fbpx

Familienhotel Wien: Superbude Wien Prater & Ausflugstipps für deinen Wienbesuch

, ,

Wien ist der ideale Ort, um einen Städtetrip mit Kindern zu unternehmen. Im Oktober 2022 haben wir auf der Suche nach kinderfreundlichen Hotels in Wien eine “Staycation” in der Superbude Wien Prater gemacht. Mit seiner idealen Lage – direkt am Wiener Prater- ist es der perfekte Ausgangspunkt für deinen Städtetrip mit Baby und Kindern. Im Artikel findest du einige kinderfreundliche Aktivitäten im und rund um den Wiener Prater sowie Tipps für einen gelungenen Städtetrip oder ein Wochenende in Wien mit Kindern. Außerdem berichten wir, was die Superbude Wien Prater zum gelungenen Familienhotel in Wien macht und weshalb du sie auch als Nicht-Gast besuchen solltest.

Anreise zum Familienhotel in Wien

Da wir selbst in Wien wohnen, sind wir einfach öffentlich mit der U-Bahn, angereist. Natürlich besteht auch die Möglichkeit mit dem Auto, Flugzeug oder Zug anzureisen.

Anreise mit dem Auto & Parken

Mit dem Auto selbst würde ich nach Wien anreisen, es jedoch in einem Park & Ride oder beim Hotel Parkplatz stehen lasen. Die Superbude Wien, das Hotel für Familien in Wien, in dem wir übernachtet haben, hat sogar einen eigenen Parkplatz, welcher 25 Euro pro Tag kostet. In Wien selbst herrscht Kurzparkzone, falls du vor hast, auf der Straße zu parken, musst du das Auto also alle 2-3 Stunden umparken.

Anreise mit dem Zug

Auch für Zugreisende ist die Superbude einfach zu erreichen. Vom Wiener Hauptbahnhof kannst du direkt mit der S1 oder S2 bis zur Station Praterstern fahren. Von dort sind es nur 11 Minuten zu Fuß bis zur Superbude.

Anreise mit dem Flugzeug

Falls du mit dem Flugzeug fliegst, kannst du einfach vom Flughafen Wien-Schwechat mit der Schnellbahn nach Wien Mitte fahren und dort in die S2 Richtung Praterstern umsteigen. Von dort sind es dann ebenfalls nur 11 Minuten bis zur Superbude.

Öffentliche Verkehrsmittel in Wien

Die öffentlichen Verbindungen in Wien sind spitze! Egal, ob du mit U-Bahn, Bus, Straßenbahn oder S-Bahn (Schnellbahn) in Wien unterwegs bist, alle öffentlichen Verkehrsmittel sind mit dem selben Ticket zu nutzen. Am Wochenende fährt die U-Bahn sogar nachts. Praktisch ist es auch, mit dem Fahrrad die Stadt zu erkunden. Für die verschiedenen Fahrkarten und die dazugehörigen Preise schaust du am besten auf der Seite der Wiener Linien nach.

Gerade wenn du mit Kindern verreist, sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien eine gute Wahl und Möglichkeit, die Stadt besser kennenzulernen. Wir selbst leben seit knapp 2013 in Wien und besitzen kein Auto, da die Stadt so gut vernetzt ist. Falls du doch weitere Strecken mit dem Auto zurücklegen möchtest, kann ich dir Carsharing-Unternehmen wie ELOOP empfehlen.

Kinderfreundliches Hotel in Wien: Superbude Wien

Familienhotel Superbude Wien
Eingang in die Superbude in Wien

Insgesamt durften wir drei Nächte im zentralen und familienfreundlichen Hotel Superbude Wien Prater verbringen. Was uns an der Superbude Wien besonders gut gefällt, ist, dass es ein Hotel mit Hostel-Vibes ist, wo Kinder willkommen sind und auf Augenhöhe behandelt werden. Die Lage Mitten im grünen Prater ist gerade für einen Städtetrip in Wien mit Kindern der ideale Ort, um den Tag zu beginnen oder ausklingen zu lassen. Der Prater besteht aus dem Würstelprater, dem bekannten Wiener-Vergnügungspark und dem grünen Prater, der aus einem riesigen Park mit vielen Bäumen, Pflanzen und Spielplätzen besteht. Für Familien die ideale Lage in Wien!

