fbpx

Machu Picchu mit Kleinkind – Tipps und Kostenaufstellung

,

Im August 2018 haben wir gemeinsam mit unserem 2- jährigen Sohn eine Reise durch Südamerika gemacht. Eines unserer Highlights in Peru war Machu Picchu mit unserem Sohn zu bereisen. Wir hatten uns dazu entschieden von Cusco aus, einen selbst geplanten Tagesausflug, also auf eigene Faust, nach Machu Picchu zu machen und mit Kleinkind im Gepäck von Aguas Calientes aus auf den Berg zu wandern. Im Beitrag erfährt ihr Tipps und Tricks, wie man die Inkastadt Machu Picchu einfach und günstig mit  Kind bereist.

Reisevorbereitungen Machu Picchu mit Kind

Wer vor hat gemeinsam mit seinen Kindern von Aguas Calientes nach Machu Picchu zu wandern, sollte ein paar Reisevorbereitungen treffen. Hier sind unsere Tipps, für eine ideale Wanderung nach Machu Picchu mit kleineren Kindern.

Höhenkrankheit

Falls du gerade erst in Cusco angekommen bist, bleib zwei- drei Nächte um dich an die Höhe zu gewöhnen. Cusco liegt nämlich auf 3990 Höhenmetern. Da wir davor schon in Bolivien waren, hatten wir uns schon ein bisschen an die Höhe und auch Nunu hatte keinerlei Probleme. Auch Coca- Blättetee hilft angeblich, um der Höhenkrankheit entgegenzuwirken. Trinkt unbedingt genügend Wasser!

Ankunft Zugstation

Schaut am besten, dass ihr euch mindestens eine halbe Stunde vor Abfahrt bei der Zugstation in Poroy befindet. Wir mussten die Tickets ausgedruckt mitnehmen und auch die Reisepässe wurden kontrolliert. Am Bahnhof selbst, gibt es Verkäufer:innen, die Kaffee, Wasser und kleine Snacks verkaufen.

Ausrüstung und Dauer für eine Wanderung nach Machu Picchu mit Kind

Wenn du vor hast selber von Aguas Calientes auf Machu Picchu zu wandern und nicht mit dem Bus fährst, nimmst du am besten folgende Dinge mit:

  • Tragehilfe (wir hatten unsere im Bus vergessen, aber wir hatten unsere Ergobaby Omni 360 mit)
  • Genügend Wasser
  • festes Schuhwerk, am besten Sneakers
  • Sonnencreme
  • Kappe (für Machu Picchu selbst, da es dort wenig Schattenplätze gibt)
  • eine Jause (in Aguas Calientes gibt es auch Restaurants und einen Markt)
  • Windeltasche mit Windeln und Feuchttüchern (falls dein Baby, Kleinkind noch Windeln braucht)

Für die Wanderung haben wir circa zwei Stunden hinauf gebraucht und 1,5 Stunden hinunter. 


Omni 360 Babytrage von Ergobaby
Omni 360 Babytrage von Ergobaby

Es geht auch ohne Wandern

Falls du körperlich nicht so fit bist, oder einfach nicht wandern möchtest, ist der Bus eine gute Alternative. Bedenke jedoch, dass diese Option mehrere Leute wählen und viele Reisende bei der Busstation Schlange stehen. Plane daher unbedingt eine Wartezeit ein und schau dir vorab den Busplan an.


Wanderung Machu Picchu mit Kleinkind

Wanderung mit Kind auf Machu Picchu
Start der Wanderung

Früh morgens sind wir von unserer Unterkunft in Cusco losgestartet. Mit einem UBER sind wir ein paar Minuten zur Zugstation gefahren. Vor Ort haben wir uns noch Kaffee und belegte Brote bei einem Standerl vor der Zugstation geholt. Auf der Zugfahrt selber haben wir ein liebes Pärchen aus Brasilien kennengelernt, die gegenüber von uns saßen. Knapp 3,5 Stunden später waren wir in Aguas Calientes angekommen. Hier haben wir uns noch Bananen und Brot bei einem Obststand geholt, bevor wir unsere Wanderung auf den Machu Picchu gestartet haben.

