fbpx

Familienurlaub in den Ybbstaler Alpen: Die schönsten Ausflugsziele mit Kindern Lunzer See & Göstling

,

Nur zwei Stunden von Wien entfernt, liegen die Ybbstaler Alpen im Mostviertel, ein wahres Naturparadies. Als 5-köpfige Familie mit Nunu (8 Jahre), MC (4 Jahre) und Baby Baozi (5 Monate) haben wir hier kinderfreundliche Wanderungen und Naturparks erkundet. Im Sommer und bei Sonnenschein bieten der Lunzer See und andere Naturfreibäder tolle Bademöglichkeiten und bei Regenwetter haben wir kinderfreundliche Museen in Lunz am See und Umgebung besucht. Im Blogbeitrag findest du familienfreundliche Unterkünfte, Ausflugsziele und Wanderungen mit Kindern rund um den Lunzer See, Göstling an der Ybbs, Ybbsitz, Waidhofen an der Ybbs und Hollenstein an der Ybbs.

Speichere dir diesen Pin auf Pinterest und folge mir!

Lunz am See mit Kindern Ausflugsziele & Unterkunft

Geheimtipp: Familienurlaub in den Ybbstaler Alpen im Mostviertel

Als wir unseren Freunden erzählten, dass wir ein verlängertes Wochenende im Juni in den Ybbstaler Alpen verbringen, fragten sie uns, wo sich diese befinden und was man dort als Familie erleben kann.

Lunzer See Ybbstaler Alpen wandern mit Kindern
Die Ybbstaler Alpen im Mostviertel

Die Ybbstaler Alpen im Mostviertel sind ein wahrer Geheimtipp für Familien, die gerne wandern und die Natur lieben. Mit kinderfreundlichen Wanderungen am Hochkar, Naturparks wie dem Naturpark Niederösterreichische Eisenwurzen oder dem Hochmoor Leckermoos und Bademöglichkeiten wie dem Lunzer See bieten sie ideale Ausflugsziele für jedes Alter. Familienfreundliche Unterkünfte wie Bauernhöfe oder Ferienhäuser sorgen für einen perfekten Aufenthalt. Auch bei schlechtem Wetter gibt es viele kinderfreundliche Museen und Ausflugsziele die man besuchen kann.

Für uns als Wiener Familie sind die Ybbstaler Alpen ein ideales Urlaubsziel für einen Wochenendtrip, da die Region nur zwei Stunden von Wien entfernt ist. Ein wahrer Geheimtipp für Outdoor-Familien!

Anreise von Wien nach Lunz am See

Von Wien nach Lunz am See sind wir knapp zwei Stunden mit dem Auto gefahren. Da wir kein eigenes Auto besitzen, nutzen wir meist Carsharing oder Mietwagen. Auch eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist von Wien aus möglich.

Anreise mit dem Auto

Da wir mehrere Stationen in den Ybbstaler Alpen bereist haben, war die Wahl des Mietwagens genau richtig für uns. So konnten wir in vier Tagen viele Orte erkunden und unser Programm flexibel an das Wetter anpassen. Die meisten Ausflugsziele, die wir besucht haben, lagen zwischen 15 und 40 Minuten von unserer Unterkunft entfernt.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bahn und Bus

Von Wien aus kann man mit dem Zug und Bus bis nach Lunz am See und Umgebung anreisen. Direkt in die Ybbstaler Alpen kommt man mit der Bahn nach Waidhofen an der Ybbs oder alternativ nach Scheibbs und von dort weiter mit der VOR Buslinie 655 über Gaming, Lunz am See bis nach Göstling an der Ybbs.

Spar-Tipp: Mit der Wilden Wunder Card, die Nächtigungsgäste in bestimmten Unterkünften im Mostviertel erhält, bekommt man auf die meisten Busfahrten in der Region 50% Ermäßigung auf den Fahrtpreis. Mehr Infos dazu findest du hier.

Familienfreundliche Unterkunft bei Lunz am See

Diesmal haben wir für drei Nächte im Ferienhaus Oberschindlberg in Polzberg übernachtet, das sich auf einem Bauernhof befindet, welches Eva und Karl seit erst knapp 2 Jahren führen. Dort gibt es außer der Familie keine anderen Gäste. Das einstöckige Ferienhaus bietet Platz für bis zu sechs Personen, mit drei liebevoll und modern eingerichteten Schlafzimmern. Für Baby Baozi standen ein Babybett und ein Kinderstuhl bereit. Die geräumige Küche ist ideal für Selbstversorger. Eine Spielecke im oberen Stockwerk sorgte abends für Unterhaltung.

