fbpx

Mannheim mit Kindern: Die besten 5 Aktivitäten, Tipps und Hotel!

,

In Deutschland gibt es viele Städte, die sich für einen Städtetrip mit Kindern lohnen! Diesmal haben wir mit unseren drei Kindern Nunu (8 Jahre alt), MC (4 Jahre alt) und Baby Baozi (5 Monate alt) zwei Städte in der deutschen Region Baden-Württemberg erkundet, nämlich: Mannheim und Karlsruhe, welche nicht weit entfernt von Stuttgart liegen. Gestartet haben wir im schönen Mannheim! Mannheim bietet sich ideal für einen Wochenendtrip mit der Familie an. Was man in Mannheim mit Kindern alles unternehmen kann, die wichtigsten Tipps und in welchem kinderfreundlichen Hotel wir gewohnt haben, liest du in im Beitrag.

Speichere dir diesen Beitrag auf Pinterest und folge mir!

Mannheim mit Kindern Aktivitäten, Hotel und Restaurants

Anreise nach Mannheim

Da wir diesmal für Baden-Württemberg-Tourismus unterwegs waren und mehrere Stopps hatten, sind wir von Wien nach Stuttgart geflogen und von dort aus mit dem Mietwagen weitergereist. Natürlich kann man auch mit dem Zug anreisen, falls mehr Zeit zur Verfügung steht.

Anreise mit dem Zug

Mit dem Zug sind es von Wien aus knapp 7 Stunden Anreisezeit bis nach Mannheim. Vom Wiener Hauptbahnhof gibt es eine direkte Verbindung nach München, wo man einmal umsteigt und den direkten Zug nach Mannheim nehmen kann.

Anreise mit dem Flugzeug und Mietwagen

Wie schon beschrieben, sind wir diesmal mit dem Flugzeug und Mietwagen unterwegs gewesen, da wir mehrere Städte in Baden-Württemberg erkundet haben. Knapp eine Stunde sind wir direkt von Wien nach Stuttgart geflogen, wo wir auch unseren Mietwagen abgeholt haben. Mit dem Mietwagen fährt man gerade einmal 1,5 Stunden direkt vom Flughafen Stuttgart bis nach Mannheim.

TIPP: Wartezeit im SkyLand Stuttgart verkürzen!

Während mein Mann Philip die Papiere für den Mietwagen ausgefüllt hat, habe ich das Besucherzentrum SkyLand am Terminal 3 des Stuttgarter Flughafens mit den Kindern besucht. Der Eintritt ins SkyLand ist kostenlos und es gibt verschiedene kinderfreundliche Aktivitäten, wie zum Beispiel in die Rolle eines “Marshallers” zu schlüpfen und Flugzeuge einzuweisen oder das Computerspiel “Catch the Plane” zu spielen. Auch ein nachgebautes Flugzeug mit Cockpit und eine Turbine in Lebensgröße sind ausgestellt.

Da wir leider Regenwetter hatten, konnten wir die große Besucherterrasse nicht nutzen. Von hier aus hast du den besten Überblick über das Vorfeld und kannst den Flugzeugen dabei zusehen, wie sie an die Fingerpositionen andocken.

Flughafen Stuttgart SkyLand mit Kindern Besucherterrasse
Die Besucherterrasse – Bildquelle: Flughafen Stuttgart

Solltest du mehr Zeit haben, kannst du auch eine Flughafen-Tour machen. Im Fokus stehen die Passagiere und der Verkehr. Hier erfährst du, wie der Flughafen Stuttgart funktioniert und bekommst einen Blick hinter die Kullisen. Alle Infos zu den Führungen findest du auf der Website!

Ideal, um die Wartezeit auf den nächsten Flug oder die Mietwagenabholung zu überbrücken.

Achtung: Unbedingt die Öffnungszeiten des SkyLand Stuttgart beachten!

Familienfreundliche Unterkunft in Mannheim

In Mannheim angekommen, durften wir zwei Nächte in einem geräumigen Executive Zimmer im Hotel Best Western Plus Delta Park verbringen, welches durch seine zentrale Lage in Mannheim punktet.

In unserem Executive Zimmer war genügend Platz für uns 5, da es ein Doppelbett und eine große Schlafcouch gab. Für Baby Baozi war sogar ein Babybett hergerichtet worden. Die Zimmer sind sauber und gepflegt, und die Größe hat für den Städtetrip genau gepasst.

Inkludiert hatten wir ein Frühstück mit einem großen Buffet, wo es von frischen Säften, über verschiedene Eigerichte und Brötchen, alles gab, was das Frühstücksherz begehrt. Die Kellnerinnen waren überaus freundlich und haben Nunu und MC auch Malsachen gebracht. Kinderstühle sind natürlich auch vorhanden.

Kinderfreundliche Aktivitäten und Ausflugstipps in Mannheim

In Mannheim haben wir jede Menge Ausflugstipps für die ganze Familie entdeckt. Egal, ob du mit Baby, Kleinkind oder Kind unterwegs bist, in Mannheim gibt es jede Menge kinderfreundliche Ausflugsziele für drinnen und draußen, egal, ob bei Regen oder Schönwetter.

