fbpx

Bangkok mit Kindern: Top Hotels und Aktivitäten für die ganze Familie

,

Bangkok ist auch mit Kindern jeden Alters einen Besuch wert. Anfang 2023 haben wir mit unseren Kindern Nunu und MC gleich zwei Mal die Hauptstadt Thailands, besucht. Da die meisten Flüge in Asien über Bangkok gehen, lohnt sich ein Aufenthalt von 2-5 Nächten am Anfang oder Ende eines Thailand-Urlaubs immer! Im Blogbeitrag findest du viele hilfreiche Tipps sowie Infos zum Thema Bangkok mit Kindern und kinderfreundliche Aktivitäten und Ausflugsideen für deinen Aufenthalt in der asiatischen Metropole.

Speichere dir diesen Pin auf Pinterest und folge mir!

Bangkok mit Kindern Aktivitäten Tipps

Kinderfreundliche Hotels und Unterkünfte in Bangkok

Bangkok ist eine der kinderfreundlichsten Großstädte, welche wir auf unseren Reisen mit Kindern je besucht haben. Hier findet man sowohl Luxusunterkünfte als auch Hotels, die sich für Reisende mit kleinem Budget gut eignen. Da wir zwei Mal in Bangkok mit Kindern auf unserer Asien-Reise 2023 waren, haben wir auch in zwei verschiedenen Unterkünften gewohnt. Beide kann ich mit gutem Gewissen für Familien weiterempfehlen.

Kinderfreundliches Hotel: New Siam II Guesthouse

Das “New Siam II Guesthouse” ist ein Hotel, welches sich sehr zentral und in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten (z.B. Wat Arun) befindet. Die beliebte “Khao San Road” befindet sich nur 400 Meter vom Hotel entfernt. Öffentlich ist das Hotel auch gut angebunden: Der Fährenterminal “Phra Arthit” liegt nur 3 Minuten von der Unterkunft entfernt als auch eine Bushaltestelle.

Falls du auf der Suche nach einem kinderfreundlichen Hotel mit Pool bist, bist du auch im “New Siam II Guesthouse” richtig. Zwar ist das Hotel etwas älter, als auch die Zimmer, aber im Pool konnte sich meine Tochter so richtig austoben. Die Unterkunft ist sehr einfach, jedoch günstig und hatte eine super Lage, für Familien.

>> Das “New Siam II Guesthouse” buchen

Kinderfreundliches Hotel: Samsenstreektbkk

Ein weiteres kinderfreundliches Hotel, welches wir besucht haben, war das “Samsenstreetbkk“, welches vor allem mit seinem Kino-Pool gepunktet hat. Das Hotel ist die perfekte Kombination aus Hotel und Hostel. Es gibt Schlafräume und auch Hotelzimmer, wo wir gewohnt haben. Das besondere am Hotel ist der Pool mit Kinoleinwand, wo abends auf Nachfrage auch Kinderfilme abgespielt werden können. Für die Kino-Vorstellung haben wir im Hotel frisches Popcorn und Thai-Eistee bestellt. Die Kinofilme können auch von den Balkonen mancher Zimmer angeschaut werden. Mit einem Seilzug kann man sich Snacks direkt auf den Zimmerbalkon bestellen.

>> Das “Samsstreetbkk-Hotel” buchen

Street Hotel Bangkok
Das Street Hotel Bangkok von außen
Bangkok mit Kindern Pool-Kino
Pool-Kino vom Balkon aus

Transportmöglichkeiten

Die pulsierende Hauptstadt Thailands, ist nicht nur für ihre beeindruckenden Tempel, köstliche Straßengerichte und das aufregende Nachtleben bekannt, sondern auch für ihr umfangreiches öffentliches Verkehrssystem. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Transportmöglichkeiten, die es Einheimischen und Touristen gleichermaßen ermöglichen, sich bequem und kostengünstig fortzubewegen. Meine Tochter und ich waren meist mit dem Local-Bus unterwegs und haben überaus positive Erfahrungen mit Busfahren mit Kindern gemacht.