Ein absolutes Highlight ist die Aussicht von der Terrasse auf die Alpen, die uns sehr an Costa Rica erinnerte. Abends entspannten Philip und ich im Whirlpool auf dem Balkon, was uns wieder viel Energie für den kommenden Tag gab.

Lunz am See mit Kindern Ferienhaus Oberschindlberg Whirlpool
Aussicht vom Whirlpool auf die Ybbstaler Alpen – sieht aus wie in Costa Rica 🙂

Tagsüber bewegten sich Nunu und MC frei auf dem Bauernhof, spielten in der Sandkiste, holten frische Eier aus dem Stall, streichelten Hasen und spielten mit den Kindern der Familie. Es gibt sogar einen kleinen Pool im Garten.

Gegen eine Extragebühr kann man einen Frühstückskorb mit lokalen Spezialitäten vom Bauernhof und aus der Region vorbestellen, den uns Karl morgens vor die Tür stellte. Einfach köstlich, besonders die selbstgemachte Erdbeermarmelade und frisch gebackenen Brioche-Knöpfe von Eva! Wir lieben es quasi Urlaub am Bauernhof zu machen, da man einfach immer liebe Menschen kennenlernt und Neues entdeckt.

>> Mehr Infos zum Ferienhaus Oberschindelberg

Die Wilde Wunder Card (WWC)

Die Wilde Wunder Card ist dein Schlüssel zu vielen kostenlosen Aktivitäten und Erlebnissen im alpinen Mostviertel. Mit der Karte erhältst du freien Eintritt zu zahlreichen Attraktionen, darunter Schwimmbäder, Museen und Naturparks. Außerdem kannst du ausgewählte öffentlichen Verkehrsmittel mit 50% Ermäßigung nutzen.

Wilde Wunder Card Mostviertel
Die Wilde Wunder Card

Die Karte wird bei teilnehmenden Unterkünften kostenlos ausgestellt und ist für die Dauer deines Aufenthalts gültig. Perfekt für Familien, um das Mostviertel kostengünstig zu erkunden!

>> Mehr Infos zur Wilden Wunder Card

Lunz am See mit Kindern

Einer der bekanntesten Orte in den Ybbstaler Alpen ist Lunz am See. Der Lunzer See ist einer der schönsten Seen in ganz Österreich und auch der größte Naturbadesee in Niederösterreich. Im gleichnamigen Ort und in der Umgebung kann man mit Kindern viel unternehmen. Auch wenn die Sonne sich nur kurz zeigte, waren wir erstaunt, wie wunderschön der See ist.

Lunzer See mit Kindern Wanderung
Aussicht vom Steg auf den Lunzer See bei Sonnenuntergang

Eine Wanderung um den See sollte bei einem Besuch keinesfalls fehlen. Bei schönem Wetter ist ein Besuch des Seebads Lunz ein “Must-Do” und ebenso wie eine Bootsfahrt auf dem See.

Seebad Lunz am See

Das Seebad Lunz am See eignet sich hervorragend als Badeort für Familien. Im Sommer erreicht das Wasser bis zu 25 Grad. Da es während unseres Aufenthalts geregnet hatte, sind wir nur kurz vorbeigegangen. Im Bad gibt es einen schönen Kinderspielplatz, ein Kinderbecken, Tischtennisplatten und ein Café. Der Eintritt ist mit der Wilde Wunder Card übrigens kostenlos.

>> Alle Infos zum Seebad am Lunzer See

Einfacher Rundwanderweg mit dem Kinderwagen um den Lunzer See

Der Rundwanderweg um den Lunzer See ist knapp 5 km lang und auch mit dem Kinderwagen einfach befahrbar. Der Weg führt teilweise an der Straße entlang, auf Schotterwegen und durch den Wald. Für die Rundwanderung würde ich mit Kindern etwa 1,5 Stunden einplanen. Die Bergkulisse um den See ist definitiv eine Wanderung wert. Anschließend kann man sich ein Eis im Eiscafé am See holen.

Parkplätze gibt es entlang der Straße um den See, die meisten sind jedoch gebührenpflichtig. Wir konnten nach 20 Uhr kostenlos parken, da es ein Feiertag war.