Kind und Mutter beim Wandern am Machu Picchu
Nunu voller Begeisterung beim Aufstieg

Da Philip unsere Tragehilfe im Bus unserer Rainbow-Mountain-Tour vergessen hatte, war der Aufstieg sehr mühsam, obwohl Nunu einen Teil der Strecke selber gegangen ist. Bergauf gibt es jede Menge Stiegen zu steigen, was nach einer Zeit sehr in die Beine ging. Bergauf war Nunu auf Philips Schultern super aufgeregt und ging auch zwischendurch immer wieder kleine Teilstrecken. 

Machu Picchu Eingang
Aussicht direkt nach dem Eingang von Machu Picchu

Nach knapp zwei Stunden sind wir völlig verschwitzt beim Eingang angekommen. Wir fühlten uns trotzdem noch fit und haben Nunu aufgeweckt, der auf Philips Schultern eingeschlafen war. Beim Eingang wurden unsere Tickets und Reisepässe kontrolliert. Es gibt eine Stempelstation, wo man einen Machu Picchu Stempel in seinen Reisepass stempeln kann, was Nunu super fand. 

Die maximale Besuchszeit der Ruinenstätte beträgt 4 Stunden. Wir sind circa zwei Stunden herumspaziert und haben einige Fotos gemacht. Überall grasen Lamas und Alpakas, was den Ort noch schöner macht. Getränke gibt es beim Eingang auch zu kaufen, falls jemanden das Wasser ausgeht. Übrigens: Man darf sich in der Inkastadt nur vorwärts bewegen. Essen ist eigentlich verboten, jedoch wird bei jüngeren Kindern eine Ausnahme gemacht.

Peru Machu Picchu mit Kleinkind
Aussicht auf die Inkastadt vom Aussichtspunkt

Nach circa zwei Stunden Aufenthalt sind wir wieder abgestiegen. Bergab haben wir knapp 1,5 Stunden gebraucht. Nunu ist unmittelbar auf den Schultern von Philip wieder eingeschlafen und wir mussten ihn wieder tragen, was den Abstieg noch anstrengender machte. Nach dem wir wieder in Aguas Calientes angekommen sind, haben wir noch eine gute Stunde in der Stadt verbracht, bevor unser Zug wieder zurück Richtung Poroy ging. Am günstigsten isst man übrigens am Markt von Aguas Calientes. Hier gibt es schon Tagesteller ab 7 Soles (circa 1,50 Euro).

Entertainment im Zug
Modenschau auf der Rückfahrt im Zug

Die Zugfahrt verging recht schnell, da Nunu mit unseren neuen Freunden aus Peru spielte. Außerdem gibt es während der Zugfahrt sogar eine Modenschau und eine Tanzeinlage, welche sehr unterhaltsam war. In Poroy angekommen haben wir uns mit den brasilianischen Freunden ein Taxi zurück nach Cusco geteilt.


Kosten Machu Picchu

Zugverbindung Peru Machu Picchu
Zug Perurail von Cusco nach Aquas Calientes

Unsere Tickets haben wir vier Tage vor dem Trip gebucht, also relativ kurzfristig. Ich würde euch dennoch empfehlen, die Zugtickets und Eintrittskarten so früh, wie möglich zu buchen, da diese relativ schnell vergriffen sind. Dies hängt natürlich auch von der Reisezeit ab. Um einiges günstiger ist es mit einem Shuttle nach Hydroelectrica zu fahren und dort zwei Stunden zu Fuß, die Bahnschienen entlang, nach Aguas Calientes zu wandern.  Die Shuttlefahrt dauert One- Way circa 7 Stunden und ist sehr holprig. Dafür kostet die Shuttlefahrt nur 16 Euro (Roundtrip) pro Person. Wir haben uns für die teurere Variante mit dem Zug entschieden, da wir unsere Kraft für die Machu Picchu- Wanderung aufheben wollten.

Preise Eintrittskarten Machu Picchu

Unsere Tickets für Machu Picchu haben wir online über die Ticket-Seite gebucht.  Beim Ticketkauf muss man seine Reisepasskopien schicken. Bezahlt haben wir für beide Tickets 304 Sol bezahlt. Kinder unter 8 Jahren bezahlen keinen Eintritt für Machu Picchu. Den Reisepass als auch die Tickets muss man beim Eintrittsschalter herzeigen.