Skytrain (BTS)

Der Skytrain, auch bekannt als BTS (Bangkok Mass Transit System), ist ein beliebtes Verkehrsmittel in Bangkok. Diese erhöhte Schnellbahn bietet schnelle und bequeme Fahrten über die Stadt und verbindet wichtige Stadtteile und Sehenswürdigkeiten. Mit klimatisierten Waggons und einfachem Zugang zu den wichtigsten Einkaufszentren ist der Skytrain eine hervorragende Wahl für Reisende.

BTS Skytrain Bangkok
Unterwegs durch Bangkok mit Kindern im Skytrain

Bangkok Metro (MRT)

Ein weiteres wichtiges öffentliches Verkehrsmittel ist die Bangkok Metro oder MRT (Mass Rapid Transit). Diese U-Bahn-Linie verläuft unterirdisch und ergänzt das BTS-Netzwerk. Sie ist ideal, um tiefer gelegene Gebiete der Stadt zu erkunden, darunter Geschäftsviertel und historische Stätten.

Mit Chao Phraya Express Boote Bangkok entdecken

Für diejenigen unter euch, die Bangkok mit Kindern gerne auf dem Wasserweg erleben möchten, bieten die Chao Phraya Express Boote eine einzigartige Perspektive. Diese Boote verkehren auf dem majestätischen Fluss Chao Phraya und verbinden verschiedene Teile der Stadt, einschließlich des historischen Viertels Rattanakosin und des belebten Handelsgebiets Sathon.

Express Boote Bangkok
Unterwegs mit dem Boot

Tuk-Tuk

Ebenfalls interessante Transportmittel in Bangkok sind die Tuk-Tuks, motorisierte Dreiräder, die in den engen Gassen der Stadt manövrieren können. Sie sind eine unterhaltsame Möglichkeit, um kurze Strecken zurückzulegen und um Bangkok mit Kindern besonders authentisch zu erleben und zu genießen. Aber es ist wichtig, den Preis vor der Fahrt auszuhandeln. Leider sind Tuk-Tuks in Bangkok vor allem für Touristen recht teuer, weshalb wir sie nicht genutzt haben.

Bus fahren in Bangkok mit Kindern

Zusätzlich zu diesen Hauptverkehrsmitteln gibt es in Bangkok auch zahlreiche Busse, die in der ganzen Stadt verfügbar sind. Bus fahren ist in Bangkok auf jeden Fall die kostengünstigste Option. Mit meiner 3-jährigen Tochter war ich die meiste Zeit in Bangkok per Bus unterwegs. Sogar unser Reisebuggy hatte Platz im Bus (hatte ihn jedoch meist zusammengeklappt). Da die Locals sehr zuvorkommend und kinderfreundlich sind, wurden meiner Tochter und mir, auch im vollen Bus, immer Sitzplätze angeboten. Bezahlt wird im Bus mit Bargeld. In Bangkok bezahlt man NICHT bei der Busfahrer:in, sondern bei einer Person, die mit einer Art Holzröhre mit Wechselgeld durch den Bus geht. Für eine Stunde Busfahren habe ich meist 15 Baht (das sind etwa 0,43€) bezahlt.

TIPP: Besorge dir eine Local-SIM-CARD, sodass du die Bushaltestellen und Verbindungen besser findest! Wir haben eine für 5 Euro bei 7Eleven gekauft.

Grab und Taxi fahren in Bangkok

Natürlich gibt es auch in Bangkok eine Taxi-App, mit der du vom Flughafen oder an andere Orte recht günstig und unkompliziert kommst. Wir haben uns die Grab-App bereits am Flughafen heruntergeladen, um damit in die Stadt oder zum Busterminal zu fahren. Eine gemütliche Option, um Bangkok mit Kindern zu erkunden, solange du nicht in der Rush-Hour unterwegs bist.

TIPP: Plane genügend Zeit ein, um in Bangkok von A nach B zu kommen. Der Verkehr kann sehr stressig sein! Vor allem zum Flughafen, Busterminal oder Bahnhof würde ich um einiges früher als geplant wegfahren, sodass du weder Bus, Flug noch Zug verpasst.

Die besten Transportmöglichkeiten: Vom Flughafen Bangkok in die Stadt

Welche Transportmöglichkeiten gibt es vom internationalen Flughafen in Bangkok in die Stadt? Um vom internationalen Flughafen in Bangkok in die Stadt zu kommen, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten. Zu beachten ist, dass es meist für Kinder keine Kindersitze in Taxis gibt. Wir nutzen daher für unsere Reisen mit Kindern unsere praktischen Reisekindersitze. Die günstigste Möglichkeit ist es definitiv, mit dem Bus vom Flughafen Bangkok in die Stadt zu fahren.