Haus der Wildnis

Als Schlechtwetteralternative ist das Haus der Wildnis der Wildnis für Familien ideal. Der Eintritt ist mit der Wilden Wunder Card kostenlos. Das moderne Museum behandelt das UNESCO Weltnaturerbe Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal, einen der letzten Urwälder Europas. Die kindgerechte und technologisch fortschrittliche Ausstellung begeistert mit VR-Brillen, durch die man virtuell über das Gebiet fliegen kann oder durch den Urwald geht.

Wir haben über eine Stunde in der Ausstellung verbracht. Danach haben wir im Café “Treffpunkt Wildnis” einen Kaffee genossen. Das Café bietet einen schönen Außenbereich mit Spielplatz und eine kleine Spielecke im Innenbereich. Ein Wickeltisch ist auch vorhanden.

>> Hier folgt noch ein ausführlicher Bericht zum Haus der Wildnis

Familienfreundliche Restaurants

Hier ein paar kinderfreundliche Restaurants und Lokal-Tipps in Lunz am See, die wir besucht haben:

  • Schlosstaverne: familienfreundliches Restaurant mit kleiner Spielecke und Spielplatz (Outdoor), Kindermenü, Hochstuhl und sehr freundliches Personal
  • Almgasthof Rehberg: schöner Gasthof mit Spielplatz, Kinderhochstühlen, Spielen und Malsachen
  • Treffpunkt Wildnis: super Kaffee und Pizza, Spielplatz, kleine Indoor-Spielecke

Ausflugsziele Göstling an der Ybbs mit Kindern

Das Wanderdorf Göstling an der Ybbs, welches an der Eisenstraße liegt, ist ein idealer Ort für einen Sommerurlaub mit der Familie. In Göstling an der Ybbs haben wir verschiedene kinderfreundliche Wanderungen gemacht. Besonders die Erlebniswelt Mendlingtal ist im Sommer ein absolutes Highlight und bei Regenwetter haben wir den Nachmittag im Ybbstaler Solebad verbracht. Hier habe ich dir schönsten Ausflugsziele in und um Göstling an der Ybbs zusammengefasst.

Hochmoor Leckermoos: Rundwanderweg “Moorweg”

Falls du auf der Suche nach einem kinderwagenfreundlichen Wanderweg im Mostviertel bist, kann ich dir den Rundwanderweg im Hochmoor Leckermoos empfehlen. Dieses gehört zum Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal und lässt sich ideal mit einem Besuch im Haus der Wildnis kombinieren.

Mit Baby Baozi im Kinderwagen, Nunu und MC haben wir die Rundwanderung um das Moor gemacht. Insgesamt waren wir knapp eine Stunde unterwegs und haben die 11 Stationen erkundet, die aus Mitmach-Stationen und Info-Tafeln bestehen. Die Kinder haben dabei viel über das Moor gelernt. Eine super Wanderung auch mit Baby im Kinderwagen.

Hochmoor Leckermoos mit Kindern Göstling Mitmachstation
Die Mitmachstationen entlang des Wegs
Nunu und MCs Learning: Ein Moor funktioniert wie ein Schwamm!

Beim Parkplatz vor dem Einstieg des Wanderweges befinden sich übrigens auch Toiletten.

Erlebniswelt Mendlingtal: Kinderfreundliche Wanderung und Schautrift

Ein absolutes “Must-Do” im Mostviertel ist die Erlebniswelt Mendlingtal. Outdoor-Familien kommen hier voll auf ihre Kosten! Der Eintritt ist mit der Wilde Wunder Card kostenlos!

Erlebniswelt Mendlingtal Wanderweg Kinder
Der Wanderweg in der Erlebniswelt Mendlingtal

Der Themenweg “Auf dem Holzweg” ist 3,5 km lang und startet beim Dorfteich. Da der Weg nicht kinderwagenfreundlich ist, hatten wir Baby Baozi in der Babytrage dabei. Die Tour führt über Wege, Stiegen und Brücken entlang des Flusses und bietet ein einzigartiges Naturspektakel. Highlights sind die funktionstüchtige Mühle, die Venezianer Brettersäge und die Schmiede. Im Sommer können Kinder entlang des Flusses plantschen.

Am Anfang des Weges, gegenüber vom Schmiedegesellenhaus, befindet sich ein Museum mit einer interessanten Fotoausstellung über die Lebensumstände der Schmiedegesellen. Während wir in der Ausstellung waren, haben sich Nunu und MC am Spielplatz mit Holz-4-Gewinnt und Barfußweg ausgetobt.

