liste stehen sollten, wenn du Großbritanniens Hauptstadt bereist.

Besuche die Paddington Pawprint Trails

Am schönsten lässt sich London zu Fuß entdecken! Wer die britischen Bücher und Geschichten vom Paddington Bear kennt, wir diese Aktivität lieben. Die drei verschiedenen Trails führen durch die Innenstadt Londons, wo Kinder und Erwachsene verschiedene Paddington Figuren sehen und die Stadt dadurch spielerisch kennenlernen. Das beste an dieser London-Aktivität ist, dass sich kostenlos ist. Ideal, wenn du London mit kleinem Budget erkunden möchtest.

Infos zu den Paddington Pawprint Trails in London:

  • Die Karte, wo die verschiedenen Trails aka. Gehwege eingezeichnet sind, erhältst du kostenlos im Paddington-Shop bei der Paddington Tube Station.
  • Die Trails sind kostenlos und barrierefrei. Daher kannst du die Trails auch mit Kinderwagen begehen. Ideal, wenn du mit Baby oder Kleinkind unterwegs bist.
  • Entlang der Trails gibt es jede Menge Cafes und Restaurants.
  • Wir haben circa 1-2 Stunden für die Trails gebraucht. Unsere Kinder waren zum Reisezeitpunkt 6 & 3 Jahre alt.
  • Entlang des Trails Nummer 3 gibt es auch einen Spielplatz.

Wir haben es echt genossen, gemeinsam mit unseren Kindern die Trails entlang zu gehen, und Fotos mit den Paddington-Statuen zu machen.

London mit Kindern Paddington
Unsere Kids mit einer Paddington Statue

Einen Pub besuchen

Wenn du London besuchst, dann solltest du unbedingt einen Pub besuchen. Die Pub-Kultur ist in London bzw. ganz Großbritannien sehr traditionell. Nicht nur sonntags trifft sich die Familie im Pub, um gemeinsam zu Essen. In den meisten Pubs gibt es auch Kindermenüs und Buntstifte zum ausmalen. Ab und zu gibt es auch Pubquiz-Nights, die für Familien mit kleineren Kids interessant sein können.

Pubs sind der ideale Ort, um “Fish & Chips” auszuprobieren. Eine bekannte Pub-Kette, die auch recht günstig ist, nennt sich “Wetherspoons“. In vielen Pubs gibt es auch Aktionstage, wo Kinder kostenlos essen. Falls du also noch auf der Suche nach passenden Restaurants bist, bist du hier genau richtig.

Auch das Fitzrovia Belle-Pub fanden wir ganz toll. Hier gibt es auch ein Kindermenü und verschiedene Aktionen.

Mit einem roten Doppeldecker-Bus fahren

Nach vielen Schritten zu Fuß durch London lieben wir es auch die Stadt mit einem der roten Doppeldecker-Busse zu erkunden.

Am liebsten Fahren wir mit den alten, traditionellen Doppeldecker-Bussen, welche die öffentliche und günstige Variante für “London on a Budget” sind. Eine Einzelfahrt mit dem Bus kostet nämlich nur 1,65 Pfund. Kinder bis zum 11. Lebensjahr fahren kostenlos Bus in London.

Tipp: Falls du mit der Oyster-CARD oder Pay-as-you-go unterwegs bist, kostet dich die Busfahrt sogar nur 1,50 Pfund.

Eine Fahrt mit diesen alten Modellen lohnt sich, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Linie 9 fährt zwischen Kensington über den Hyde Park zu Trafalgar Square. Linie 15 pendelt zwischen Tower Hill und Trafalgar Square.

Achtung: Die sogenannten “Heritage-Busse” Linie 9 & 15 sind jedoch nicht barrierefrei. Am besten nimmst du dir dafür einen zusammenklappbaren Reisebuggy oder eine eine Babytrage mit, falls du mit Baby oder Kleinkind unterwegs bist.

Eine gute Möglichkeit, um auf deinem Städtetrip durch London mit Kindern die Stadt von “oben” zu entdecken. Die besten Sitzplätze sind natürlich ganz vorne oben.