Hier sind alle Transportmöglichkeiten vom internationalen Flughafen Bangkok in die Stadt:

  1. Flughafen-Shuttlebusse: Die Flughafen-Shuttlebusse sind eine kostengünstige Option. Sie fahren zu verschiedenen Teilen der Stadt und die Fahrpreise variieren je nach Ziel. Die Preise beginnen in der Regel bei etwa 50 Baht (ca. 1,30€) pro Person.
  2. Airport Rail Link: Der Airport Rail Link bietet zwei Linien an:
    • Die City Line kostet etwa 45 Baht (ca. 1,16€) pro Person und führt zu verschiedenen Bahnhöfen in der Innenstadt.
    • Die Express Line ist schneller und kostet etwa 90 Baht (ca. 2,32€) pro Person. Sie fährt direkt zum Makkasan-Bahnhof, von wo aus man bequem auf die BTS-Skytrain-Linien umsteigen kann.
  3. Taxis und Grab-Taxis: Taxis stehen rund um die Uhr am Flughafen zur Verfügung. Achte darauf, dass das Taxameter eingeschaltet wird. Die Kosten hängen vom Zielort und dem Verkehr ab, aber erwarte etwa 250-500 Baht (ca. 6,50€ – 13€) für eine Tour in die Innenstadt. Wir sind mit unseren Kindern mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt gefahren. Als ich mit meiner Tochter alleine unterwegs war, haben wir uns die Taxikosten mit einer anderen Reisenden geteilt.

TIPP: Beachte, dass die Brücke, über welche die meisten Taxis fahren müssen, meist noch extra bezahlt werden muss. Gerade, wenn man mit Grab bargeldlos zahlt, sollte man auf der Rückreise daran denken, noch etwas Bargeld einstecken zu haben. Mein Mann hatte dies nicht bedacht und so musste er nochmals am Flughafen Geld abheben.

>> Die beste Reisekreditkarte, um im Ausland Geld abzuheben

4. Privater Flughafentransfer: Private Flughafentransfers können im Voraus gebucht werden. Die Preise variieren je nach Unternehmen und Fahrzeugtyp, beginnen jedoch bei etwa 800 Baht (ca. 20,60€) pro Fahrt.

5. Motorrad-Taxis: Motorrad-Taxis sind abenteuerlich, aber aufgrund des Verkehrs in Bangkok nicht immer die schnellste Option. Die Preise beginnen bei etwa 100 Baht (ca. 2,58€), können aber je nach Entfernung variieren. Mit Kind natürlich keine gute Option.

6.Öffentliche Busse: Es gibt verschiedene öffentliche Busse, die vom Flughafen in verschiedene Teile der Stadt fahren. Die Kosten betragen normalerweise etwa 20-40 Baht (ca. 0,50€ – 1€), abhängig von der Entfernung.

7. Abhol-Service vom Hotel: Einige Hotels bieten ihren Gästen Abholservice vom Flughafen an. Die Preise können stark variieren, je nach Hotel und Fahrzeugtyp.

Insgesamt bietet Bangkok ein breites Spektrum an öffentlichen Verkehrsmitteln, die es Reisenden ermöglichen, die Stadt auf bequeme Weise zu erkunden. Die verschiedenen Optionen passen zu unterschiedlichen Budgets und Vorlieben und tragen dazu bei, Bangkok zu einem faszinierenden Reiseziel zu machen, das leicht zu entdecken ist. Als Familie mit Kindern haben wir (bis auf Taxifahrten zum Flughafen oder Busterminal) meist die Busse, Skytrain oder das Boot genutzt, um herumzukommen.

Kinderfreundliche Aktivitäten und Ausflugsziele in Bangkok

Bangkok, die aufregende Hauptstadt Thailands, ist nicht nur ein Ort für Erwachsene, sondern hat auch jede Menge für Kinder zu bieten. Von farbenfrohen Märkten bis hin zu kulturellen Attraktionen und grünen Oasen – in der Stadt gibt es einige kinderfreundliche Aktivitäten und Ausflugsziele, die die ganze Familie begeistern werden! Da wir am liebsten auf eigene Faust unterwegs sind, haben wir keine Touren gebucht, sondern alle Ausflugsziele und Aktivitäten mit unseren Kindern in Bangkok selber geplant und erkundet.