In und rund um die Superbude gibt es jede Menge Restaurants und Lokale, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Am liebsten haben wir im Brenner, das Lokal was sich direkt in der Lobby der Superbude befindet, gefrühstückt und den Abend mit ein paar Drinks ausklingen lassen. Auch das “NENI im Prater”, welches sich am Dach des Hotels befindet, hat uns mit seiner köstlichen israelischen Küche und seiner Aussicht auf das Wiener Riesenrad, begeistert.

Das Personal der Superbude war so unglaublich lieb und freundlich zu unseren Kindern und uns! Wir haben uns wie zuhause gefühlt und noch abends stundenlang in der Lobby Brettspiele gespielt. Auch take-away von anderen Lokalen oder eine Jause vom Supermarkt darf man mit gutem Gewissen in der Lobby der Superbude genießen. Wir haben uns als Familie superwohl und gut aufgehoben gefühlt.

Erkundet haben wir die Stadt übrigens mit den Retro-Rädern, die du dir kostenlos in der Superbude samt Helm und Schloss, ausborgen kannst. Auch ein Kinderrad gibt es und zukünftig soll auch ein Lastenrad zum ausborgen hinzukommen!

Als Familie in der “Vierbettbude Family” übernachten

Insgesamt gibt es in der Superbude 178 “Buden”, welche in 17 verschiedene Kategorien unterteilt und individuell gestaltet wurden. Es gibt Themenzimmer wie zum Beispiel: die Discobude, Game City-Bude, Austropop-Bude & Kinobude oder Doppel-und Vierbettzimmer. Die Wahl des Zimmers bleibt ganz dir überlassen! Wir durften drei Nächte in der “Vierbettbude Family” übernachten. Die Kinder waren vor allem vom Stockbett sehr begeistert!

Familienhotel Superbude Wien Familienbude Familienzimmer
Unsere Familienbude – Familienzimmer mit Stockbett und Doppelbett

Die “Vierbettbude Family” auf einen Blick:

  • Geräumiges und gemütliches Zimmer
  • geräumiger Balkon mit Blick auf Wienn
  • ein großes Doppelbett für die Eltern
  • ein einladendes Stockbett mit zwei Einzelbetten für die Kids
  • ein eigenes Badezimmer mit Toilette

Das Stockbett allein lädt schon zum Spielen ein! Unsere Kinder Schmusa und Nunu haben die meiste Zeit verstecken im Zimmer gespielt oder gespielt, dass ihr Bett ein Piratenschiff sei. Natürlich ist auf den Stockbetten auch ein Rausfallschutz befestigt, sodass nichts passieren kann.

Familienhotel Superbude Wien Familienbude Stockbett
Das Stockbett diente gleichzeitig als Spielhöhle für Nunu und Schmusa

Gut verstecken kann man sich auch in den Kästchen, die tief genug sind, um auch größere Gepäckstücke zu verstauen, sodass das Zimmer nicht vollgestopft wird.

Besonders süß finde ich die “Jausensackerl” auf denen eine Wien-Karte mit vielen Insider-Tipps aufgezeichnet sind. Dieses darf man natürlich mitnehmen!

Geschlafen haben sowohl die Kinder als auch wir richtig gut!

Übrigens können auch in einer “Vierbettbude Family” drei oder vier kleine Kinder schlafen! So kommen auch größere Familien mit Kindern nicht zu kurz und müssen kein extra Zimmer dazu buchen.

Kostenloses Gitterbett für Babys

Auch mit Babys ist die Superbude in Wien als Hotel für Familien ein Hit. Es gibt nämlich für Babys kostenlose Babybetten zum ausborgen. Falls du eines brauchst, gib dieses einfach bei der Buchung an!

