fbpx

Minsk mit Kleinkind- Reisevorbereitungen, Einreise und Unterkunft

,

Diese Osterferien waren wir im Osten Europas unterwegs. Letztes Jahr waren wir ja im warmen Marokko und das ja davor im kühlen, aber wunderschönen Island. Diesmal standen Minsk (Belarus), Kiev, Odessa und Chisinau am Plan. Die Reise war ein echtes Abenteuer, da uns auch das ein- oder andere „Hoppla“ passiert ist. Daher schreibe ich einen Artikel, wo es vor allem um die Vorbereitung und Einreisetipps“geht. Lernt aus unseren Fehlern!

Reisevorbereitungen – Packliste, Windeln & Dokumente

minsk mit kleinkind park

Verreist sind wir wieder zu dritt mit nur einem Handgepäckskoffer, einem Rucksack (wo unsere Laptops drinnen waren) und unserem Metro Compact City Buggy von Ergobaby. Denkt daran, dass es in Belarus, der Ukraine und Moldawien im April noch recht kühl ist. Es hatte zwischen 10- 15 Grad und wir hatten unsere Winterjacken mit dabei. Hier findest du eine praktische Packliste. Außerdem braucht ihr eure E-Card oder eure Reiseversicherung in ausgedruckter Form mit. Windeln und Babynahrung gibt es in Supermärkten vor Ort. Die Landessprache von Belarus ist übrigens russisch. Daher zahlt es sich aus, einen Übersetzer auf das Handy herunterzuladen. Die Währung von Belarus ist der Weißrussische Rubel. Man kann in den meisten Lokalen mit Bankomat bzw. Kreditkarte bezahlen. Am Flughafen gibt es beim Ausgang einen Bankomat der SBER Bank, wo man keine Gebühren bezahlt.

Belarus – Einreise & Ausreise

Belarus Minsk Flughafen

Wer nach Belarus OHNE Visum einreisen möchte, muss dies über den Flughafen Minsk tun. Auch ausreisen muss man dann wieder über den Flughafen Minsk. So kann man 30 Tage „visumfrei“ im Land bleiben. Außerdem muss man eine gültige Versicherung aufweisen, bei der Passkontrolle meinte die Polizistin, dass eine E-Card reichen würde (die wir aber nicht mit hatten). Man kann jedoch gleich neben der Passkontrolle eine Versicherung für den gewünschten Reisezeitraum kaufen. 3 Tage haben 2 Euro pro Person gekostet. ACHTUNG: Bei mehr als 5 Tagen Aufenthalt im Land muss man sich online registrieren. Die Registrierung wird auch vom Hotel/Hostel übernommen. Hier findet ihr mehr Infos zur Einreise nach Belarus.

Flughafentransfer Minsk

  • Bus:Die günstigste Variante vom Flughafen in die Stadt zu kommen ist mit dem Bus. Der Bus Nr.300 fährt vom Flughafen circa 40 Minuten in die Stadt (zum Hauptbahnhof) und kostet 4 BYR pro Person (sind circa 1,65 Euro). Kinder, bis zum sechsten Lebensjahr, bezahlen nichts. Die Bushaltestelle befindet sich gegenüber von Gate 5-6. Wir fanden die Busfahrt recht unkompliziert und bequem. Das WC im Bus war nur leider kaputt (daher geht unbedingt vorher mit euren Kleinen aufs WC). 
  • Yandex Taxi: Eine Taxi- App, die wie UBER funktioniert, jedoch etwas günstiger ist.
  • Weitere Möglichkeiten zum Flughafentransfer findet ihr hier.

Öffentliche Verkehrsmittel in Minsk

In Minsk kommt man mit U- Bahn und Bus herum. Wir haben keines von Beiden (bis auf den Flughafenbus) ausprobiert, da wir alles zu Fuß gegangen sind oder mit Yandex (ähnlich wie UBER) herumgefahren sind.

Unterkunft – Hostel, Hotel oder Airbnb?

unterkunft minsk

Airbnbs waren für unser Budget etwas zu teuer. Über booking.com (hier findest du einen Gutschein auf deine nächste Buchung) haben wir ein geniales Hostel gebucht, nämlich das „Trinity Hostel“. Für 25 Euro die Nacht, bekamen wir ein  traditionell eingerichtetes Doppelzimmer mit geteiltem Badezimmer. Das WC war gleich neben unserem Zimmer, sodass nächtliche Klogänge sehr unkompliziert waren. Es gibt eine saubere Gemeinschaftsküche mit Aufenthaltsraum, wo wir zweimal gekocht haben und Spiele gespielt haben. Im gesamten Hostel gilt die „Hausschuhe- Pflicht“. Um ein paar Cent kann man welche kaufen oder auch ausborgen. Das Personal ist super lieb, spricht tolles Englisch und steht einem jederzeit für Fragen bereit. Nunu hat sich dort sehr wohlgefühlt, vor allem, das man sich Gesellschaftsspiele auch ausborgen durfte. Das Hostel befindet sich in der Altstadt. In der Nähe gibt es auch Restaurants und Cafés. Die meisten Sehenswürdigkeiten kann man super zu Fuß erreichen. TIPP: Das Hostel hat eine eigene Karte, mit der man in vielen Restaurants und Museen Vergünstigungen bekommt. Holt die auch unbedingt! Außerdem bekommt ihr Rabatt, wenn ihr direkt über die Homepage bucht.