Hier sind unsere liebsten Ausflugstipps für Bangkok mit Kindern:

Damnoen Saduak Floating Market

Ein Besuch in einem der schwimmenden Märkte Bangkoks ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Eure Kinder werden begeistert sein, wenn sie frische Früchte und leckere Snacks von den Booten der Verkäufer kaufen können.

TIPP: Um den ganzen Touranbieteren zu entkommen, haben wir uns ein Privattaxi um 1.500 BAHT gemietet. So waren wir flexibler und haben uns den Damnoen Saduak Floating Market, Train Market Mae Klong und das “After The Rain” Café angesehen. Ideal, wenn du die Märkte auf eigene Faust mit Kindern erkunden möchtest.

Bangkok mit Kindern
Unterwegs auf dem Floating Market
Bangkok Floating Market
Schwimmende Händler
Floating Market Ice Cream
Leckeres Kokosnuss-Eis

Train Market

Der Train Market, auch Maeklong Railway Market genannt, ist ein einzigartiger Ort, an dem sich Marktstände entlang der Eisenbahnschienen erstrecken. Eure Kinder werden staunen, wenn sie sehen, wie die Stände schnell beiseite geschoben werden, wenn der Zug naht.

The Artist’s House

Das “Artist’s House” ist ein kreativer Ort, an dem eure Kinder ihre künstlerischen Fähigkeiten entfalten können. Hier können sie an verschiedenen Workshops teilnehmen und handgefertigte Souvenirs herstellen. Unsere Tochter hat es geliebt, die riesigen Fische zu füttern und mit den Seidenhühnern zu spielen.

Auch der Kaffee im Artist’s House ist hervorragend! Eigentlich haben wir das Haus entdeckt, als wir den “Khlong Bang Luang Floating Market” besuchen wollten. Dieser hat aber leider nur vormittags geöffnet.

Artists House Bangkok
Malen im Artists House in Bangkok
Bangkok mit Kindern
Seidenhühner neben dem Artists House

Lumphini Park

Wenn ihr eine Pause von der Hektik der Stadt benötigt, ist der Lumphini Park der perfekte Ort. Die weitläufigen Grünflächen, Spielplätze und der See bieten eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit, sich zu entspannen und die Natur zu genießen.

Meine Tochter war vor allem von den großen Lizards (Eidechsen) begeistert, die man überall im Park findet. Auch Boote können gegen eine Gebühr ausgeborgt werden, mit welchem man im See des Parks herumfahren kann.

Iconsiam Mall

Die Iconsiam Mall am Ufer des Chao Phraya-Flusses bietet nicht nur großartige Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch ein unterhaltsames Erlebnis für Kinder. Das Highlight ist der Indoor-Spielplatz und der Floating Market, welcher sich im Untergeschoss der Mall befindet. In einem Stockwerk befindet sich sogar ein Zug, welcher durch das Einkaufszentrum fährt.

Iconsiam Mall Floating Market Bangkok
Floating Market in der Iconsiam Mall
Iconsiam Mall Bangkok
Indoor Spielplatz in der Iconsiam Mall

Wat Pho-Tempel mit Kindern

Der Wat Pho-Tempel ist nicht nur ein beeindruckendes religiöses Wahrzeichen, sondern beherbergt auch den berühmten liegenden Buddha. Eure Kinder werden von der majestätischen Größe und Schönheit des Tempels beeindruckt sein. Unsere Kinder sind große Tempelfans! Vor allem unsere 3-jährige Tochter MC war vom Wat Pho-Tempel mehr als begeistert.

Eintritt: 100 Baht (ca. 2,58€) für Erwachsene

Wat Pho Bangkok
Wat Pho-Tempel mit Kindern erkunden

Children Discovery Museum

Das interaktive Children Discovery Museum bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Ausstellungen, die speziell auf Kinder zugeschnitten sind. Hier können sie lernen, erforschen und Spaß haben. Unsere Kinder waren vom Children Discovery Museum sehr begeistert! Besonders toll fanden wir, dass der Museumseintritt kostenlos ist. Das Highlight unserer Kinder war die Dino-Sandkiste und der große Wasserspielplatz.