London mit Kindern Roter Doppeldecker-Bus
London mit einem klassischen Doppeldecker-Bus erkunden

Familienurlaub in London: Beliebte Sehenswürdigkeiten, Museen und mehr

London hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten, die nicht nur für Erwachsene, sondern tatsächlich auch für Kinder in jungen Jahren sehr spannend sind. Ich habe dir hier einmal unsere liebsten Spots herausgesucht, von denen du auch unbedingt einige bei deinem Trip nach London besuchen solltest.

Madame Tussauds mit Kindern: Das originale Wachsfiguren-Kabinett

Im Madame Tussauds war ich sicher schon 5 Mal. Finde es immer wieder faszinierend, wie echt diese Wachsfiguren aussehen. Auch Kindern macht es Spaß mit den verschiedenen prominenten Wachsfiguren Fotos zu machen. Von Marvel-Superheld:innen über Filmstars findet man einfach alles in Madame Tussauds. Spannend ist auch die Fahrt, die man durch die Geschichte Londons machen kann.

Alle Infos zu Madame Tussauds in London findest du hier.

Tipp: Madame Tussauds lässt sich auch mit dem London-Eye gut kombinieren. Es gibt Kombi-Tickets, wo du dir Geld sparen kannst.

Fahrt mit dem London-Eye: Ein Muss auf deinem London-Städtetrip

Eine weitere gute Option, um London mit Kindern von oben zu sehen, ist eine Fahrt mit dem London-Eye. So wie man Wien am besten vom Wiener Riesenrad aus beobachten kann, ist das London Eye dafür eine gute Möglichkeit. Am besten ist es eine Fahrt mit dem London Eye nachts zu machen, um die ganzen Lichter sehen zu können. Auch für Kinder eine schöne Aktivität, auch wenn sie recht kostspielig ist. Hier findest du die aktuellen Preise.

London Eye mit Kindern
Beste Aussicht über ganz London vom berühmten “London Eye”

Hyde Park mit Kindern

Der Hyde Park ist der größte Park Londons und weltweit bekannt. Auch für Kinder ist der Hyde Park ein ganzjährliches Paradies!

Beim See “Serpentine Lake” gibt es viele Schwäne und es besteht auch die Möglichkeit sich im Frühling, Sommer und Herbst Tretboote auszuborgen. Für uns steht bei jedem Besuch natürlich Eichhörnchen füttern am Programm, weshalb wir immer Nüsse besorgen.

Der Park ist groß und besteht aus verschiedenen Bereichen. Schau dir am besten online an, wohin du gehen möchtest.

Einer unserer liebsten Bereiche im Hyde Park sind die “Italian Gardens” hier gibt es ein Cafe, mit super Sandwiches und köstlichem Kaffee. Wir lieben es, draußen zu sitzen und das Ambiente zu genießen. Auch mit unseren Kindern waren wir schon hier.

Beim Diana Memoral-Fountain baden und plantschen Kinder an heißen Sommertagen. Wir hatten leider unsere Badesachen zuhause gelassen. Hier gibt es auch einen Spielplatz, wo sich die Kinder austoben, während die Eltern sich im Lido-Cafe einen Kaffee genehmigen können.

Hyde Park London mit Kleinkind und Kind
Gemütliche Snack-Pause im Hyde Park

Ein weiteres Highlight, vor allem für Erwachsene und ältere Kinder, ist der Speakers Corner. Am Sonntag morgen versammeln hier sich mehrere Leute, um ihre Meinungen zu äußeren. Hier haben wir schon interessante Talks gehört.

Tate Modern Museum: Kleine Künstlerinnen und Künstler fördern

Das Tate Museum vermittelt nicht nur Kunst an Erwachsene, sondern auch Kinder können einiges spielerisch über Kunst lernen. Das Museum hat genügend Programm für groß und klein. Hier können Kinder jeden Alters malen, zeichnen und Kunstwerke bewundern.

Das Tate Modern Museum in London kann man übrigens kostenlos besuchen und man zahlt daher keinen Eintritt.

>>Tate Modern Museum mit Kindern

The Museum of London mit Kleinkind und Kind

Das Museum of London zählt zu unseren Lieblingsmusen in London. Hier gibt es einen großen Kinderbereich, wo Kinder interaktiv und spielerisch das Museum erkunden können. Die Spielstationen sind für jüngere als auch ältere Kinder ausgelegt. So lässt sich die Geschichte Londons spielerisch erforschen. Waren mit Nunu das letzte Mal im Babyalter dort und möchten auf jeden Fall nochmals hin.