Kinderfreundliche Cafés & Restaurants

In einigen Lokalen in Minsk ist es fast selbstverständlich, dass man Buntstifte und Zeichenpapier auf den Tisch gestellt bekommt, wenn man mit Kindern kommt. So aufmerksam und praktisch! Hier sind einige Restaurants, die wir besucht haben.

restaurants minsk mit kind
  • Rakovsky Brovar: Ein Gasthaus mit Brauerei, die sogar eine Kinderkarte (leider nur auf russisch) haben. Hochstühle gibt es auch. Mit der Karte von Hostel bekommt man eine Portion Draniki (weißrussische Kartoffelpuffer) kostenlos. Pro Person muss man immer eine Karte mitnehmen, da sie die Gutscheine dort heraustrennen. Probiert unbedingt das Gulasch im Brot!
essen in minsk
  • Union Coffee: Das Union Coffee ist eine weißrussische Kette, bei der man vor allem super frühstücken kann. Kinder bekommen viel Mal- und Bastelsachen und eine eigene Kinderkarte. Zu jedem Frühstücksmenü bekommt man ein kostenloses Kaffeegetränk seiner Wahl. Nunu bekam immer leckeres Porridge und wir haben zu dritt nie mehr als 13 Euro ausgegeben.
cafe in minsk
  • Depo #2: Wer gerne Pancakes ist, ist hier genau richtig. Das Café befindet sich in einer hippen Area und die Pancakes sind groß, günstig und lecker!
depo pancakes in minsk

Sehenswürdigkeiten und Museen in Minsk

Wir fanden nicht, dass es in Minsk so viel Museen und Sehenswürdigkeiten gibt. Gefallen hat es uns trotzdem sehr! In der Stadt gibt es viele Parks und wir sind einfach nur gerne spazieren gegangen. 

  • Gorki Park: Riesenpark mit tollen Spielplätzen, Cafés und kleinen Vergnügungspark (war leider geschlossen, als wir dort waren). 
minsk see
  • Kvantum: Das Kvantum ist ein Kindermuseum, welches etwas außerhalb vom Stadtzentrum liegt. Wir sind mit Yandex hingefahren. Der Eintritt ist nicht gerade günstig: Erwachsene bezahlen umgerechnet 6,50 Euro und Kinder ab 3 Jahren 5 Euro. Es ist ein technisches Museum, wo Kinder sehr viel selber ausprobieren können. Die Beschreibungen sind leider auf russisch, aber die Mitarbeiter des Museums sind sehr freundlich und erklären einem alles auf Englisch. Wir haben fast eineinhalb Stunden dort verbracht und ich kann es sehr empfehlen. Ein kleines Restaurant mit Snacks gibt es ebenfalls dort.
kvantum museum minsk
  • Kamaroŭski Rynak: Wer Märkte mag, darf keinesfalls diesen Markt verpassen. Von Obst über Gemüse, bis zu Blumen kann man dort alles kaufen. Ein Teil des Marktes befindet sich in der Halle, der andere Teil draußen. Die Stände sind jedoch alle überdacht. Montags ist der Markt geschlossen. 
markt minsk
  • Korpus Kulturzentrum: Das „Korpus“ befindet sich in der Nähe des Marktes. Mit der Map vom Hostel erhält man im Café des Kulturzentrums ein kostenloses Bier. Nunu hat auch eine warme Milch aufs Haus bekommen. Im Kulturzentrum gibt es öfter Kunstausstellungen, coole Shops und ein riesiges Schaukelpferd, wo wir zu dritt oben geritten sind.
korpus kulturzentrum
  • Kriegsmuseum Minsk: Das Kriegsmuseum ist super interessant für Erwachsene, aber für Kleinkinder kann ich es nicht empfehlen, da es ein paar brutale Videoausschnitte zu sehen gibt. Das Museum ist jedoch super aufgebaut und man erfährt einiges darüber, wie es zur Kriegszeit in Weißrussland zuging. Nächstes Mal werden wir Nunus Mittagsschlaf für so einen Museumsbesuch nutzen. Empfehlen kann ich das Museum trotzdem (wenn man ohne Kinder dort ist). Kinder bezahlen keinen Eintritt und Erwachsene ca. 3 Euro. Studenten bekommen einen Rabatt und mit der Map vom Hostel bekommt man 14% Rabatt auf den Eintritt.
kriegsmuseum minsk
  • Zirkus Minsk: Den Zirkus in Minsk haben wir ausgelassen, da wir keine Zirkus mit Tieren (wie Tanzbären etc.) unterstützen wollen. Die Aufführungen sind jedoch angeblich super. Gleich vorm Zirkus gibt es den Verkaufsstand. Die günstigen Karten kosten circa 20 Euro. Schaut, dass ihr euch ein paar Tage vorher um die Karten kümmert, da diese (laut Hostel) schnell ausgebucht sind. Von außen sieht das Zirkusgebäude auf jeden Fall fantastisch aus! Tipp: Gegenüber vom Zirkus befindet sich das Union- Café, was sehr kinderfreundlich und günstig ist!
minsk mit kleinkind sehenswürdigkeiten

Schreibe einen Kommentar