Die WCs im Hotel sind außerdem mit Wickeltischen ausgestattet, sodass du dein Baby wickeln kannst. Falls dir die Windeln ausgehen, gibt es kostenlose Notfallwindeln und Feuchttücher! So werden auch die Bedürfnisse der jüngsten Gäste in der Superbude Wien wahrgenommen. Falls du einen Wien Städtetrip mit Baby planst, ist die Superbude genau das richtige Hotel dafür.

Chillen, spielen und Programm für Kinder in der Superbude Wien

Für Kinder gibt es einiges in der Superbude Wien zu entdecken! Am liebsten haben wir abends noch Gesellschaftsspiele gespielt, welche man sich einfach aus der Lobby nehmen kann. Auch eine Malkiste mit Ausmalbildern und Stiften gibt es, sodass sich die Kinder auch kreativ austoben können.

Übrigens: Die Ausmalbilder sind die Motive der Tapetenbilder aus den Zimmer, die von Kunststudierenden gestaltet wurden.

Familienhotel Superbude Wien Spielecke
In der Lobby gibt es unzählige Spiele und Bücher zum Ausleihen.

Kunst spielt in der Superbude eine große Rolle, was sich nicht nur am Zimmer-Design bemerkbar macht. In jedem Stockwerk gibt es verschiedene Schaukästen, wo vergessene Gegenstände von Gästen in Form eines Kunstwerks ausgestellt sind. Nunu und Schmusa sind in jedes Stockwerk gegangen, um in die verschiedenen Kästen zu schauen, und Nunu hat alle Gegenstände aufgeschrieben. Eine selbst-erfundene Rätselrallye durchs Hotel sozusagen.

Jedes Wochenende findet außerdem ein Filmnachmittag oder sogar die Kinderdisco statt! Auch Nicht-Gäste sind im Wiener Familienhotel herzlich willkommen, daran teilzunehmen.

Familienhotel Superbude Wien Filmabend Kino
Filmnachmittag für Nunu und Schmusa

Bei unserem Aufenthalt wurde ein Kinderfilm auf der Leinwand im Zwischengeschoß abgespielt. Sogar Popcorn gab es! Währenddessen sind Philip und ich in der Galerie davor gesessen und haben etwas Zweisamkeit mit einem Drink vom Brenner verbracht. So kommt die gemeinsame Paarzeit auch nicht zu kurz! Die Superbude Wien ist einfach ein sehr kinderfreundliches Hotel.

Lokale und Restaurants in der Superbude

Auch kulinarisch kommst du in der Superbude auf deine Kosten. Hier gibt es nämlich gleich zwei Lokale. Zum einen das “NENI am Prater“, wo es israelische Speisen mit fabelhafter Aussicht gibt und das Lokal “Brenner”, welches sich in der Lobby der Superbude befindet und für Frühstück, Snacks, Kaffee und Drinks sorgt.

Brenner

Wien Hotel Familie Superbude Wien Cafe Brenner
Frühstück im Café Brenner im Hotel für Familien Superbude Wien

Im Erdgeschoss der Superbude Wien befindet sich das Brenner. Das Lokal bietet als Frühstücksvariation an Ei-Gerichten, Kakao für die Kids und köstlichen Kaffee an. Das Lokal arbeitet nach dem Selbstbedienungs-Prinzip, sprich, man bestellt vorne an der Bar und kann sein Frühstück oder Snack drinnen oder im gemütlichen Schanigarten genießen.

Es gibt auch jede Menge andere Snacks, wie Sandwiches und verschiedene Kuchen und Mehlspeisen zu kaufen. Die Kinder haben das “Porridge-Frühstück” geliebt! Praktisch ist, dass die Kinder nach dem Frühstück einfach gemalt oder am kuscheligen Teppich ausgeborgte Brettspiele spielen konnten. Familienfreundlich ist das Brenner allemal!

NENI am Prater

Wien Hotel Kinder Superbude Wien Neni am Prater Familie
Abendessen im NENI am Prater mit Familie

Da wir große Fans der “NENI”- Restaurants sind, war ein Besuch im NENI im Prater ein absolutes “must do” für uns. Die Location des Restaurants ist eine ganz besondere, da es sich auf der Dachterrasse der Superbude befindet und man den ganzen Würstel-Prater im Blick hat. Ich kann es sehr empfehlen, dort Abend zu essen und den Sonnenuntergang zu beobachten. Die ganzen bunten Fahrgeschäft sind auch in der Nacht sehenswert!