Auch für das Museum of London ist der Eintritt für alle kostenlos! Eine richtig coole und kostenlose Aktivität für Kinder.

Changing of the Guards – Wachablösung vorm Buckingham Palace

Ein kostenloses London-Highlight, was du keinesfalls verpassen solltest, ist the “Changing of the Guards” (auch als “Guard Mounting” bekannt) vorm Buckingham Palace.

Die königliche Zeremonie der Wachablösung beginnt um 11.00 Uhr vor dem Buckingham Palace und dauert rund 30 Minuten. 

Von April bis Juli findet die Wachablösung täglich stattvon August bis März jeden zweiten Tag (MO, MI, FR, SO). Um noch einen guten Platz zu ergattern, solltest du mind. 1 Stunde vorher vor Ort zu sein. Vor allem mit kleineren Kindern ist es ratsam, früher dort zu sein, um einen Platz weiter vorne zu ergattern.

Unsere Kinder fanden die Zeremonie super! Eine kostenlose London Aktivität, die sich ebenfalls für Kinder jeden Alters eignet.

Wo findet das “Changing of the Guards” in London statt?

London mit Kleinkind und Kind: Einzigartige Erlebnisse für jedes Alter

Lasst euch von einzigartigen Erlebnissen in London verzaubern und stürzt euch in die magische Harry Potter-Welt oder besucht ein cooles Musical. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten!

Warner Bros Studio-Tour: The Making of Harry Potter

Die Harry Potter Studios in London sind ein “must see” für jeden Harry Potter-Fan. Schon als Nunu ein Baby war, haben wir mit ihm die Harry Potter-Studios besucht.

Harry Potter Studiotour London mit Kindern
Warner Bros. Studio Tour London: The Making of Harry Potter

Das letzte Mal waren wir dort, als er 6 Jahre alt und schon selbst ein großer Harry Potter-Fan war. Wie und wo du am günstigsten Tickets für die Warner Bros Studio-Tour: The making of Harry Potter buchst, kannst du am Blog nachlesen.

>> Warner Bros Studio-Tour: Günstige Tickets kaufen & Erfahrungsbericht

Harry Potter-Free Walking Tour – London on a budget

Für Harry Potter-Fans mit kleinem Budget bietet sich eine Harry Potter-Free Walking Tour an. Hier wird man von einem Guide kostenlos durch London geführt und besucht verschiedene Drehorte der Harry Potter-Filme. Mein 6-jähriger Sohn war sehr begeistert! Die Free Walking-Tours finden jedoch auf Englisch statt, weshalb ich ihm das ein oder andere Mal etwas übersetzen musste. Die Touren dauern circa 2-3 Stunden. Am Ende der Tour gibt man seinem Guide etwas Trinkgeld.

Bahnhof Kings Cross Gleis 9 3/4
Gleis 9 3/4 am Bahnhof “King´s Cross”

Ein Musical oder Theater besuchen

London ist auch für seine Theaterstücke und Musicals sehr bekannt. Egal, ob Der König der Löwen, Wizzard von Oz oder auch Harry Potter and the Cursed Child. Hier gibt es Theatervorstellung für jedes Alter und Geschmack. Um günstige Tickets zu ergattern, rate ich dir am besten einer der Ticket-Selling-Boxes in London selbst aufzusuchen. Die meisten Verkaufsboxen befinden sich vor den Theater selbst.

Am besten hat uns bisher das Musical “Der König der Löwen” gefallen.

Tipp: Günstige Musical-Tickets findest du bei der TKTS Ticket-Box am Leicster Square. Hier gibt es viele Restkarten für die Hälfte des Originalpreises!

London mit Kleinkindern: Die besten Spielplätze

Wenn du London mit Kindern bereist, dann solltest du auch wissen, wo es die besten Spielplätze gibt, auf denen die Kids spielen und die Eltern entspannen können. Hier sind unsere beiden Lieblingsspielplätze in London.

London mit Kindern
Spielen und Austoben auf einem echten Londoner Spielplatz

Besuche den Spielplatz “Regents Park”

Unser bisheriger Lieblingsspielplatz in London ist der Spielplatz “Regents Park“. Hier gibt es genügend Spielgeräte für Kinder jeden Alters, WCs und sogar ein kleines Cafe, welches am Wochenende geöffnet hat. Ideal, um sonnige Momente mit Kindern in London zu genießen.