1.Technoseum mit Kindern

Das erste Museum, das wir in Mannheim besuchten, war das Technoseum. Es zählt zu den größten Technikmuseen in ganz Deutschland und bietet einen Einblick in 200 Jahre Technik- und Sozialgeschichte. Im Museum gibt es viele Experimentierstationen zu Naturwissenschaft und Technik, die sich auch für jüngere Kinder gut eignen. So brachte unsere Tochter MC einen Heißluftballon zum Fliegen und Nunu lernte spielerisch etwas über das Newtonsche Gesetz.

Besonders gut gefallen haben uns auch die Mitmach-Workshops, die am Wochenende stattfinden. Hierfür fanden wir an der Kasse einen Plan mit allen Workshops und ihren Standorten. Da wir nicht viel Zeit hatten, nahmen wir am Papier-Workshop teil, bei dem Nunu und MC ihr eigenes Papier schöpfen durften und viel über die Herstellung lernten.

In den einzelnen Stockwerken gibt es auch Jausenstationen, wo Familien gemütlich essen können. Auch mit Baby Baozi im Kinderwagen war der Besuch sehr einfach, da es zwei große Lifte gibt, die einen in jedes Stockwerk bringen. Wir verbrachten knapp drei Stunden im Museum, jedoch sahen und probierten wir bei weitem nicht alles aus. Für das Technoseum würde ich daher einen ganzen Tag einplanen. Es ist eines der kinderfreundlichsten Museen, die wir bisher mit unseren Kindern besucht haben!

>> Mehr Infos zum Technoseum in Mannheim

2. Planetarium Mannheim

Im Planetarium Mannheim haben wir uns die Vorführung “Polaris” angesehen. Unsere 4-jährige Tochter MC war sehr begeistert, da sie, genauso wie mein Mann Philip und ich, zum ersten Mal in einem Planetarium war. Während der spannenden Vorführung, die sich auch hervorragend für jüngere Kinder eignet, hat unser kleines Baby Baozi auf meinem Schoß ein Schläfchen gehalten.

In der Vorführung “Polaris” ging es um einen Eisbären und einen Pinguin, die gemeinsam den Weltraum bereisten. Die Vorstellung dauerte etwa 50 Minuten und war super. Während unseres Besuchs standen auch drei andere Kindervorstellungen auf dem Programm. Nach der Vorführung haben wir noch kurz im Souvenir-Shop gestöbert. Außerdem gibt es ein kleines Café im Planetarium, wo man drinnen und draußen sitzen kann.

TIPP: Das Planetarium, Technoseum und Luisenpark befinden sich alle nah beieinander und können ideal zu Fuß besucht werden.

>> Mehr Infos zum Planetarium

3. Luisenpark

Der Luisenpark, mit seinen knapp 42 Hektar, ist der größte Park Mannheims und das ideale Ausflugsziel für Familien. Mit Spielplätzen, Gärten, Tiergehegen, Gondoletta-Booten und mehr bietet er zahlreiche Aktivitäten für Groß und Klein. Wir hätten hier als Familie problemlos einen ganzen Tag verbringen können. Hier sind unsere Highlights aus dem Luisenpark:

Luisenpark Mannheim mit Kindern Aktivitäten
Der Eingang zum Luisenpark in Mannheim

TIPP: Für 2,50 Euro und 20 Euro Einsatz kann man sich am Eingang einen Bollerwagen ausborgen! Lohnt sich mit kleineren Kindern, da das Areal recht groß ist!

Unterwasserwelt: Meeresbewohner aus aller Welt

Wir begannen unseren Besuch in der Unterwasserwelt, die uns etwas an das Haus des Meeres in Wien erinnerte. In den großen Aquarien sieht man Meeresbewohner aus allen Kontinenten.

MC war vor allem besonders von den Piranhas begeistert.

Die sechs Spielplätze erkunden

Im Luisenpark gibt es sechs verschiedene Spielplätze, die gut über den Park verteilt sind: Kleinkind-Spielplatz, Abenteuerspielplatz, Freizeitwiese, Wasserspielplatz, Matschspielplatz und Burgspielplatz.

Wegen des Wetters haben wir den Matsch- und Wasserspielplatz ausgelassen, aber Nunu und MC waren besonders vom Burgspielplatz und der Freizeitwiese mit der Kinderseilbahn beeindruckt.

Pinguinanlage

Nachdem wir uns auf der Freizeitwiese ausgetobt hatten, mussten wir natürlich auch bei den Pinguinen vorbeischauen.

Luisenpark Mannheim mit Kindern Pinguine
Die süßen Pinguine im Luisenpark

Es gibt sogar Schaufütterungen, bei denen man zuschauen kann, wie die süßen Humboldt-Pinguine gefüttert werden. Die genauen Zeiten findest du auf der Website.

Chinagarten und Teehaus

China mitten in Mannheim? Mein persönliches Highlight war der Chinagarten mit dem schönen Teehaus im Luisenpark. Dort haben wir zwei verschiedene chinesische Tees probiert und die Ruhe in dieser idyllischen Umgebung genossen.