Children Discovery Museum Bangkok
Kindermuseum in Bangkok
Bangkok mit Kindern Museum
Dino-Sandkiste im Children Discovery Museum

Chatuchak Weekend Market

Dieser riesige Markt ist ein Paradies für Shopping und bietet auch zahlreiche Snackstände und Unterhaltungsmöglichkeiten. Eure Kinder werden sich über die vielfältige Auswahl an Souvenirs und Köstlichkeiten freuen. Praktisch ist, dass sich der Chatuchak Weekend Market in der Nähe vom Children Discovery Museum befindet.

Kulinarisches Highlight unserer Kinder: Sticky Rice mit Mango!

Lokal-und Restauranttipps in Bangkok mit Kindern

In Bangkok findest du einfach die besten Restaurants und auch köstliche Streetfood-Stände zu unschlagbar günstigen Preisen. Die Kinderfreundlichkeit der Locals macht jeden Lokalbesuch super entspannt. Meine Kinder lieben thailändische Küche! Vor allem Pad Thai, Sticky Rice with Mango und Bananen Rotis sind die absoluten Favoriten von Nunu und MC. Falls dein Kind zu den “picky eaters” gehört gibt es auch genügend Restaurants mit Western Food. Hier ein paar günstige Restaurant und Streetfood-Stände, die wir in Bangkok besucht haben.

TIPP: Immer dazusagen, dass ihr für eure Kinder KEIN scharfes Essen möchtet. “NOT SPICY, PLEASE”!

Thai Food
Leckeres Essen…
Bangkok Food
…soweit das Auge reicht…
Street Food Bangkok
…und an jeder Ecke!

Fazit: Bangkok mit Kindern entdecken

Bangkok hat zweifellos viele spannende Aktivitäten und Ausflugsziele für Familien mit Kindern zu bieten. Besonders spannend fanden unsere Kinder Nunu und MC die Tempel, den Train- und Floating Market als auch die zahlreichen Malls, die wir besucht haben. Bangkok ist der perfekte Zwischenstopp, für die ganze Familie in Thailand und immer wieder eine Reise wert. Auch mit Baby ist Bangkok super zu bereisen!


FAQ: Bangkok mit Kindern

Wie viele Tage sollte man in Bangkok verbringen?

Bangkok ist der ideale Zwischenstopp auf jeder Südostasien-Reise. Um einen guten Einblick in die Hauptstadt Thailands zu bekommen, empfehle ich zwischen 3-5 Tage, um Bangkok mit Kindern wirklich authentisch zu erleben. Die Stadt ist jedoch riesig, sprich, man könnte rein theoretisch zwei Wochen bleiben und hätte längst immer noch nicht alles gesehen.

Was muss man in Bangkok mit Kindern unbedingt gesehen haben?

Meiner Meinung nach sind in Bangkok der Tempel Wat Pho, der Floating Market, der Train Market und das Artists House ein Must-See mit Kindern.

Ist Bangkok teuer?

Bangkok ist keine teure Stadt. Sogar mit Kindern findet man günstige Hotels in Bangkok unter 50 Euro inklusive Frühstück. Street-Food ist in Bangkok auch sehr günstig, genauso wie die öffentlichen Verkehrsmittel. Bangkok lässt sich daher auch mit Kindern und kleinem Budget gut bereisen.

Wann ist die beste Zeit, um nach Thailand zu fliegen?

Das ganze Jahr über ist es bei hoher Luftfeuchtigkeit sehr warm. Tagsüber beträgt die Temperatur meist um die 30 Grad, welche sich jedoch meist noch heißer anfühlt. Die Trockenperiode von Dezember bis April ist grundsätzlich die beste Zeit für Thailand und bietet günstige Bedingungen für alle Aktivitäten im ganzen Land. Wir waren diesmal im Januar und Februar dort und hatten ideales Wetter.


Noch mehr Asien: Weiterführende Beiträge

>> Phuket mit Kindern
>> Koh Lanta mit Kindern
>> Vietnam mit Kindern
>> Japan mit Kindern
>> Südkorea mit Kindern

65 Shares

Schreibe einen Kommentar

65 Shares
Teilen
Pin65