Tipp: Nimm auch ein paar Nüsse mit, um die Eichhörnchen im Park zu füttern.

London mit Kleinkindern
Eichhörnchen im Park füttern

Kensington Gardens: Diana Memorial Playground (Spielplatz)

Ein weiterer Spielplatz, der sich ideal mit einer Kaffeepause verbinden lässt, ist der Diana Memorial Playground in den Kensington Gardens. Auf dem Spielplatz gibt es nicht nur ein großes Piratenschiff, sondern auch einen Matsch-Bach zum Austoben.

Fazit: London mit Kindern – Aktivitäten & Tipps

In London findest du Aktivitäten für jedes Alter. London mit Baby, Kleinkind und Kind ist immer wieder einen Besuch wert. Was ich an London besonders schätze, ist, dass du zu jeder Wetterlage (es regnet recht häufig) und für jedes Budget passende Aktivitäten und Ausflugsziele finden kannst. Wenn du weitere Tipps London mit Kindern brauchst, dann schau doch gerne mal am Blog vorbei.

Unter anderem empfehle ich dir diese beiden Beiträge für London:

>> London und Harry Potter Studios mit Baby, Kleinkind und Kind

  • Alles rund um Anreise, Unterkünfte und weitere Tipps für einen schönen Aufenthalt in London.

>> Harry Potter Studio Tour London mit Kleinkind und Kind

  • Alles rund um die Harry Potter Studio Tour in London.

Häufige Fragen

Wo finde ich zentrale und günstige Unterkünfte in London?

Wo in London sollte man wohnen? Für einen London-Städtetrip mit Kindern lohnt es sich, Unterkünfte in Zone 1 zu suchen, da sich dort die meisten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden. Wir haben unsere London Hotels bzw. Bed and Breakfasts meist über booking.com gebucht. Ein weiterer Tipp für die ideale London-Unterkunft ist, eine zu buchen, die sich direkt bei einer U-Bahn-Station befindet. So bist du gut angebunden und verschwendest nicht so viel Zeit für den Transfer.

Wo finde ich kinderfreundliche Hotels in London?

Da wir meist in günstigen BnB’s oder bei Freund:innen gewohnt haben, kann ich euch nur Hotel-Tipps aus unserer Community teilen. Erwartet von günstigen Unterkünften in London bitte nicht zu viel! Die Häuser sind, bei kleinem Budget, meist alt und klein. Für einen Städtetrip mit Kindern hat uns dies meist aber nicht gestört.

>> Melia White House (wurde mir von LeserInnen empfohlen)
>> Haven Hotel (haben wir 2016 gewohnt)
>> Prince William Hotel (haben wir 2018 gewohnt)

Wie verwende ich öffentliche Verkehrsmittel in London?

Um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in London herumzukommen, empfehle ich dir eine Oyster-CARD oder die Pay-as-you-go Funktion zu verwenden. Alle Tipps zu Transport in London findest du hier:

>> Transport bzw. Öffentliche Verkehrsmittel in London

Wie viele Tage sollte man in London verbringen?

London ist die Stadt, die ich am öftesten besucht habe. Insgesamt war ich schon 13 Mal in London und finde es immer wieder eine Reise wert. Wenn du das erste Mal London mit Kindern besuchst, empfehle ich dir mindestens 3-4 Nächte in der Stadt zu bleiben. 2 Tage davon solltest du für An-und Abreise einplanen, da der Weg zum Flughafen recht lange dauert (egal, zu welchem der Flughäfen). Am Blog findest du, wie du am besten vom Flughafen London in die Stadt gelangst.

In 4-5 Tagen kannst du schon einiges von London sehen und die Hauptsehenswürdigkeiten begutachten. Für die Harry Potter Studios in London würde ich allerdings einen eigenen Tag miteinberechnen.

Weitere spannende Reiseziele mit Kindern

>> Azoren mit Kindern
>> Vietnam: Hoi An mit Kindern
>> Kanaren: Gran Canaria mit Kindern

1 Shares

6 Gedanken zu „London mit Kindern: Unsere liebsten Aktivitäten & hilfreiche Tipps“

Schreibe einen Kommentar

1 Shares
Teilen
Pin1