Als großer Fan von Teehäusern war das ein besonderes Erlebnis für mich. Wir haben den Tee aus traditionellen Porzellanschüsseln getrunken, genau wie in China. Die Tees kosten zwischen 4 und 6 Euro.

Bauernhof

Auch den Tieren auf dem Bauernhof haben wir natürlich einen Besuch abgestattet. Dort gibt es Ziegen, Mini-Shettlandponys, Schafe und viele andere Nutztiere. Unsere Tochter MC war besonders fasziniert von dem großen Schwein.

Leider reichte die Zeit nicht mehr für einen Besuch des Südamerikahauses. Dort gibt es über 150 Schmetterlingsarten sowie exotische Tiere und Pflanzen. Beim nächsten Trip nach Mannheim dann!

4. Spaghetti-Eis essen beim Erfinder

In Mannheim haben unsere zwei Kinder, Nunu und MC, und ich zum ersten Mal überhaupt Spaghetti-Eis probiert. Was wir nicht wussten, war, dass Spaghetti-Eis in Mannheim von Dario Fontanella erfunden wurde, einem Italiener, der dort eine Eismanufaktur hatte.

Mannheim mit Kindern Spaghetti Eis Fontanella
Das berühmte Spaghetti Eis aus Mannheim

Natürlich mussten wir im berühmten Eiscafé Fontanella ein originales Spaghetti Eis probieren – eine Portion mit vier Löffeln natürlich. Fazit: Es war richtig gut! Das Eiscafé befindet sich in der Innenstadt Mannheims und ist gut zu Fuß zu erreichen.

>> Alle Infos Eiscafe Fontanella

5. Stadttour mit dem Kinderstadtplan

Online oder in der Touristeninformation kannst du dir eine Kinderkarte von Mannheim holen, auf der verschiedene Spielplätze, kinderfreundliche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind.

Leider hatten wir nicht allzu viel Zeit, aber wir haben uns die Hauptsehenswürdigkeiten wie den bekannten Wasserturm angesehen. Die Innenstadt zu Fuß zu erkunden und den Rhein entlang zu spazieren, ist auch mit Baby und Kleinkind eine schöne Aktivität.

>> Hier geht’s zum Kinderstadtplan

Familienfreundliche Lokale und Restaurants

Auch in Mannheim haben wir ein paar Restaurants mit Spielplatz gefunden. Hier ein paar kinderfreundliche Lokale, die wir besucht haben.

Estragon – Café Brasserie Restaurant

Das Estragon ist ein gemütliches, uriges Lokal mit einem Mix aus französischer und deutscher Küche und einem schönen Biergarten. Besonders cool ist der große Spielplatz, der sich mitten im Biergarten befindet.

Aufgrund des Regens haben wir aber drinnen gegessen, wo unsere Kinder von den freundlichen Kellnerinnen und Kellnern Malsachen bekommen haben. Das Essen war sehr gut – vor allem die Flammkuchen! Das Lokal haben wir gleich zweimal besucht.

TIPP: Unbedingt bei Schönwetter mit einem Spaziergang durch den Silberpappel-Wald verbinden. Sehr idyllisch!

Bäckerei Grimminiger

Bei der Bäckerei Grimminger haben wir uns eine Jause für zwischendurch geholt. Hier gibt es gute belegte Brötchen, Weckerl und Kaffee.

Mannheim mit Kindern Bäckerei Grimminger
Guter Snack bei der Bäckerei für Zwischendurch

Eine Filiale befindet sich in der Nähe des Planetariums, wo wir zu Mittag gegessen haben. Kinderstühle sind auch vorhanden!

Restaurants und Kiosk im Luisenpark

Falls du den Luisenpark besuchst, gibt es auch hier verschiedene Restaurants, wie zb: das Seerestaurant oder das Luisenpark Bistro. Wir haben im neuen Cafe Gondoletta gegessen.

Auch hier gab es eine Kinderkarte, jedoch keinen Spielbereich.

Fazit: Mannheim mit Kindern

Mannheim lohnt sich auf jeden Fall für einen Städtetrip mit Baby und Kindern. Wir haben zwei Nächte in Mannheim verbracht, was sich gut für einen Wochenendtrip anbietet. Ideal für einen Mannheim-Trip mit der Familie sind 2-3 Tage, da vor allem das Technoseum und der Luisenpark viel Zeit in Anspruch nehmen. Mannheim ist auch eine der deutschen Städte, in der man gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln herumkommt. Bei schönem und schlechtem Wetter gibt es genügend kinderfreundliche Aktivitäten zu erleben. Falls du länger Zeit hast, kannst du auch einen Tagesausflug nach Karlsruhe machen.

Weitere Destinationen in Baden-Württemberg

>> Urlaub am Bodensee mit Kindern
>> Bodensee mit Kindern im Winter erkunden

>> Karlsruhe mit Kindern entdecken

0 Shares

1 Gedanke zu „Mannheim mit Kindern: Die besten 5 Aktivitäten, Tipps und Hotel!“

Schreibe einen Kommentar

0 Shares
Teilen
Pin