TIPP: Achte darauf, dass ihr unbedingt bei der offiziellen Seite von Machu Picchu eure Tickets kauft. Auf einer anderen Seite hätten wir das Doppelte bezahlt!

Transfer von Cusco nach Poroy (Cusco)

Von unserer Unterkunft sind wird per UBER zur Zugstation in Poroy gefahren. Die Fahrt hat etwa 25 Sol (7 USD) gekostet und knapp 30 Minuten gedauert. Zurückgefahren sind wir mit einem Taxi. Die Fahrt hat 5 USD gekostet. 

Preise Perurail Zugtickets

Die Zugtickets haben wir online , auf der Perurail- Seite, gekauft und insgesamt 320 USD (hin-und retour) bezahlt. Kinder unter 3 Jahren dürfen kostenlos mit dem Zug fahren, bekommen jedoch keinen eigenen Sitz. ACHTUNG: Inkludiert ist nur die Fahrt vom Bahnhof Poroy (Cusco) zum Bahnhof in Aguas Calientes. Auch ein Sandwich und ein Getränk haben wir während der Fahrt bekommen. Eine Zugfahrt in eine Richtung dauert übrigens 3 Stunden und 45 Minuten.  Die Fahrt bietet außerdem ein wunderschönes Panorama. Auch eine Modenschau gibt es im Zug, die sehr unterhaltsam ist.

Per Bus von Aguas Calientes nach Machu Picchu

Die Busstation befindet sich nur wenige Meter von der Zugstation entfernt. Pro Erwachsener würde man hin-und retour insgesamt 24USD pro Person bezahlen. Kinder ab 6 Jahren 12 USD.  Man kann die Tickets auch online kaufen oder beim Ticketschalter. Leider sind die Schlangen immer recht lang. Die Busfahrt dauert circa 20 Minuten. Wir sind jedoch nicht mit dem Bus gefahren, sondern beide Strecken zu Fuß gegangen. Zu Fuß sind wir knapp zwei Stunden hinaufgewandert.


Gesamtkosten Machu Picchu mit Kleinkind

Eintrittskarten: 37 USD pro Erwachsenen, Nunu frei

Zugtickets für Perurail: 160 USD hin- und retour pro Erwachsenen, Nunu frei

Transfer hin (Cusco- Poroy): 7 USD

Transfer retour (Poroy- Cusco): 5 USD

Das ergibt Gesamtkosten für uns als dreiköpfige Familie von insgesamt 418 USD.  Dies war übrigens unsere teuerste Aktivität unserer zweimonatigen Südamerikareise. Wie oben schon erwähnt, könnte man viel mehr Geld sparen, indem man mit dem Shuttle fährt und dann noch zwei Stunden nach Aguas Calientes zu Fuß geht. Mit Baby/Kleinkind/Kind im Gepäck würde ich dies nur empfehlen, wenn dem Kind nicht leicht übel wird, da die Fahrt mit den Shuttle angeblich sehr wild ist.


Fazit & Tipps

Familien, denen ein Tagesausflug nach Machu Picchu zu stressig ist, sollten eine Nacht in Aguas Calientes übernachten. Wir haben einige Reisende kennengelernt, die das so machen. Immerhin sitzt man für Hin- und Rückreise knapp acht Stunden durchgehend im Zug. Falls ihr auch auf Machu Picchu mit Kind hinaufwandern wollt, nehmt unbedingt eine Babytrage oder Kraxe mit.

Egal, ob mit Baby oder Kleinkind, eine Wanderung auf Machu Picchu ist anstrengend, vor allem das Stiegen steigen. Bei den Ticketbuchungen achtet unbedingt darauf, dass ihr über die offiziellen Seiten bucht, da sonst eine Menge Vermittlungsgebühren entstehen könnten. Für unsere Machu- Picchu Eintrittskarten hätten wir fast das Doppelte bezahlt. Gerade, wenn man nicht gut spanisch spricht, besteht die Gefahr, dass man unabsichtlich auf einer Vermittlungsseite landet.

Schreibe einen Kommentar