TIPP: Wir sind den Weg andersherum gegangen und haben zuerst im Herrenhaus / Jausenstation gegessen und dort unser Auto geparkt, da um 13:30 Uhr die Schautriftvorführung startete.

Ein besonderes Highlight für unsere Nunu war die “Schautriftvorführung”, die nur an 2 Tagen im Monat stattfindet. Im Mendlingtal befindet nämlich sich die letzte funktionstüchtige Holztriftanlage Mitteleuropas, die wir in Aktion sehen konnten.

Nach einer kurzen Einleitung des Holzknechts wurden die Holzstämme ins Wasser gerollt und trifteten bis zum Sägewerk des Tales. Im Eiltempo verfolgten wir und die anderen Besucher die Holzstämme bis zum Sägewerk. Nunu und MC durften sogar einen Baumstamm mit einem Stock ins Sägewerk verladen.

>> Hier findest du die genauen Zeiten der Schautriftvorführungen

Am Ende des Wanderweges befindet sich der Forellenteich, wo man Fische füttern kann (Kleingeld für den Automaten mitnehmen) und einige Schafe grasen. Wir sind dort zuvor im Herrenhaus eingekehrt, wo der Kellner so lieb war und Nunu und MC ein Malbuch mit Stiften und Spielkarten geschenkt hat, da es draußen noch geregnet hatte. Der Spielplatz am Herrenhaus ist supercool und ideal, um vor oder nach der Wanderung zu entspannen.

Wir haben knapp zwei Stunden für die Wanderung hin und zurück inklusive Pausen gebraucht, da es kein Rundweg ist. Falls du mit kleineren Kindern unterwegs bist, kannst du auch mit dem Mendlingtal-Taxi zurückfahren!

Ybbstaler Solebad

Der ideale Ausflugstipp bei Regenwetter in Göstling an der Ybbs mit Kindern ist ein Besuch des Ybbstaler Solebads. Hier haben wir in den verschiedenen Becken gebadet, die angenehme 32-34 Grad haben. Insgesamt gibt es fünf Becken, eines davon führt auch in den Outdoor-Bereich. Darunter ein Bewegungsbecken, ein Kinderbecken mit kleiner Rutsche und eine große Rutsche, die Nunu und MC besonders gefallen hat.

Ybbstaler Solebad mit Kindern
Eingang zum Ybbstaler Solebad

Wir fanden es super, dass Baby Baozi aufgrund der warmen Wassertemperaturen ebenfalls schwimmen konnte. Das Solebad ist ein toller Ausflugstipp für Familien mit Baby und Kind bei jedem Wetter.

Ybbstaler Solebad mit Baby
Baby Baozi beim Plantschen im warmen Solebad

Für Erwachsene gibt es gegen Aufpreis eine große Saunalandschaft, mit Dampfkammer und mehreren Ruheräumen und einen schönen Außenbereichen, die wir diesmal jedoch nicht besucht haben. Falls der Hunger kommt, kann man im Restaurant essen, wo es auch Hochstühle für Babys und Kleinkinder gibt.

Falls du deine Schwimmsachen vergessen hast, kannst du im Shop einzelne Schwimmwindeln für Babys und Kleinkinder oder Badehosen und Badeanzüge für Kinder und Erwachsene kaufen.

TIPP: Mit der Wilde Wunder Card (WWC) erhältst du kostenlosen Eintritt ins Ybbstaler Solebad!

Familienfreundliche Restaurants und Lokale

Hier die familienfreundlichen Restaurants, Cafes und Lokale die wir in Göstling besucht haben:

  • Cafe Konditorei Schnessl: köstliches selbstgemachtes Eis, Mehlspeisen, abends sogar Pizzen, Hochstühle, sehr liebe Besitzerin, gegenüber befindet sich eine Spielwiese und vor allem das Gebäude sieht super süß aus.
  • Hannah Dorfladen: 24 Stunden Hofladen mit den wichtigsten Lebensmitteln (war für uns super, da wir im Ferienhaus gewohnt haben und Selbstversorger waren)

Naturpark Niederösterreichische Eisenwurzen mit Kindern

Der Naturpark Niederösterreichische Eisenwurzen ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. Hier erwarten dich zahlreiche familienfreundliche Wanderwege und Ausflugsziele, die für jedes Alter geeignet sind. Besonders bekannt ist der Naturpark für seine schönen Wanderungen und die vielfältigen Naturerlebnisse. Hollenstein an der Ybbs ist dabei der perfekte Ausgangspunkt, um den Naturpark NÖ Eisenwurzen zu erkunden.