Familienhotel Superbude Wien Neni am Prater Aussicht Terrasse
Aussicht von der Terrasse auf den Prater vom “NENI am Prater”

Im NENI am Prater lässt es sich auch mit Baby und Kindern wunderbar essen. Die israelischen Speisen sind köstlich und es gibt auch Hochstühle und Malsachen für Kinder. Auch für Kinderwägen gibt es genügend Platz und das WC mit Wickeltischen ist auch nicht so weit entfernt.

Tipp: Superbuden-Gäste bis zum 9.Lebensjahr frühstücken in der Superbude kostenlos! Einem Babychino mit leckerem Porridge können unsere Kinder nie widerstehen.

Familienhotel Superbude Wien Neni am Prater Frühstück
Frühstück mit Aussicht im NENI am Prater

Abends haben wir uns verschiedene Speisen nach dem “Balagan”-Prinzip, ein Sharing-Concept, geteilt! Balagan bedeutet übrigens so viel wie “geordnetes Chaos”. Probiert unbedingt den Karfiol mit Humus und Pita.

Cannaregio

Keine zwei Minuten von der Superbude entfernt, befindet sich das Cannaregio, welches für wahres Italien-Feeling im Prater sorgt. Die kleine Bar, wo man übrigens nur draußen sitzen kann, bietet sich ideal für eine Kaffeepause oder Aperitivo an. Hier haben Philip und ich einen Aperol genossen, die Kinder Oliven gegessen und ein paar Kartenspiele gespielt. Ideal nach oder vor einem netten Praterspaziergang!

Familienhotel Superbude Wien Cannaregio
Italienischer Flair im Cannaregio am Prater.

Wien mit Kindern: Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Bist du auf der Suche nach kinderfreundlichen Aktivitäten und Ausflugszielen in Wien mit Kindern? Neben den bekannten Attraktionen, wie dem Kindermuseum im Schloss Schönbrunn, dem Tiergarten Schönbrunn und dem Naturhistorischen Museum gibt es noch jede Menge andere Aktivitäten, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Diesmal habe ich ein paar Insider-Wien-Tipps zusammengefasst, die auch gut von der Superbude Wien aus zu erreichen sind. Ideal für einen Städtetrip oder Wochenend-Ausflug mit Kindern in Wien.

>> weitere kinderfreundliche Ausflugsziele in Wien

Wiener Prater (“Würstelprater”) mit der Familie

Keinesfalls solltest du dir den Wiener Würstelprater, den bekannten Vergnügungspark in Wien, entgehen lassen. Der Eintritt in den Park ist kostenlos und man kann ihn zu jeder Tages-und Jahreszeit besuchen. Für jedes Fahrgeschäft wird extra bezahlt und es gibt genügend Auswahl für Kleinkinder, Kinder und Erwachsene. Auch jede Menge Essenstände und Lokale gibt es im und rund um den Würstelprater. Eine Fahrt mit dem bekannten Riesenrad ist ein “must”!

Familienhotel Superbude Wiener Prater Familie
Der Wiener Prater mit Kindern ist ein ideales Ausflugsziel mit viel Aktion und Spaß

Fahrgeschäfte im Prater für Kleinkinder

  • Liliputbahn

Für kleiner Kinder (0-6 Jahre) empfiehlt sich eine Fahrt mit der Liliputbahn. Der Zug fährt durch den grünen Prater und man bekommt eine gute Übersicht durch das Areal. Eine Fahrt dauert circa 15 Minuten. Vor allem Kinder im Kleinkindalter sind dafür sehr zu begeistern!

  • Schlumpf-City

Im Bereich Schlumpf-City gibt es verschiedene Fahrgeschäfte, wie Kinderkarussel, Autobergbahn und viele andere Fahrgeschäfte für die Kleinsten. Die Kinderautobahn hat Schmusa besonders gut gefallen.

