fbpx

Moldawien mit Kind – Einreise, Unterkunft, kinderfreundliche Sehenswürdigkeiten, Lokaltipps

,

In den Osterferien 2019 haben wir Weißrussland, die Ukraine und Moldawien bereist. Eine abenteuerliche Reise, die man super mit Kleinkindern machen kann. In allen drei Ländern haben wir überaus positive Erfahrungen gemacht und viele kinderfreundliche Orte besucht. Das einzig schwierige war die Ein- und Ausreise von Moldawien.

Einreise nach Moldawien

zug von odessa nach chisinau

Von Odessa haben wir einen Zug nach Chisinau genommen. Was wir nicht gewusst hatten war, dass man bei einer Einreise per Zug über Transnistrien, keinen Einreisestempel bekommt. Glücklicherweise haben wir im Zug eine Familie aus Wien kennengelernt, die einen Kontakt zur österreichischen Botschaft in Moldawien hatten. Die nette Dame hat uns geraten, am Flughafen zu fahren, um uns dort einen Einreisestempel zu holen. Sie hat der Passbehörde am Flughafen bescheid gesagt, wo wir am VIP- Terminal circa eine Stunde gewartet haben, bis die Sache erledigt war. Wenn es nicht Wochenende gewesen wäre, hätte man sich den Stempel auf der Botschaft holen können. Glück im Unglück! Wenn man per Flugzeug einreist, bekommt man natürlich einen Passstempel.

Währung

Die Währung in Moldawien heißt Moldauischer Leu (MDL). Ein Euro sind circa 19 MDLs.

Öffentliche Verkehrsmittel

bus in moldawien mit kind

Schnell und günstig kommt man mit dem Bus voran. Eine Einzelfahrt zum Flughafen Chisinau kostet zum Beispiel nur 10 Cent (2 MDL) und dauert vom Stadtzentrum (je nach Verkehrslage) circa 30 Minuten. Der Bus Nr. 30 bringt euch zum Flughafen. Im Stadtzentrum selbst sind wir alles zu Fuß gegangen.

Günstige und zentrale Unterkunft

Gewohnt haben wir im „Hostel City Center“ um 50 Euro für drei Nächte im Privatzimmer. Die Unterkunft befindet sich in einem Einkaufszentrum, wo man bei einem Seiteneingang hineinkommt. Es ist sehr neu und verfügt über saubere Gemeinschaftsduschen und WCs. In unserem Zimmer war ein bequemes, sauberes Stockbett mit breiteren Matratzen. Kann das Hostel nur weiterempfehlen!

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten mit Kindern

Chisinau hat nicht viele kinderfreundliche Sehenswürdigkeiten. Das meiste kann man in der Natur, also in den zahlreichen Parks, unternehmen.

Valea Morilor Park

valea morilor park

Valera Morilor ist ein großer Park mit einem schönen See und Spielplatz. Auch einen kleinen Vergnügungspark findet man dort. Ein Ort der sich auch super zum spazieren oder Bootsfahren anbietet. Ein Merkmal des Parks sind die Treppen, welche man mit dem Kinderwagen nicht gut herunterkommt, aber schön aussehen. Auch kleine Ständchen gibt es, wo man sich Popcorn, Kaffee und Zuckerwatte kaufen kann. Der Park befindet sich circa 20 Minuten außerhalb des Zentrums.

Stefan Cel Mare Park

stefan cel mare park

Kleiner Park mit Denkmälern und Spielplatz der sich in zentral in der Innenstadt befindet.

Ausflug zum Weingut „Cricova“

weingut cricova

Von Chisinau aus haben wir einen Ausflug zum Weingut „Cricova“ gemacht. Leider war der Trip ein Reinfall, da wir die englische Führung durch das Weingut verpasst hatten. Was ich schade fand ist, dass man im Restaurant leider nur drinnen und nicht draußen sitzen konnte. Kinderspielplatz gab es dort auch keinen. Die Preise waren leicht überteuert. Für 2 MDL kommt man mit dem Bus gut hin. Man muss von der Bushaltestelle circa 12 Minuten zu Fuß gehen, um das Weingut zu erreichen. Bucht unbedingt eine Führung auf der Homepage.

Restaurants und Lokale

Im Gegensatz zu Weißrussland und der Ukraine haben wir in Moldawien nicht den „kinderfreundlichen“ Luxus erlebt. Die Leute waren sehr nett, jedoch haben wir keine Spielecken in den Restaurants gefunden bzw. Malsachen bekommen. Trotzdem haben wir gut gegessen und uns wohl gefühlt.

Tucano Coffee Costa Rica

tucano coffee Costa Rica Moldawien

Das „Tucano“ Café ist eine moldawische Kaffeehaus- Kette. Es ist super zum frühstücken oder zum Kaffee trinken gehen. Manchmal werden im Café sogar Yoga- Stunden angeboten. Man findet auch viele gesunde Speisen, wie zum Beispiel „Porridge“, was Nunus Lieblingsfrühstück ist. Die Preise sind auch okay. Zu dritt haben wir 239 MDL (sind circa 12 Euro) für Frühstück mit Getränken bezahlt.

Uptown

uptown moldawien

Das „Uptown“ ist ein Lokal, wo man vor allem im oberen Bereich, gemütlich sitzen kann. Es gibt Speisen, wie Burger und Spaghetti zu bestellen. Für zwei Hauptspeisen und zwei Getränke haben wir 180 MDL (sind circa 9 Euro) bezahlt. 

DC Donuts and Coffee

dc donuts and coffee

Ein weiteres Lokal, wo man gut frühstücken kann. Es gibt auch einen kleinen Gastgarten. Die Speisen, als auch der Kaffee waren sehr gut. 

Lieblingsbäckerei: La Mamuca

bäckerei la mamuca

Eine kleine Bäckerei mit leckerem Kaffee. Unbedingt die Zimtbrezel probieren! 

Schreibe einen Kommentar