Schaueckrunde: Wandern mit Kindern im Naturpark NÖ Eisenwurzen

Falls du auf der Suche nach einer kinderfreundlichen Wanderung im Naturpark Niederösterreichische Eisenwurzen bist, solltest du unbedingt die Familienwanderung “Schaueckrunde-Schatzsucherweg” wandern. Falls deine Kinder Feen, Zwerge und andere mystische Wesen mögen, werden sie diesen Wanderweg lieben.

Achtung: Den Weg entlang gibt es keinen Handyempfang! Unbedingt ein kleines Erste Hilfe-Kit mitnehmen!

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Spielplatz Promau (sehr empfehlenswert). Entlang des Weges befindet sich das Trainingslager der Eisenwurzen-Zwerge, wo du 10 verschiedene Stationen bewältigen musst. Hier wird Bewegung, Geschick und Fantasie gefragt.

Das Highlight für Nunu und MC waren der Eintrag ins Gipfelbuch und der Feenstrand (an sonnigen Tagen ein absolutes “must” – Badekleidung nicht vergessen!). Der Wanderweg ist mit dem Kinderwagen einfach zu bewältigen. Wir haben insgesamt 1,5 Stunden für die Wanderung gebraucht.

Spielplatz Promau

Der Spielplatz Promau ist ein richtig cooler Spielplatz mit Grillstelle und WCs. Falls du mit dem Wohnmobil oder Zelt unterwegs bist, hast du also hier sogar eine Grillmöglichkeit.

Nunu und MC fanden die Schaukeln sowie den Kletterparcours spitze. Der Spielplatz ist auch der Ausgangspunkt für die Wanderung “Schaueckrund-Schatzwanderweg”. Ein wunderschöner Ort im Naturpark NÖ Eisenwurzen mit Kindern!

Hollenstein an der Ybbs & Strandbad

Da es bei uns leider den ganzen Tag geregnet hat, haben wir nur einen kurzen Blick in das Strandbad Hollenstein erhascht. Hier können vor allem Kinder an der kristallklaren Ybbs die Natur erforschen, herumtollen und am Strand spielen. Durch den Einbau des Sohlgurtes ist das Bad in einen Nicht-Schwimmer und Schwimmer-Bereich unterteilt worden, sodass auch Kleinkinder auf ihre Kosten kommen. Auch ein kostenloser Griller und ein Tischtennistisch sind vorhanden.

Falls der Hunger kommt, gibt es auch eine Kantine mit Snacks im Strandbad. Ideal für den Sommerurlaub mit Kindern!

TIPP: Auch hier ist der Eintritt mit der WWC (Wilde Wunder Card) kostenlos!

>> Mehr Infos zum Strandbad Hollenstein

Zeitreisewaggon Großhollenstein

Falls du Hollenstein an der Ybbs besuchst, empfiehlt sich auch ein Abstecher zum Zeitreisewaggon. Im Waggon befindet sich ein kleines Mini-Museum, wo man etwas über die Geschichte der Ybbstalbahn erfährt. Der Innenraum ist nostalgisch und cool gestaltet. Auf der ehemaligen Strecke der Ybbstalbahn führt jetzt der Ybbstalradweg. Davor befindet sich eine kleine Spendenbox. Der Abstecher lässt sich ideal mit einem Strandbesuch verknüpfen und dauert etwa 10-15 Minuten.

>> Mehr Infos zum Zeitreisewaggon

Königsberg: Bikepark und Spielplatz

Der Königsberg ist ein ganzjähriges Ausflugsziel für sportliche Familien. Im Winter ist es ein beliebtes Skigebiet und im Sommer eignet es sich zum Wandern mit Kindern. Vor allem der Bikepark-Königsberg ist für radfahrbegeisterte Kinder und Erwachsene ein must-visit im Sommer. Ein Bikepark für alle Bedürfnisse: Playground, Downhill- und Freeride-Strecken mit Steilkurven sowie Schlepplift-Transport der Radfahrer werden hier geboten.