  • Praterkasperl

Auf einer Veranstaltung der Superbude haben wir erstmals den Praterkasperl live gesehen. Das Puppentheater ist für Kinder ab circa 2 bis 7 Jahren sehr interessant. Die Aufführungen finden am Wochenende zu bestimmten Zeiten statt. Hier findest du den Programm-Plan.

Den grünen Prater mit dem Rad erkunden

Unsere Kinder lieben Radfahren, weshalb ich euch empfehlen kann, mit den Fahrrad den “Grünen Prater” zu erkunden. Dafür haben wir uns in der Superbude einfach Retro-Fahrräder ausgeborgt und sind damit durch den Prater gefahren. Für Babys bzw. Kleinkinder gibt es verschiedene Radverleihe im Prater, wo du auch Kindersitze ausborgen kannst. Hier gibt es jede Menge Spielplätze und naturbelassene Plätze zu erkunden.

Familienhotel Superbude Fahrräder
Kostenloser Fahrradverleih direkt im Familienhotel Wien Superbude

Unsere Lieblingsspielplätze sind der Affenspielplatz und der auf der Jesuitenwiese. Pack dir am besten eine Jause in dein Jausensackerl, was du am Zimmer von der Superbude findest. Hier ist ein Plan mit vielen Hotspots im “Grünen Prater” aufgezeichnet. Ideal für ein Prater-Picknick!

Stadtwanderweg 9 mit Kindern

In Wien gibt es inzwischen 12 verschiedene Stadtwanderwege, die alle quer in der Stadt verteilt sind. Wir sind mit unseren zwei Kindern schon einige davon gegangen. Mit Kindern ist der Stadtwanderweg 9, welcher durch den Prater führt, sehr empfehlenswert. Der Weg ist auch mit dem Kinderwagen geeignet und ideal für kleine und große Abenteurer. Gebraucht haben wir damals für die Wanderung mit mehreren Pausen circa 4 Stunden. Natürlich kannst du auch nur einen Abschnitt des Weges gehen.

Für jeden gemeisterten Stadtwanderweg kannst du dir für deinen Stempelpass (gibt es zum Download) bei bestimmten Stationen einen Stempel holen. Das gefällt unseren Kindern natürlich besonders! Der Weg ist flach und super um spazieren zu gehen. Sogar Spechte haben wir bei unserer damaligen Wanderung entdeckt.

Die Route des Stadtwanderweg 9 inklusive Infos findest du hier.

Kunst Haus Wien

An unserem Wochenende in der Superbude Wien Prater haben wir erstmals das Kunst Haus Wien besucht. Hingefahren sind wir mit unseren ausgeborgten Rädern etwa 15 Minuten vom Familienhotel in Wien. Am Weg selbst gibt es ein paar kurze Straßenabschnitte, weshalb deine Kinder schon mit den Straßenverkehrsregeln vertraut sein sollten. Im Kunst Haus Wien haben wir uns die kostenlose Museumsbox (auf Nachfrage erhältlich, wenn nicht gerade alle verborgt sind) für Kinder ausgeborgt, mit der wir die Hundertwasser-Ausstellung im Kunst Haus erkundet haben.

Familienhotel Superbude Kunsthaus Wien Kindern
Das Kunsthaus Wien

Zu der Box haben wir Begleithefte für die Kinder bekommen, worin sie bei verschiedenen Stationen malen und Dinge aus der Box ausprobieren konnten. Auch Schmusa, obwohl sie erst 3 Jahre alt war, konnte schon vieles mitmachen. Ein guter Zugang um den Kindern auf spielerische Art und Weise Kunst zu vermitteln. So waren wir Hunderwasser auf der Spur und durften das Heftchen auch mit nachhause nehmen.

Wir haben circa 1,5 Stunden im Museum verbracht.

Tipp: Stattet dem Café unbedingt einen Besuch ab! Hier gibt es köstlichen Kaffee und andere Speisen. Wickelraum und Kindersessel sind ebenfalls vorhanden. Der Innen- als auch der Außenbereich des Cafés sind sehr gemütlich. Wir wollen unbedingt mal zum Frühstücken vorbei kommen!