Da wir mit Baby Baozi unterwegs waren, haben wir diesmal den Bikepark ausgelassen und den Spielplatz am Königsberg erkundet. Hier gibt es sogar einen kleinen Teich mit Floß, auf dem die Kinder gespielt haben.

Eingekehrt sind wir im Gasthof Jagersberger, der auch ein zertifizierter Österreichischer Wandergastgeber ist. Vor Ort befindet sich auch gleich der Spielplatz.

Familienfreundliche Restaurants und Lokale

Hier die familienfreundlichen Restaurants und Lokale, welche wir in Hollenstein an der Ybbs besucht haben:

Gasthof Jagersberger: befindet sich am Königsberg, eigene Kinderkarte, Malsachen und Spiele, Hochstühle, Wickeltisch und großer Spielplatz

Ybbsitz mit Kindern

Ybbsitz ist das Zentrum des Schmiedens. Hier haben wir das perfekte Programm für Regenwetter gefunden, nämlich einen Besuch im kinderfreundlichen Museum: FeRUMM.

FeRUMM: Welt des Eisens

Im multimedialen Erlebnismuseum FeRUMM haben wir auf spielerische Art alles über das Thema Eisen, seine Verwendung und seine Geschichte gelernt. An der Kassa haben wir mit der WWC (Wilde Wunder Card) kostenlosen Eintritt ins Museum bekommen und einen Zettel mit Klemmbrett für die Rätselyrallye erhalten, die man freiwillig machen kann. Die Rästelrallye hat den Kindern super gut gefallen – Nunu hat die Fragen vorgelesen und gemeinsam mit MC beantwortet. Als die Kinder das richtige Lösungswort erraten haben, haben sie sogar eine Urkunde und eine kleine Überraschung an der Kassa bekommen.

Wir haben circa 1,5 Stunden im Museum verbracht. Durch den Lift ist es auch mit dem Kinderwagen super machbar.

>> Mehr Infos zum FeRUMM

Waidhofen an der Ybbs

Am Weg nach Wien retour haben wir noch einen Stopp in Waidhofen an der Ybbs gemacht. Auch hier gibt es einiges mit Kindern zu entdecken. Besonders beliebt sind das Schloss Rothschild und das 5-Elemente Museum.

Das kinderfreundliche 5-Elemente Museum ging sich bei unserem kurzen Besuch diesmal leider nicht aus. Auch Spielplätze gibt es in Waidhof an der Ybbs ein paar. An einem Sonntag lohnt es sich durch die Stadt zu schlendern und ein Eis zu essen.

Schloss Rothschild: Spielplatz

Da wir leider zu spät dran waren, um das Schloss Rothschild von innen anzuschauen, haben wir am Spielplatz davor den Tag ausklingen lassen. Auch das Schwarzbachareal, welches sich rund um das Schloss befindet, ist einen Besuch wert.

>> Mehr Infos zum “Schloss Rothschild”

Eis essen im Stadt-Cafe Hartner (mit Spielecke)

Wir lieben alte Kaffeehäuser! Falls dir diese auch gefallen, bist du im Stadt-Cafe Hartner genau richtig. Hier gibt es nicht nur köstlichen Kaffee und hausgemachte Mehlspeisen und Eis, sondern auch eine super süße Spielecke. Sogar einen Schach-Tisch mit Figuren haben wir entdeckt.

Das Personal haben wir als sehr kinderfreundlich empfunden. Kinderhochstühle sind auch vorhanden!

>> Mehr Infos zum “Stadt-Cafe Hartner”

Fazit: Familienurlaub in den Ybbstaler Alpen

Unser Wochenende in den Ybbstaler Alpen und Lunz am See war ein echtes Highlight! Von kinderfreundlichen Wanderungen und spannenden Museumsbesuchen bis hin zu unserem wunderschönen Ferienhaus – die Region hat uns echt begeistert. Besonders das Haus der Wildnis und die Erlebniswelt Mendlingtal haben uns beeindruckt. Auch das Solebad in Göstling und die gemütlichen Kaffeehäuser haben unseren Aufenthalt abgerundet. Ein perfektes Ziel für Familien, egal zu welcher Jahreszeit. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in dieser wunderschönen Region!

Weiterführende Beiträge:

>> Packliste zum Wandern mit Kindern
>> Wiener Alpen: Top 7 Wanderungen mit Kindern

0 Shares

Schreibe einen Kommentar

0 Shares
Teilen
Pin