Kinder-und Familienevents in der Superbude Wien Prater

Bei unserem Aufenthalt fand gerade der Filmnachmittag in der Superbude statt. Was ich richtig cool finde, ist, dass bei familienfreundlichen Veranstaltungen wie dem Filmnachmittag oder dem “Boogie Club” (= Kinderdisco) auch Nicht-Gäste Zutritt haben. So können Familien, die gerade in Wien sind, einfach an den Aktivitäten teilnehmen. Einmal im Monat findet eines der genannten Events statt.

Filmnachmittag in der Superbude Wien

Als wir gerade in der Superbude übernachtet haben, fand am Samstag der Filmnachmittag statt. Nach einem sportlichen Vormittag in Prater haben sich die Kinder den Film “Madagascar” im Kinderkino angesehen. Kostenloses Popcorn und Snacks gab es außerdem. Während unsere Kinder selbstständig im Mezzanin ihren Film geguckt haben, haben Philip und ich direkt nebenan in der Lobby Kaffee getrunken und ein bisschen Zweisamkeit genossen. Gerade bei einem Städtetrip ist diese Zeit zu zweit Gold wert. Der Eintritt ist übrigens für alle gratis.

“Boogie Club” – die Familiendisco

Familienhotel Wien Superbude Kunsthaus Boogie Club Kinderdisco
Der Boogie Club Familiendisco.

Ebenfalls einmal monatlich findet der Boogie-Club in der Superbude Wien statt. Hierfür können für Nicht-Hotelgäste online Tickets erworben werden. Die Disco findet meist sonntags von 15-18 Uhr statt. Es gibt eine große Tanzfläche, kostenlose Snacks und Drinks und sogar eine Kuschelecke für die Kleinsten mit Spielzeug, sodass Baby und Kinder im Kleinkindalter, die noch zu klein zum Tanzen sind, auch auf ihre Kosten kommen. Nunu und Schmusa waren begeistert.

Fazit: Wien mit Kindern & Familienhotel Superbude Wien Prater

Als Wiener-Familie können wir einen Städtetrip nach Wien mit Kindern nur empfehlen. Egal, ob du mit Baby, Kleinkind oder Kind nach Wien reisen möchtest: die Stadt bietet für jedes Alter und Bedürfnis genügend Programm. Falls du auf der Suche nach einem familienfreundlichen und zentralen Hotel in Wien bist, kann ich dir die Superbude Wien Prater sehr empfehlen. Die Lage als auch das Ambiente sind ideal für einen gelungenen Wien-Trip. Hier sind Familien mit Kindern sehr willkommen und werden auf Augenhöhe behandelt.

Die Zimmer sind groß genug, gut ausgestattet und durch die zwei Lokale Brenner & NENI kannst du auch gemütlich frühstücken oder dir einfach etwas vom Brenner mitnehmen. Vor allem die Abende haben wir in der Superbude sehr genossen: Take away zum Abendessen und anschließend Gesellschaftsspiele am gemütlichen Teppichboden bei einem Drink spielen.

Durch die zahlreichen Spielplätze im grünen Prater konnten wir die Kids auch immer gut auspowern, bevor wir es uns in der Lobby noch gemütlich gemacht haben. Dank der U2, welche sich nur wenige Gehminuten von der Superbude Wien Prater entfernt befinden, bist du auch schnell an allen wichtigen Touristen-Hotspots und kannst die Highlights von Wien mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erkunden, falls du nicht so gerne mit dem Fahrrad unterwegs bist.

Falls du auf der Suche nach einem Hotel in Wien mit Kindern bist, ist die Superbude Wien sehr empfehlenswert!

Wir freuen uns schon sehr auf unseren nächsten Besuch in einer der anderen Superbuden!

Weiterführende Beiträge

>> Ausflugsziele mit Kindern rund um Wien
>> 5 kinderfreundliche Ausflugsziele im Weinviertel

2 Shares

10 Gedanken zu „Familienhotel Wien: Superbude Wien Prater & Ausflugstipps für deinen Wienbesuch“

Schreibe einen Kommentar

2 Shares
Teilen
Pin2